Test 43 Zoll Fernseher

43-Zoll-Fernseher testen

4K-Fernseher Sony KD-43X8305C 43" (108 cm) Größere Auswahlmöglichkeiten bei eBay: Jetzt 4K-Fernseher bei eBay aufdecken! Gehäuse: Artikelgewicht: Bildschirmdiagonale: Auflösung: Bildrate: Tunertyp: Anschlüsse: DLNA: 3D-Technologie: Smart TV: HbbTV: Energieklasse: Stromverbrauch max: Jahresstromverbrauch: Große Monitore verfügen über 4K-Fernseher mit ausgereifter Technik und vielen Funktionalitäten zur Verbesserung des Unterhaltungsprogramms.

Das " Sony KD-43X8305 4K TV " ist das energiesparendste Gerät im Test und verfügt über die gesamte Leistungsfähigkeit von UHD. Das Fernsehgerät wurde in einer großen Box ausgeliefert, die so gut wie neu und standfest war. Der Fernseher bestand aus einer Fernsteuerung, einem Stativ und einem Montageset für die Wandmontage. Die riesige Sony Group ist eines der weltweit größten japanischen Unterhaltungselektronikunternehmen.

Als erstes sollte ein Elektroreiskocher entstehen, der aber in seiner Konzeption nicht funktionsfähig war und nur als Vorbild existierte, wie die vielen kleinen Industrieroboter von "Sony", die bis heute den Weltmarkt beherrschen. Von Transistor-Radio über Walkman bis hin zum DVD-Player hat " Sony " eine bedeutende Entwicklung mitgemacht.

Waren die grossformatigen Exemplare im Test oft stark und platzraubend, so zeigt die "Sony KD-4X8305C" eine klarere und leichtere Bauweise. Sie wiegt nur etwa 13 Kilo, ist 96 cm lang, 60 cm hoch und etwa 19 cm dicke. Es hatte ein klar und modern gestaltetes Erscheinungsbild und machte sich im Zimmer bemerkbar, ob an der Fassade oder an der Decke.

Auf diese Weise konnte das herkömmliche Tablet- oder Smartphone-Display gestochen scharfe und in guter Qualität auf den Monitor gebracht werden. Sony " bietet "Android TV" für Film und App. Die Verkleidung war aus Kunststoff, nahezu rahmenlos im Gestell, während der Fernseher nach rückseitig etwas stärker war. Der 4K-Fernseher mit einer Bildauflösung von 3840 x 2160 Pixeln bietet ein detailreicheres Klangbild als herkömmliches Full HD.

Der Bilddiagonale war 43 Zoll bei etwa 108 Zentimetern. Das Bewegtbild trat sanft und heftig auf den Bildschirm, mit einer Bildwiederholrate von 800 Hertz. Der Fernseher verbraucht zwar nur A, aber 100 Kilowattstunden pro Jahr und ist damit eines der wirtschaftlichsten Modelle im Test hinsichtlich des Energieverbrauchs.

Die Sendungen können über das Fernsehgerät aufgezeichnet und auf einer fremden Harddisk abgespeichert werden. Die Speicherung von Videos war auch dann möglich, wenn während des Tests ein anderes TV-Programm angeschaut wurde. Das Anschließen und Einstellen des Fernsehgerätes war ganz leicht, die Applikationen gut durchdacht. Dies ist die Schwachstelle vieler Endgeräte, obwohl die Anbindung an das Netzwerk unproblematisch war.

Das 4K Fernsehgerät hatte auch einen Spielmodus. Fernsehprogramme, Filme und andere Medieninhalte konnten auf dem großen Bildschirm deutlich abgespielt werden. Im Test und Abgleich war die Qualität der Bilder hervorragend, bietet reiche und starke Farbigkeit, exzellente Bildkontraste und die Fähigkeit, die Bilder noch feiner einzustellen, wobei schnelle Szenen- und Bewegungswechsel in für das menschliche Auge unmerklichen Folgen flüssig und gestochen scharfe Bilder erzeugt wurden.

Dank des drahtlosen Subwoofers für Bravia mit allen Hochtönern und Tiefen für Filme, Fernseher und Ton. Dies war ohne Verkabelung möglich, wodurch auch die eingebauten Boxen feinste Klangnuancen aufwiesen. Die Sortierung der Stationen, das Ablegen von Lesezeichen, die Anbindung an das Netz und die Einstellung der Farben und der Qualität der Bilder waren etwas aufwendiger, aber im Test beherrschbar.

Das Programm lief reibungslos und ohne Unterbrechungen, die Sendung war gut.

Mehr zum Thema