Samsung vs Lg Fernseher

Das Samsung vs. Lg Fernsehgerät

Es ist wichtig zu wissen, dass QLEDs keine OLED-Fernseher sind. Die OLED-Displays sind seit langem bekannt und werden von LG hergestellt. Das LG hat das Display vom Rest des Fernsehers getrennt.

Fahrwerk oder Samsung, besser abwarten?

Ich weiß nicht, was ich mit einem 49" UHD Fernseher machen soll, ich liege zu weit weg dafür. Klicken Sie in dieses Eingabefeld, um es in voller Grösse wiederzugeben. Dies wird von jemandem geschrieben, der weit weg von einem 55" Full HD Fernseher sitzt: .... und zwar mit dem im Fernseher integrierten DVB-T2 Dekoder (LG 55EG9109)......

Klicken Sie in dieses Eingabefeld, um es in voller Grösse wiederzugeben. In der Zeit vor dem Weihnachtsfest stellte sich auch die berechtigte Sorge, welche neuen 48...50" (hätte gern etwas grösser sein sollen, aber es paßt nicht zu unserem kleinen Wohnzimmer) Sie anschaffen sollten. Ich habe viele Fernseher verschiedener Produzenten vor Ort auf den Medienmärkten außerhalb der Stoßzeiten in aller Stille und ausführlich selbst gesehen und dann war mir klar, dass es schon ein UHD-Fernseher sein sollte.

Letztendlich ist es ein LG 49UF690V (weil in Weiß) aus Italien (das Gerät ist/war leider nicht in Deutschland erhältlich), zumal die Bedienung (SmartTV/HbbTV) mit der ausgeklügelten MagicRemote-Fernbedienung den anderen Fernsehern anderer Anbieter deutlich überlegen ist (leider muss man das TV-Gerät dazukaufen).

Soviel im Voraus: Wer 2015 einen Fernseher kauft, wird auf unerwartete Schwierigkeiten stoßen.

Soviel im Voraus: Wer 2015 einen Fernseher kauft, wird auf unerwartete Schwierigkeiten stoßen. Der Produktionsdruck ist hoch und die Unternehmen sind auf der Suche nach besseren Ausbaumöglichkeiten. Darüber hinaus verwenden die Konstrukteure auch Paneele unterschiedlicher Anbieter in ein und demselben Fahrzeug, die sich leicht voneinander abheben - das würde aber definitiv den Spielraum darüber hinausgehen!

Anfangs Jänner 2015 habe ich mir gedacht (und ich würde mich als sehr technisch versiert bezeichnen), dass ich mir einen neuen und grösseren Fernseher kaufen würde, der nicht zu billig ist, gut aussähe und alles in Ordnung sein wird. Nach vielen Prüfberichten und Untersuchungen hatte ich geplant, Fernseher unterschiedlicher Fabrikate mit einem Etat von 650-800?-800? zu kaufen.

Zuerst habe ich das Samsung gekauft. Auspacken, aufstellen, einschalten, enttäuschen. Tatsächlich trifft dies aber für nahezu alle Produzenten zu, denn die Standardeinstellungen des Images sind so überschrieben, dass das Image komplett gestochen scharf und neonartig ist. Doch nach einigen Kamerafahrten und monochromen Hintergrundbildern ist einem so etwas aufgefallen: THE CLOUDING.

Dort haben wir das erste PhÃ?nomen, das ich 2010 nicht Ã?ber Fernseher wusste. Begriffsbestimmung: "Clouding bezieht sich auf lichtstarke Lichtpunkte im Bildfeld, die besonders in schwarzen Bereichen stören können. Das Samsung ist wie fast alle gängigen Samsung Fernseher eine sogenannte Kanten-Lid-LED. Also habe ich den Fernseher zurückgebracht und einen weiteren Blick auf die Samsung-Exponate geworfen und die Wirkung oft mehr oder weniger ausgeprägt nachempfunden.

Wenn mein Samsung diesen Einfluss weniger stark hätte, hätte ich ihn auf jeden Falle beibehalten, denn sonst war er wirklich toll und offeriert so gut wie das allerschnellste und umfassendste Smart TV Paket. Wenige Tage später kam der LG 56LV650V, denn ich hoffte von der direkten LED-Technologie keine Trübung mehr über die Blätter zu bekommen, um bestimmen zu können.

Auspacken, aufstellen, einschalten, enttäuschen. Bei weiteren Bildanpassungen war das Ergebnis recht gut. Was mir aber im Augenblick noch viel mehr wichtig war, war, dass dieser wolkenfrei war! Aber um das Ganze noch zu vervollständigen, bin ich nach einem Bundesligamittag auf das zweite und dritte Erscheinungsbild gestoßen: DSE-Definition: "Beim Schwenken habe ich den Anschein, dass es eine Form von Schmutz/Staub auf dem Schirm gibt, der sich mit dem Schwenken nicht bewegt.

Diese kann durch ungleiche Beleuchtung des Bildschirms verursacht werden (siehe Clouding). "So waren im Fussball große Teile des Images ständig etwa 20% düsterer als der restliche, was natürlich bei Kamerafahrten ins Blickfeld geriet. Definition der Bänder: "Je nach Hintergrundbeleuchtungstechnik kann das Motiv Vertikal- oder Horizontalstreifen aufweisen, die nicht einheitlich beleuchtet sind.

Es ist aber auch möglich, dass die Platte zu fest in das GehÃ?use eingespannt ist, so dass im Bilde eine Kante um sie herum zu erkennen ist. "Neben den dunklen Flecken durch DSE habe ich auch ganze Bänder ( "whole stripes") (ca. 7 cm dick) bekommen, die von oben nach unten ohne Verschiebung durch das Foto verlaufen sind.

Auspacken, aufstellen, einschalten, vorerst satt. In den Presets war bereits ein gutes Ergebnis zu sehen. Ich bin nach weiteren Einstellungen sehr glücklich mit dem Druck. Auch wenn es sich wieder um eine EDGE-Deckel-LED handelt, kann ich keine Trübung an den Kanten sehen. Dieses Fernsehgerät ist ohne Pixelfehler, DSE und Bänderung. Hinsichtlich der Fernsehgeschwindigkeit bin ich mit der Sache einverstanden.

Das Samsung war zwar etwas flotter, aber im Gegensatz zu meinem früheren Philips hat es eine sehr gute Reaktion auf die Fernbedienungseingänge. Weißenabgleich: Zum Schluss möchte ich anmerken, dass alle Produzenten mit dem selben trübe Wassertemperatur aufkochen. Du kannst auf jedem Fernseher glücklich oder unglücklich sein. Pixel-Fehler können jeden betreffen - auch mein Apple iPod hatte zwei. Aber ich selbst kann nicht mit MASSIVE DSE, Banding, Clouding oder Pixel-Fehlern auskommen.

Hoffentlich konnte ich einigen von euch bei der Auswahl ihres TV-Gerätes helfen.

Mehr zum Thema