Satellit Kabel Anschließen

Anschluss des Satellitenkabels

Platzieren Sie den Abstreifer in der richtigen Position und drehen Sie ihn dann vorsichtig ein paar Mal nach rechts und links, bis sich die Hülle vom Kabel löst. Der Anschluss des Kabels einer Satellitenanlage an den Empfänger oder Fernseher erfolgt über eine Schraubverbindung (F-Stecker). In dem nächsten praktischen Tipp erfahren Sie, wie Sie ein Satellitenkabel aufteilen. Auf dieser Seite erfahren Sie alles über LNB-Kabel und worauf Sie bei der Wahl eines Kabels wirklich achten müssen.

Verbinden Sie den Sat-Receiver mit dem Fernseher: mit Fotos.

Neuer Satellitenempfänger angeschafft und Probleme bei der Verkabelung? Das Anschließen eines Satellitenempfängers ist keine Zauberei. Es ist egal, ob Ihr Empfänger so oder nicht so aussieht: Vor diesem Hintergrund verbinden wir zunächst das Koaxialkabel (auch: Koaxialkabel) mit dem Antennenanschluss. Mit den beiden anderen Steckdosen können Sie Kabel-TV und Hörfunk empfangen. Wenn ein Ende an die Steckdose angesteckt ist, müssen Sie immer noch den korrekten Anschluß am Empfänger selbst aussuchen.

Welche Verbindung für das Antennenkabel am Empfänger? Bei einem sehr simplen Satellitenreceiver hat er nur einen einzelnen Stecker, an den das Coax-Kabel angeschlossen werden kann. Verbinden Sie das antennenseitige Kabel von der Steckdose mit dem LNB IN, d.h. dem Input. Sind zwei (!) Eingaben vorhanden, sind sie in der Regel numeriert - man nehme nur den mit der Zahl 1. Wenn der Empfänger mit Spannung gespeist und an die Antennensteckdose angeschlossen ist, muss man ihn noch mit dem Fernsehgerät verbinden.

Sie würden sich nur deshalb über SCART anschließen, weil der TV-Gerät keinen eigenen USB-Anschluss hat. Machen Sie sich keine Sorgen - Sie müssen nicht alle Anschlüsse Ihres Fernsehers scannen, um es auszuprobieren. Einfache Faustregel: Wenn es sich um einen alten, sperrigen Röhren-TV handelt, hat er sicherlich keinen eigenen Vorverstärker. Schließen Sie also ein Ende des Kabels - SCART oder SCART oder SCART - an den Empfänger und das andere Ende an den TV an.

Das Kabel ist an beiden Seiten identisch, so dass es egal ist, wo Sie es platzieren. Betrachten wir den Empfänger noch einmal von oben: Die Empfänger (und natürlich auch der Fernseher) sollten nun an das Stromnetz angeschlossen, verdrahtet und betriebsbereit sein. Den Empfänger einschalten - entweder am eigenen oder per Fernsteuerung - und dann den Fernseher einschalten.

Im Standby-Modus sollte der Empfänger entweder nur eine LED aufleuchten oder die Zeitanzeige aktivieren. In diesem Arbeitsschritt stellen wir den TV so ein, dass er das empfangene Satellitensignal vom Empfänger empfängt. Jeder TV-Gerät ist ein wenig anders. Der Name dieser Signalquelle ist abhängig davon, an welchen Stecker Sie im letzen Arbeitsschritt das SCART- oder HDMI-Kabel angeschlossen haben.

Bei etwa 3 HDMI-Anschlüssen am Fernsehgerät ist die Signalleistung entweder HDMI1, HDMI2 oder HDMI3, je nachdem, wo der Empfänger verbunden ist. Nun muss nur noch die entsprechende Signalleistung ausgewählt werden. Wie kann ich wissen, an welchen der Verbindungen ich den Empfänger verschlossen habe? Auf dem Fernsehgerät sind die Verbindungen gekennzeichnet.

Dann würde ich mich mit der Fernsteuerung ganz unkompliziert durch alle Quellen zappeln und darauf achten, welche vom Empfänger abgespielt wird. Einige moderne Fernsehgeräte stellen nur die Videoquellen dar, mit denen etwas verbunden ist. Hat sich alles erledigt, sollten Sie nun ein Foto vom Empfänger auf Ihrem Fernsehgerät erhalten.

Wenn Sie den Sat-Empfänger zum ersten Mal verwenden, handelt es sich in der Regel nur um ein Installationsmenü. Wenn der Empfänger bereits eingerichtet ist, kann es sein, dass der voreingestellte Transmitter bereits aktiv ist. Für den Falle, dass Sie gespannt sind und etwas Neues erfahren wollen: Hier sind alle anderen Verbindungen des wirklich kompliziert arbeitenden Empfängers von oben erklärt: In Ordnung?

Dies hätte Ihnen helfen sollen, Ihren Satellitenreceiver richtig an den Fernseher anzuschließen.

Mehr zum Thema