Tft Filtertechnik

Tft-Filter-Technologie

Herzlich Willkommen bei T-F-T Thal Filtertechnik. Stellenangebote bei Peter Thal T-F-T Filter-Technik in Deutschland. Die T-F-T Thal Filtertechnik bietet offene Stellen in der Fertigungsindustrie an. Die T-F-T Thal Filtertechnik mit Sitz in Gladbeck ist in der Creditreform Firmendatenbank als Wirtschaftsunternehmen registriert.

Thal Filtertechnik TFT - Startseite

Das Unternehmen T-F-T Thal Filtertechnik wurde 1991 vom Inhaber Peter Thal e.K. gegrÃ?ndet und hat sich durch kontinuierliche Fortentwicklung zu einem zuverlÃ?ssigen BÃ??ro fÃ?r ausgereifte Lösungen im Bereich der Filter- und Industriemontage weiterverarbeitet. Weil die Wirtschaft immer mehr Schutz vor Umwelteinflüssen verlangt, arbeiten wir mit Ihnen zusammen, um für Sie maßgeschneiderte, wirtschaftliche und zufriedenstellende Gesamtlösungen zu erdenken.

In der Filtertechnik offerieren wir Ihnen das komplette Spektrum von der Projektierung und Produktion bis zur Konfektionierung unserer oder Ihrer Anlagen. Dazu gehört vor allem der branchenübliche Ersatz aller bestehenden Bauteile der Filtrationshersteller.

Die Peter Thal T-F-T Filtertechnik Jobs in Deutschland

Bis zum 28.02.18 hat Peter Thal T-F-T Filter-Technik nach einem Bauleiter in Gladbeck recherchiert. Bleiben Sie auf dem Laufenden und werden Sie informiert, sobald ein neues Stellenangebot vorliegt, indem Sie auf Unternehmen verfolgen anklicken. Bestellen Sie neue "Peter Thal T-F-T Filter-Technik" Aufträge auch per e-Mail! Ihr Auftragsalarm wurde korrekt eingerichtet, überprüfen Sie Ihren E-Mail-Posteingang.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Lieferung und Leistung - TFT Thal Filtertechnik

1.1 Die Lieferung und Leistung sowie andere Rechtsgeschäfte im Gesamtgeschäft der TFT Thal Filtertechnik - im Folgenden vereinfacht als TFT bezeichnet - erfolgt ausschliesslich nach Maßgabe der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer jeweiligen Ausgestaltung und gilt als Bestandteil des Vertrages, sofern nicht in einer Einzelvereinbarung zwischen TFT und dem Vertragspartei oder Kunden etwas anderes in schriftlicher Form vereinbart ist.

Die Annahme dieser Vorgänge gilt als erfolgt, wenn die Waren oder Dienstleistungen bis zum Zeitpunkt des Eingangs bei uns eingegangen sind. Dies gilt auch, wenn sie in nachfolgenden Aufträgen oder Dienstleistungen nicht mehr genannt werden. Verzögere ich den Versand versandfertiger Waren aus von TFT nicht zu vertretenden Umständen, so können die Vertragspartner die Lagerware auf Rechnung und Risiko des Auftraggebers einlagern.

In diesem Fall wird eine vom Vertraggeber festgesetzte Frist auch um die Zeit des nicht vorhersehbaren Falles hinausgezögert. Führt ein solches Ereignis zu einer Leistungseinstellung von mehr als zwei Monate, kann der Geschäftspartner unbeschadet anderer Rücktrittsrechte vom Vertrage zurücktreten. In diesem Fall ist der Kunde berechtigt, den Rücktritt zu erklären. Die Vertragspartei kann TFT sechs Kalenderwochen nach Überschreitung eines nicht verbindlichen Lieferscheins zur Lieferung oder Leistung anfordern.

Steht dem Auftraggeber ein Schadensersatzanspruch zu, so ist dieser bei einfacher fahrlässiger Verletzung durch TFT auf maximal 5% der vertraglich festgelegten Vergütungen begrenzt. Treten die Vertragsparteien neben der Erhebung von Schadenersatzansprüchen oder Schadenersatzansprüchen statt der Erfüllung vom Vertrage zurück, hat sie TFT nach fruchtlosem Verstreichen der vorstehend genannten Zeitspanne von sechs Kalenderwochen eine angemessene Liefer-/Leistungsfrist zu setzen. Zur Fristwahrung ist der Kunde verpflichtet.

Der Haftungsausschluss von TFT ist jedoch dann gegeben, wenn der entstandene Verlust auch bei Einhalten der Lieferfrist entstanden wäre. Wird ein verbindlich vereinbarter Liefertermin überschritten, so ist der Auftraggeber nicht verpflichtet, dies zu verlangen, um TFT in Zahlungsverzug zu bringen. Die TFT GmbH hat das Recht, vom Vertrage zurückzuzutreten, wenn der durch eines der vorgenannten Umstände verursachte Liefer-/Leistungsverzug mehr als sechs Kalenderwochen dauert und TFT dies nicht zu verantworten hat.

