Was ist Plasma tv

Das ist Plasma-TV

Die Abkürzung LCD steht für Liquid Crystal Display. Ein Vergleich der LCD & Plasma-Technologie und ihrer Grundprinzipien.

Wie ein Plasma-Fernseher arbeitet

Plasma-Fernseher sind wegen ihrer exzellenten Bild-Qualität und der relativ niedrigen Preise besonders populär. Hier können Sie herausfinden, wie die Technologie arbeitet und was Sie beim Neukauf eines Geräts berücksichtigen sollten. Plasma-Fernseher zählen zu den renommiertesten Repräsentanten von Flachbildschirmen. Auch für Nichtfachleute ist die Funktionalität leicht erklärt: Zwischen zwei Glasscheiben des Fernsehers sind kleine Küvetten in den Basisfarben rotblau, türkis und türkis.

Gemeinsam formen eine rot, blau und grün gefärbte Fläche ein Pixel. Jede Messzelle enthält unterschiedliche Edelgase. 2. Mit Hilfe der zugeführten elektrischen Energie werden sie in den Solarzellen ionisiert und so zum sogenannten Plasma. Doch erst durch die unterschiedlichen lumineszierenden Substanzen, die auch in den Körperzellen vorhanden sind, wird das Tageslicht für das Menschenauge ersichtlich.

Das Plasma beinhaltet eine große Anzahl von geladenen Partikeln, die sehr schnell auf elektrischen Strom reagieren. Abhängig von der zugeführten Stromstärke glüht das Plasma in unterschiedlichen Intensitäten. Ein helleres Foto benötigt also mehr Energie als ein dunkler. Im Gegensatz zu LCD-Fernsehern generieren Plasma-Bildschirme das eigentliche Bildlicht. Dies gewährleistet eine hervorragende Abbildungsqualität mit hohem Bildkontrast, kräftigen Schwarzwerten, brillianten Farbtönen und einem weiten Betrachtungswinkel.

Nachteilig: Da Plasma-Bildschirme möglichst viel Lichteinfall haben, haben sie in der Regel keine Antireflexschicht. Achten Sie beim Fernseherkauf generell darauf, dass Sie die Größe des Bildschirms entsprechend dem Zimmer wählen. Für eine gute Abbildungsqualität darf der Beobachtungsabstand nicht zu klein sein. Besonders beim ersten Plasma-Fernseher kann die Fachberatung im Fachhandel hilfreich sein, um die Funktion des Gerätes vorort zu prüfen.

LC-Display und OLED sind in: Plasmabildschirme werden von Panasonic nicht mehr gebaut.

Neben dem LCD verwendet Panasonic seit langem die Plasmatechnologie für seine Fernsehgeräte. Jetzt reißt Panasonic an der Aufreißschnur. Das Plasma liegt im Sterben. Mit dem japanischen Elektronik-Konzern Panasonic wird die Herstellung von Plasma-Fernsehern eingestellt. Der Entscheid beruht auf "veränderten Marktverhältnissen und den allgemeinen Umstrukturierungsprozessen des Unternehmens", kündigte Panasonic an. Panasonics Fernsehabteilung, die sowohl Plasma- als auch LCD-Bildschirme produziert, ist seit fünf Jahren in den roten Zahlen. 5.

Bei den Plasmageräten ist Panasonic seit langem Weltmarktführer. Wenn Sie nicht möchten, dass Anzeigen auf der Grundlage anonymer Verhaltensdaten angezeigt werden, können Sie sich nach OBA-Mustern abmelden. Ein Vorschlag zu den Kampagnen in dieser Anzeige (von links nach rechts und von oben nach unten lesen): Wenn Sie sich als Journalist über eine der Anzeigen beschweren, besuchen Sie bitte den folgenden Link, um detaillierte Informationen über den Inserenten zu erhalten.

Mehr zum Thema