Stiftung Warentest Fernseher 55 Zoll

Stiftung Warentest Fernsehen 55 Zoll

Die Stiftung Warentest vergleicht 18 Fernseher mit einer Bildschirmdiagonale zwischen 55 und 58 Zoll. Samsung und LG fahren auch hier ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit 55 bis 65 Zoll. 55-Zoll-Fernsehtest der Stiftung Warentest mit der Auszeichnung "gut" (1,9).

Starke Kursschwankungen bei Fernsehern

Die aktuellsten Untersuchungen von Stiftung Warentest, Chiptest und Computer-BILD belegen die besten Fernseher für alle Preiskategorien. Scharfsinnige Aufnahmen, gestochen scharfes Bild - die neuesten Fernseher ermöglichen nicht nur sportliche Aktivitäten in höchster Brillanz. Wer sich jetzt einen neuen Fernseher kaufen will, sollte lange überlegen und auf 4K (viermal so viele Pixel wie Full-HD) wetten.

Ab sofort sind sehr preiswerte 4-Komponenten-Fernseher bei Discountern für rund 500 EUR erhältlich - bei guter Bild- und Klangqualität (50 Zoll Diagonale). Die Vorteile von HDR: Auch bei großen Helligkeitsdifferenzen wird das Motiv sehr detailgetreu nachgebildet. Fernsehen zwischen Essen, Früchten und Gemüsen? Ein Streit ist auch über Displaytechnologien (OLED oder QLED) aufkommen. Das Samsung mit OLED gegen LG mit QLED!

Flüssigkristalle mit Farbfilter dienen der Darstellung von QLED-Geräten. OLED-Fernseher sind technologisch betrachtet spitzer und haben nicht nur einen besseren Betrachtungswinkel, sondern auch ein verbessertes schwarzes Licht, denn gerade am Tag liefert die QLED das helle Licht. Das ist für Nichtfachleute, die vor einigen Jahren das letzte Mal einen Fernseher kauften, manchmal undurchsichtig.

Die aktuellen Testverfahren bieten einen guten Überblick darüber, welches der Geräte - je nach Bedarf und Geldbeutel - Sie beim Neukauf eines Fernsehgerätes ohne zu zögern auffallen kann. Stiftung Warentest hat im Jänner 14 neue Fernseher im Mittelpreissegment geprüft. Die Testsiegerin Grundig 49 GUB 9790 ist für rund 850 EUR erhältlich, erhält die Note "gut (2,5)".

Direkt hinter dem Toshiba 49U5766DA landet ein GerÃ?t, das eine geringere Bildschirmdiagonale hat (102 statt 124 cm), aber mit nur 490, 360, also 360, weniger kostet (Testurteil: "satisfying / 3.0"). Der LG ist mit einer Bildschirmdiagonale von 140 cm und einem Verkaufspreis von 1.050 EUR im Gesamtmarkt der Hochpreisgeräte führend ("gut"/1,7).

Vor allem im teueren Bereich sind Samsung und LG führend in der Produktprüfung. Die Bronzemedaille geht an das Samsung QE55Q7F für 490 EUR. Zu den ersten neun Sets gehören fünf LG und vier Samsung. Der jüngste Testbericht von Chips. de belegt, dass nun auch hoch auflösende Fernseher für weniger als 1000 EUR erhältlich sind.

An der Spitze steht das Modell 43UJ635V (derzeit rund 430 EUR bei amazon. de). Es folgen der Transceiver TX-55DXW604 für ca. 998 EUR, der Telefonhörer TE55U8800 für ca. 700 EUR und das Samsung UE40MU6409 (ca. 525 EUR) und UE55MU7009 (ca. 980 EUR). Samsung und das Unternehmen laufen auch hier Kopf an Kopf mit 55 bis 65 Zoll.

Das Samsung Fernsehgerät 55Q8C (ca. 750 Euro) steht vorne. Danach das Samsung 65Q8C (knapp 2.600 Euro). Danach folgt das OLED55B7D (ca. 1.660 Euro) und das OLED 55E7N (knapp 2000 Euro).

Mehr zum Thema