Bei Annahmeverzug ist TFT neben dem Vergütungsanspruch berechtigt, entweder einen neuen Liefer- oder Erfüllungstermin zu setzen oder vom Vertrage zurÃ? Bei Annahmeverweigerung kann TFT Schadensersatz in Hoehe von 15% der Vertragsverguetung verlangen. Sofern an anderer Stelle keine ausdrücklich schriftliche Vertragsbestimmung über die Nutzung der Dienste durch TFT erfolgt, wird die Nutzung der Dienste auf unbefristete Zeit abgeschlossen.

Das Vertragsverhältnis kann von beiden Seiten mit einer Kündigungsfrist von 6 Kalendermonaten zum Ende des Jahres gekündigt werden. Der Geschäftspartner hat die Waren bei der Anlieferung sofort nach Eingang auf ihre Richtigkeit und Konformität gemäß der Abrechnung zu prüfen. Geht innerhalb von sechs Tagen nach Eingang keine Mängelrüge bei TFT ein, so ist die Warenlieferung einwandfrei und komplett, es sei denn, es geht um meinen verborgenen Mangelpunkt.

Versandkosten und -risiko gehen zu Lasten des Vertragspartners. Geringfügige Fehler, die die Funktionalität des Liefergegenstandes oder der Leistung nicht einschränken, berechtigt den Auftragnehmer nicht zur Annahmeverweigerung. Die Verantwortung geht auf den Auftraggeber über, wenn das Vertragsprodukt an den Spediteur, seine Vertreter oder andere von TFT benannte Stellen übergeben wird.

Wird der Versand ohne unser Verschulden hinausgezögert oder wird er ohne unser Zutun verhindert, geht die Verantwortung mit der Anzeige der Lieferbereitschaft auf den Auftraggeber über. Rechnungen werden mit Lieferung / Dienstleistung ausgestellt. Aufrechnungsrechte stehen dem Auftraggeber nur zu, wenn seine Gegenansprüche bestritten oder einklagbar sind; ein Rückbehaltungsrecht kann nur insoweit geltend gemacht werden, als es auf Forderungen aus dem Vertragsverhältnis aufbaut, aus denen der TFT ein Anspruch zusteht. Die Aufrechnungsrechte stehen TFT zu.

Soweit der Vertragsparter die vorgenannten Zahlungskonditionen nicht einhält, kann TFT nach ihrer Wahl die Lieferung bzw. Dienstleistung nach und nach gegen Barzahlung, Vorauszahlung oder Stellung von Sicherheiten einfordern. Der Vertragsgegenstand verbleibt bis zur vollständigen Befriedigung aller Ansprüche aus dem Auftrag im Besitz von TFT, wenn der Auftraggeber eine öffentlich-rechtliche Körperschaft, ein öffentlich-rechtliches Spezialfonds oder ein Unternehmen in Ausübung der kaufmännischen oder selbständigen Erwerbstätigkeit ist, auch darüber hinaus aus der bestehenden Geschäftsverbindung, bis die TFT im Rahmen des Vertrages zustehenden Ansprüche erfüllt sind.

Die Vertragspartei ist bei Zahlungsrückstand des Auftraggebers, auch aus anderen und künftigen Lieferungen/Leistungen von TFT, im Schadenersatzanspruch statt der Erfüllung befugt, die Betriebsstätte des Auftraggebers zu betreten in den Besitz der Eigentumsvorbehaltsware zu gelangen. Bei Vergütungen nach erfolgter Zurücknahme vereinbaren TFT und die Vertragspartei, dass diese zum normalen Marktwert des Auftragsgegenstandes zum Zeitpunk der Zurücknahme erfolgen.

Sämtliche Aufwendungen für die Zurücknahme und das Recycling gehen zu Lasten des Auftraggebers; die Recyclingkosten sind ohne Beweis mit 5% des üblichen Verkaufswerts zu vereinbaren, wofür eine Mehr- oder Minderung nach Beweis durch TFT oder den Auftraggeber möglich ist. 7. 3 Die Geltendmachung des Eigentumsvorbehaltes oder die Beschlagnahme des Liefergegenstandes durch TFT gilt nicht als Rücktritt vom Vertrag, wenn der Vertragspartei ein Händler ist.

Eine über den Zweck der Prüfung und Demonstration hinausgehende Nutzung durch den Auftraggeber ist nur auf der Grundlage einer gesonderten schriftlichen Zustimmung mit TFT zulässig. In diesem Sinne werden die Ansprüche des Auftraggebers zwei Jahre nach Beendigung des Projekts nach den Rechtsvorschriften verjährt. Die TFT kann nicht garantieren, dass die Dienstleistungen den Bedürfnissen des Auftraggebers entsprechen oder bei der von ihm vorgenommenen Wahl mitwirken.

Beschädigungen, die auf Betriebsverschleiß und normale Beanspruchung, unsachgemäße Verwendung, Fehlbedienung und schuldhaftes Handeln des Bestellers, falsches Strom- oder Spannungsverhalten und Anschluß an ungeeignete Energiequellen, Feuer, Blitz, Explosionsgefahr oder Netzüberspannung, Nässe aller Art, unsachgemäße oder defekte Behandlungsprogramme, Soft- und/oder Bearbeitungsdaten und etwaige Verschleißteile zurückzuführen sin.

