Sehr gute Fernseher

Hervorragend ausgestattete Fernseher

Tolles Bild; Sehr gut für schnelle Bewegungen. LCD Fernseher mit der Bezeichnung "LE". sehr gut. Hier biete ich meinen sehr gut erhaltenen Fernseher von Panasonic an.

Ein sehr gutes Handling, sehr vielseitiges Gerät, aber teuer. Die neue Q-Serie von Samsung mit QLED-Panel bietet eine gute Bildqualität.

Testen Fernsehen - Hisense H55U7A - sehr gut

Alles in allem können wir dem Fernsehen eine sehr gute Bild-Qualität attestieren. Der beste Eindruck entsteht, wenn man die Heisense von vorn betrachtet. Die Frontalperspektive zeigt den besten Bildkontrast und den höchsten Schwarzpegel. Die beiden Bild-Modi "Kino Tag" und "Kino Nacht" sind für Heimkino-Fans sehr gut eingestellt.

Die " Kinonacht " wirkt auf den ersten Blick etwas düster und unspektakulär, doch hier sind die Farbtöne perfekt für den Kinogenuss in wahrer Heimkino-Qualität. Das superflache Design des Screens ist wohl ein Grund, warum die kritischen Blicke manchmal einen kleinen "dirty-screen-Effekt" empfinden - ein technisches Manko, das bei Fernsehgeräten mit LED-Kantenbeleuchtung oft zu sehen ist.

HDTV-Übertragungen im Live-TV sowie Blu-ray-Discs wie "Casino Royale" und "21" beeindruckten die hiesige Stadt. Um HDR-Inhalte mit besonders brillanten Farbwerten wiederzugeben, stehen beim UHD-TV die Bildmodi HDR Dynamic, HDR Day und HDR Night zur Verfügung - analog zu den Standardbildmodi. Beim HDR-Test hat uns das Gerät überzeugt mit der sicheren Detektion von HDR10-Bildern und einer großen Helligkeit von über 450cd/m2.

Zur angenehmen Wiedergabe hat die Firma im flachen Lautsprechergehäuse nach oben strahlende Boxen integriert, die von zwei hinteren Tieftönern für die Tieftonwiedergabe getragen werden. Bei der neuen Version bietet Ihnen die neue Version eine sehr gute Verbindung von sehr sauberer Bild- und Klangqualität mit schickem, hochwertigem und schickem TV-Geräte.

QLED Fernseher haben ein gutes schwarzes Bild - QLED Fernseher gesehen: Stilvolle Bildqualität, viel zu viel Werbung

Bei einem mittig liegenden Vollmond beispielsweise trat ein kleiner Nimbus auf. Das daneben liegende OLED-Fernsehgerät trennt den Vollmond deutlich vom Schwarz. Das Pixelraster fiel bei allen Fernsehgeräten auf, besonders bei der Q9-Serie. Wenn der Abstand zwischen den Sitzen 4K und 2K beträgt, ist das Gitter nicht ersichtlich.

Man sollte sich jedoch nicht zu sehr vom Vertrieb verblenden. Letztlich ist dies erst die zweite, aber deutlich bessere SUHD-Generation. Die Bezeichnung QLED soll die Technologie der OLED-Technologie in optischer Hinsicht näher bringen, die kleine Linie kann von einigen Übersehen werden. Die neue Generation von Fernsehern ist noch weit von der wahren Quantenpunkt-Technologie weg, wie Samsung mittelbar zugab: Ein Wissenschaftler am Fraunhofer-Institut referierte über den idealen Stand der Technologie.

Interessierte sollten bedenken, dass dies nur die weiterentwickelte SUHD-Technologie ist und auf die ersten professionellen Artikel zum Vergleich von QLED- und OLED-Fernsehern warten. Der erste Fernseher der Serien Q7 und Q8 wird im Mai 2017 auf den Markt kommen. Fernseher reichen von 49 Inch ("Q7F", 2.300 Euro) bis 75 Inch ("Q8C", 6.500 Euro).

Mehr zum Thema