Tv Fernsehen über Internet

Fernsehen via Internet

Eine Übersicht der verfügbaren Internetangebote für Online-Fernsehen und Live-Streams wie Magine, Zattoo und Waipu.TV. Fernsehen im Internet: Internetzugang - drahtloses Fernsehen Mehr und mehr Bundesbürger setzen auf den Nutzen von Internet-TV. Weshalb sollten Sie sich auch an die Sendezeiten der Stationen halten, wenn Sie Ihre Lieblingssendungen ansehen können, wann immer Sie wollen? Obwohl die meisten Menschen immer noch fernsehen, nimmt die Anzahl der Benutzer von Medienbibliotheken zu.

Das Fernsehen der Welt? Laut einer Untersuchung der AGF (Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung) ist die Trendwende vor allem bei jungen Fernsehzuschauern zu beobachten, die zunehmend das Internet-TV in Anspruch nehmen. "Laut den Zielgruppen schauen auch die Trefferlisten der populärsten Übertragungen in das von der AGF ermittelte Internet-TV. Programme wie "Der Bachelor", "Deutschland sucht den Super Star ", "Berlin - Tag & Nacht", "Shopping Queen", "Germany's Next Topmodel", "Circus HalliGalli" und "The Voice of Germany" genießen hohe Einschaltquoten - alle Programmformate der Privatsender RTL, RTL II, VOX und Sat.1. Bis auf Ausnahmefälle wie "Sturm der Liebe", "Tatort" und die "heute-show".

Besonders das Catch-up-TV ist sehr beliebt, so dass die Nutzer vor allem daran interessiert sind, die verpassten Episoden von Fernsehserien und Shows im Internet-TV zu verfolgen. Internet-TV wird immer vielfältiger Die Stationen haben auch in ihren Medienbibliotheken immer mehr Angebote. Unzählige Programme sind auf unbestimmte Zeit erhältlich, die meisten davon mindestens sieben Tage, bis sie im Fernsehen ausgestrahlt werden.

Bei den Sendern der RTL Group besteht auch die Moeglichkeit, aeltere Episoden gegen eine Gebuehr auf ihren Sendern zu schauen. Auch andere Stationen wie das ZDF setzen zunehmend auf das Prinzip Web First. Die neuen Reihen wie "Das Team" und "Schuld" werden vor der Fernsehsendung vollständig in der Medienbibliothek platziert, so dass die Zuschauer nicht eine ganze Weile auf die kommende Episode gewartet haben, sondern gleich alle Episoden auf einmal anschauen können.

"Binge watching " ist der Name dieser Fernsehform, die hauptsächlich von Serienfans betrieben wird und durch Video-on-Demand-Dienste wie Netflix und Amazon Primus möglich wird. Das Internetfernsehen wird immer noch von klassischen TV-Sendern getestet. Mittlerweile hat RTL NOW für Liebhaber täglicher Reihen wie "Alles was zählt" oder "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" die Konsequenzen des folgenden Tags gegen eine Gebühr - aber dieser Dienst ist wohl nur für wirkliche Hardcore Fangemeinde zu haben.

Fast alle Stationen stellen in ihren Internetportalen zusätzliche Videos zur Verfügung, um den Zuschauer mit Hintergrund-Informationen zu verschiedenen Inhalten aus den entsprechenden Programmen zu versorgen. Dies ermöglicht insbesondere für Nachrichtenübertragungen einen interessanten Einblick in unterschiedliche Themenbereiche. Beide öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten machen sich die Vorteile des Internet-TV zunutze und schaffen einen wirklichen Mehrnutzen.

Befragungen von Politikerinnen und Politiker, die aus zeitlichen Gründen nicht in allen Teilen in Nachrichten oder Zeitschriften ausgestrahlt werden können, können dann auch im Internet-TV in vollem Umfang verfolgt werden. Wer sich nur für bestimmte Inhalte interessiert, kann auch nur Einzelbeiträge aus den Programmen von ARD und ZDF im Internet sichten. Allen Stationen gemein: Das Fehlen von Live-Streams.

Im Internet-TV werden nur wenige Programme direkt ausgestrahlt. Auch hier wächst das Angebotsspektrum, aber für viele ist es nicht ganz verständlich, welche Programme direkt und welche nicht. Warum sind einige Programme lebendig zu erleben, andere nicht? In der Regel sind es die Rechte, die die Transmitter teilweise ganz aussenden.

Es werden komplette Live-Streams von fast allen Stationen angeboten. Die meisten Channels sind nach der Anmeldung kostenfrei, aber Sie müssen für mehr Channels und HD-Qualität aufkommen. Die beiden Provider stellen auch Internet-TV über Anwendungen auf Smartphones oder Tablets zur Verfügung. Natürlich verfügen die Stationen auch über alle Anwendungen, mit denen die Video-Portale auch auf Smartphones und Tablets betrachtet werden können.

Bei den Sendern sind die Medienbibliotheken kostenlos, Live-TV kostet 2,99 EUR.

Die Rundfunkgruppe verfügt mit dem Programm Connected von Prof. Dr. ProSiebenSat1 über eine Social-TV-Anwendung, die neben dem Live-Stream auch die Gelegenheit bietet, die Ereignisse im Programm unmittelbar mit anderen Fernsehzuschauern zu erörtern. Außerdem können die Besucher das Internet-TV intensiv erfahren - mit Votings, Gesprächen und Hintergrundinfos. Exklusivvideos für einzelne Shows sind ebenfalls über die Anwendung zu haben.

Wie sieht die weitere Entwicklung des TV aus? Mehr und mehr Fernsehzuschauer benutzen Internet-TV, aber im Vergleich zum Linearfernsehen ist die Anzahl immer noch niedrig. So wird das klassische Fernsehen nicht nur in der nahen Zukunft untergehen. Das Online-Fernsehen stellt eher eine weitere Möglichkeit dar, versäumte Sendungen zu verfolgen.

Reihen und Spielfilme können in den nächsten Jahren im Internet verbraucht werden, da es sinnvoll ist, der eigene Programmdirektor zu sein und die Programme zu schauen, wann immer man will. Live-Shows werden aber wohl immer eine Domain des TV sein. Die vielzitierte "Lagerfeuerwirkung", das alltägliche Fernsehen, das die Bevölkerung gleichzeitig vor den Kulissen sammelt, wird wohl nicht erlöschen.

Auf Internet-TV schauen Sie sich bestimmte Fernsehsendungen an, die Sie sich ansehen möchten. Das Durchblättern der einzelnen Programmpunkte und das Festhalten an einem Programm ist bei Internet-TV ebenfalls ausgeschlossen. Es ist definitiv eine spannende Zeit für die Industrie und es wird sich zeigen, wie sich die Stationen gegen die Konkurrenten von Streaming-Diensten wie Netflix, Watchever oder Amazon Prime verteidigen werden, die auch zunehmend eigene Datenformate einführen.

Mehr zum Thema