Tv über Internet

Fernsehen via Internet

Mit neuen TV- und Internet-Abonnements bei den UPCs Die UPC hat ihre TV- und Internet-Abonnements umgestellt. Die größte Kabelnetzbetreiberin der Schweiz hat ihre TV- und Internet-Abonnements umgestellt. Der Kunde kann nun frei bestimmen, wie er diese Verpackungen zusammenstellt. Sie können die Schnelligkeit der Internetverbindung und des TV-Produkts auswählen. Die folgenden drei Internetgeschwindigkeiten stehen zur Verfügung: Folgende TV-Produkte stehen zur Auswahl:

Basis-TV: Bei dieser Ausführung erhält der Kunde die Programme über das TV-Gerät selbst. Es werden 80 Kanäle angeboten, davon 60 in HD-Auflösung. Features umfassen die Wiedergabe von TV in den vergangenen 7 Tagen. Im Abonnement sind 140 Kanäle enthalten, davon 85 in HD-Auflösung. Horizont TV mit Mehrwert: Neben den Features von Horizon TV bekommen unsere Kundinnen und Kunden Zugriff auf die MyPrime-Film- und Serien-Flatrate.

Die Subskription besteht aus 180 Kanälen, davon 115 in HD-Auflösung. Diese Produktlinien werden weiterhin "Connect" und "Connect & Play" heißen. Der Kunde erhält auf Anfrage einen Festnetzanschluss. Bei Anrufen ins schweizerische Festnetz und ins schweizerische Mobilfunknetz gibt es für 10 Francs pro Monat eine Pauschalgebühr. Es wird auch eine Auslandspauschale geboten.

Das größte Angebot beinhaltete bisher den schnellen Internetzugang und das größte TV-Angebot. Wer das schnelle Internet, aber nur ein kleines TV-Angebot wollte, musste noch für das große TV-Angebot aufkommen. "Schon seit Jahren bieten wir Ihnen unsere flexiblen Lösungen an. Häufig zahlt der Auftraggeber den gleichen Betrag wie bisher. Wenn Sie nur einen langsameren Internetzugang wünschen und kein TV-Abonnement benötigen, zahlen Sie mit "Connect 50" CHF 59 pro Monat. In diesem Fall können Sie mit "Connect 50" telefonieren.

Ein Preisanstieg von 10 Francs. Wenn Sie einen raschen Internetzugang, aber kein TV-Abonnement wünschen, bezahlen Sie jetzt mit "Connect 500" 99 CHF pro Monat. 5. Bislang hat UPC 20 Francs mehr verlangt. Jeder, der einen Internetzugang mit 200 Mbit/s und ein TV-Abonnement bei Horizon ohne Premium-Kanal möchte, hat bisher CHF 109. Die neue Offerte ist 10 Francs billiger.

Bestandskunden werden nicht auf die neuen Preise umgebucht. Der Kunde kann jedoch zu den neuen Abonnements umsteigen. UPC berechnet oft auch eine Freischaltgebühr von CHF 59 oder 99. Konkurrenzvergleich: UPC-Angebote sind nicht billig und liegen in etwa auf dem Niveau von Swisscom und Sonnenaufgang. Damit ist die Übertragungsgeschwindigkeit für die Datenübertragung aus dem Internet mit dem geringsten Internetzugang von UPC etwas höher als bei Swisscom und der Firma Sonnenaufgang.

Bei UPC ist die Übertragungsgeschwindigkeit ins Internet jedoch deutlich geringer als bei der Mitbewerberin. Swisscom und die Firma Sonnenaufgang können deutlich mehr Transporte erfassen als bei UPC. Wer zu Hause Glasfasernetze einsetzen kann, für den gibt es günstigere Möglichkeiten. Gerade kleine Lieferanten wie 1A Speed, Iway oder Glasfaser 7 bieten oft ein interessantes Angebot.

Wer keinen Glasfaseranschluss hat, hat Pech. Nur mit einem temporären Werbeangebot mit TV-, Internet- und Handy-Abonnements kann UPC mit der Zeit mitziehen. Das Handy-Abonnement von UPC enthält jedoch nur 10 GB Datenvolumen ohne Einschränkungen, während die Abonnements der Wettbewerber unbegrenztes Internet ohne Einschränkungen enthalten, wenn ein bestimmtes Datenvolumen erreicht wird.

Mehr zum Thema