Sie erlischt auch, wenn die Fabrikationsnummer, die Typbezeichnung oder vergleichbare Kennzeichnungen beseitigt oder unlesbar gemacht werden oder wenn die Waren während der Garantiezeit von anderen als TFT oder von TFT autorisierten Dritten manipuliert werden. 7.2. 5 Ungeachtet dessen wird TFT alle weiteren Gewährleistungs- und Garantiezusagen des Herstellers in vollem Umfange an den Auftraggeber weitergeben, ohne sie selbst zu vertreten.

Der Liefergegenstand oder das Resultat der geleisteten Arbeit ist unverzüglich nach Erhalt zu untersuchen. Gegen Rücksendung der beanstandeten Waren ist der Auftragnehmer zur Abnahme einer Ersatzleistung angehalten. Schlägt die Mängelbeseitigung durch TFT innerhalb einer schriftlichen Nachfristsetzung fehl, so ist der Auftraggeber nach seiner Wahl zum Rücktritt vom Vertrag oder zur Aufforderung zur Herabsetzung der Vergütung nach billigem Ermessen ermächtigt.

Weitere Rechte sind grundsätzlich ausgenommen. 7.2. 8 Im Fall der Behebung der Mängel hat TFT die Arbeitskosten zu tragen. Sämtliche übrigen Reparaturkosten sowie die mit der Auslieferung zusammenhängenden Begleitkosten, insb. die Transportkosten für das Ersatzteil, gehen zu Lasten des Vertragspartners, soweit diese anderen nicht in einem angemessenen Verhältnis zum Wert des Ersatzteils stünden. Soweit TFT nach diesen Voraussetzungen nach den Rechtsvorschriften zum Schadensersatz auf Grund der vorgenannten Umstände gesetzlich vorgeschrieben ist, ist ihre Schadensersatzhaftung für den Fall, dass der entstandene Sachverhalt nicht grobfahrlässig verursacht wurde, wie nachfolgend beschrieben begrenzt: Die Schadensersatzhaftung von TFT bezieht sich nur auf die Verlet zten wesentli -chen Vertragspflichten und ist auf den bei Vertragsschluss voraussehbaren, typischerweise auftretenden Sachschaden begrenzt.

Soweit der entstandene Sachschaden durch eine vom Auftraggeber abgeschlossene Versicherungspolice abgedeckt ist, haften wir nur für die dem Auftraggeber durch die Schadenregulierung entstehenden Schäden, wie z.B. erhöhte Versicherungsprämien oder Zinsschäden. Der Haftungsausschluss gilt für Schäden, die durch leichte Fahrlässigkeit aufgrund eines Fehlers des Leistungsgegenstandes verursacht wurden. Ungeachtet dessen, ob der Fehler auf das arglistige Verschweigen eines Fehlers, die Garantieübernahme oder nach dem ProdHaftG zurückzuführen ist, bleiben die Haftungsansprüche von TFT hiervon unberührt. In diesem Fall ist die Gewährleistung der TFT auf die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen beschränkt.

Liefert der Kunde die Ware oder Dienstleistung nicht oder nicht fristgerecht, so hat der Kunde keinen Anspruch auf Erfüllung gegen TFT. Stattdessen tritt TFT bereits jetzt ihre Forderungen gegen den Auftragnehmer wegen Nichtbelieferung, Lieferverzug sowie Forderungen und Rechte aus der Belieferung oder der Qualität von Gewährleistungen an den Besteller ab, auch wenn diese von Dritten übernommen wurden.

Von der Abtretung ausgenommen sind die Erstattungsansprüche für bereits geleistete Lieferungen und Dienstleistungen sowie die Forderungen des Kunden aus einer Rückgängigmachung des Lieferscheins und der dem Kunden entstandene Schadenersatz. Die Abtretung der Rechte und Forderungen ist vom Kunden sofort und auf eigene Kosten - auch bei seinem Unterlieferanten rechtlich - zu vollziehen und zu durchsetzen.

Sofern Ihre Rechte nicht auf ihn übergehen, ist er berechtigt und zur Geltendmachung von Ansprüchen im eigenen Nahmen und auf eigene Kosten mit der Massgabe berechtigt und pflichtig, dass die Zahlung aus der Aufhebung und auf Schadensersatz nur an ihn zu erfolgen hat. Über die Geltendmachung von Ansprüchen hat der Kunde TFT umgehend und kontinuierlich zu unterrichten.

Treten TFT wegen der Abtretung der Forderungen tatsächlich vom Auslieferungsvertrag zurück oder wird der Auftrag im Rahmen der Geltendmachung von Schadensersatz statt der Erfüllung aufgehoben, so sind die Vertragsparteien zum Rücktritt vom Vertrage ermächtigt. Im Falle der Beendigung des Vertrags hat der AG TFT die von ihm im Rahmen des Vertrags erbrachten Dienstleistungen zeitgleich mit der Zahlung und Abrechnung zu vergüten.

Mehr zum Thema