Was ist Partnerschaft

Das ist Partnerschaft

Die Liebe und Partnerschaft, wie sie gedeihen. Im Falle von langfristigen Beziehungen hingegen von Biozönosen oder Partnerschaften. Die" ideale" Partnerschaft? Die Partnerschaft ist im Grunde eine gesellschaftliche Gesellschaft zwischen zwei Menschen, die in der Regel eine ausschließliche Geschlechtlichkeit und Zuwendung hat. Eine Partnerschaft im Sinn einer Ehe ist keine eigene Gesellschaftsform, obwohl eine Partnerschaft auch Ehe oder registrierte Partnerschaft umfasst.

Nicht verheiratete Ehepaare, homosexuelle oder halbgeschlechtliche Ehepaare, kinderlose und kinderlose Ehepaare und Ehepaare ohne gemeinsame Familie haben alle eine Partnerschaft.

Sexuelle Verbindungen werden nicht als Partnerschaften betrachtet, weil ihnen die Liebesbeziehung als Basis fehle. Die" ideale" Partnerschaft? Wie eine " optimale " Partnerschaft ist, können wir in den vielen Leitfäden lesen. Bei der " ideellen " Partnerschaft fügen sich die beiden ineinander. Bei einer " optimalen " Partnerschaft gibt es immer eine gute Atmosphäre, Streitigkeiten oder Gespräche werden sinnvoll und rasch gelöst.

Grundlage der Beziehung ist die unbedingte Zuneigung und die Gegenseitigkeit. Beide Seiten gehen in die selbe Richtung weiter und streben nach gemeinsamen Zielen. Bei einer echten Partnerschaft wirkt die ganze Sache oft nicht so gut. An einem gewissen Punkt können die beiden Parteien an ihrer Entscheidung zweifeln und, bei den ersten großen Problemen, darüber nachdenken, ob sie wirklich ineinandergreifen.

Zwei Menschen treffen sich in einer echten Partnerschaft mit ihren eigenen Geschichten, die sie mitgestaltet haben. Es kann schwer sein, die eigenen Anforderungen mit denen des anderen in Einklang zu bringen. Dies trifft auch auf das sexuelle Feld zu und dass die Geschlechtlichkeit während der Partnerschaft eingeschlafen ist, ist eine Selbstverständlichkeit. Wenn man an verschiedene Aufstände denkt, dann sind viele Menschen in ihrem Dasein entfremdet und diese Ehepaare haben mit den Schwierigkeiten der Treulosigkeit, Neid oder Gedanken der Trennung zu kämpfen.

Aber in einer tragfähigen Partnerschaft werden die auftretenden Schwierigkeiten zusammen gelöst. Für die Gesellschafter ist deutlich, dass die "Rama-Familie", die rund um die Uhr glücklich ist, nicht wirklich existiert. Bei allen Problemen überwiegt das positive Gefühl in einer partnerschaftlichen Beziehung und die beiden Seiten spüren eine Stärkung durch den anderen. Eine Partnerschaft ist zudem ein inniger Rückzug von der Aussenwelt.

Die Partnerschaft gibt Stärke, damit das Ehepaar alle Auf und Ab des Zusammenlebens durchstehen kann. Ein liebevolles Miteinander ist ein großes Talent, das wir nicht für gegeben halten sollten, sondern häufiger schätzen sollten!

Mehr zum Thema