Stiftung Warentest Metz Fernseher

Seniorenresidenz Stiftung Warentest Metz Fernseher

"Die Kleinfernseher weisen Schwachstellen auf. Berlins (dpa/tmn) - Flachbildschirme werden immer grösser, die Bildschirme immer besser. Aber wie sieht es mit Platz sparenden Kleinwohnungen aus? Bei einem laufenden Testverfahren machen viele Vorrichtungen keinen guten Eindruck. Ein ruckartiges Foto und ein schwacher Ton - das kann beim Fußball im Fernseher leicht zu Frustrationen führen.

Jeder, der viele Sportprogramme oder Aktionsfilme mit rasanten Bewegungsabläufen im Fernseher sieht, sollte sich daher nicht für einen zu kleinen Fernseher entscheiden.

Die Stiftung Warentest hat zwölf Modelle mit einer Bildschirmdiagonale zwischen 54 und 70 Zentimeter getestet, von denen nur drei die Bewertung "befriedigend" erhielten. Vor allem bei raschen Kamerafahrten und Bildwechsel zeigten die Prüfgeräte bis auf wenige Ausnahmefälle keine zufriedenstellenden Ergebnis. Der Sound war auch oft schlank oder verzerrt. Die Testpersonen urteilen: "Die meisten kleinen Flachbildschirme sind bestenfalls als zweites Gerät oder für Anwender geeignet, die das Thema Fernseher nur als zweitrangig erachten.

Sieger wurde die Metz Linea 26 LED (ca. 700 Euro) vor den Samsung-Modellen E22H5670 ( "gute Bild-Qualität, schlechter Klang") und UE28H4000 (ca. 250 bis 270 Euro). Dennoch bekamen sie auch nur die Bewertung "befriedigend". Aber diejenigen, die sich aus Platz- oder Kostengründen für ein kleines Gerät entscheiden, können viel tun, um mehr aus ihrem Fernseher zu machen.

Auf ihrer Website gibt die Stiftung Warentest Hinweise, wie Sie die Farbsättigung, den Helligkeits-, Kontrast- und Farbabstufungswert verändern können.

Die besten Fernseher laut Stiftung Warentest Ende 2010

Natürlich ist dies auch eine Gelegenheit, einen neuen Fernseher zu erstehen. Es ist gut, dass es die Stiftung Warentest gibt. Die drei besten 32-Zoll-Fernseher wurden im Mai 2010 ausprobiert. Die Metz Puros (Foto) belegten den ersten Rang. Der LCD-Fernsehvergleich zeigt das Prüfergebnis an. Der Metz Puros 32 ist derzeit nur für ca. 1500 EUR im Handel erhältlich.

Mit 2,1 Punkten wurde dieser Vollbild-Fernseher im Testbericht der Stiftung Warentest mit dem besten Fernseher ausgezeichnet. Praxisnah für die Fußballweltmeisterschaft: Sie wird erstmalig in HDTV übertragen, und der Metz Puros 32 verfügt nicht nur über 100-Hertz-Technologie für gestochen scharfe Aufnahmen, sondern auch über einen integrierten DBV-T- und DVB-C-Empfänger.

Direkt dahinter befindet sich der Full HD-Fernseher des Typs Phillips 32 Stk. FL7404H. Ebenfalls mit 100-Hertz-Technologie, DVB-T- und DVB-C-Tuner ausgerüstet, ist er mit einem Gesamtpreis von rund 570 EUR der Preis/Leistungssieger des Test. Kauftipp: Der Sony Bravia KDL-W5800 FullHDTV ist der am besten ausgestattete. Sie verfügt nicht nur über 100 Hz, sondern auch über einen elektronischen Kabelsender, der den Sat-Empfang im HDTV ohne Zusatzgeräte ermöglicht.

Für den Erhalt von HDTV benötigen Sie nicht zwangsläufig einen vollwertigen Fernseher, aber wer es sich erlauben kann, sollte sofort in diese zukunftsträchtige Technologie einsteigen.

Mehr zum Thema