Samsung tv ab 70 Zoll

Ein Samsung Fernseher von 70 Zoll

Der Samsung UE43NU7449 108cm 43" 4K UHD DVB-T2HD/C/S SMART TV PQI 1800 UE70KU6079UXZG LED-Fernseher ist mit 2 USB-Ports ausgestattet. Unverbindliche Kosten ? 1.799,00. von ?

1.342,94. A - Thomson. AT] myduano.com - Samsung UE75MU6179. 189 cm, 75 Zoll 4K LED Smart-TV mit 200 Hz.

Samsung's unsichtbarer ferngesteuerter TV-Gerät

Samsung bringt mit dem Gebrauch von Nanoteilchen im LED-Hintergrundlicht schon seit einiger Zeit die Farbe in seinen QLED-Fernsehern auf den neuesten Stand. Im Jahr 2018 sind die LED der Top-Serie SFN erstmalig wieder gleichmässig auf der Rückseite angeordnet (Direkt-LED); alle anderen Samsung-Fernseher sowie die Vorgängermodelle verwenden Edge-LED mit seitlichem LED-Streifen. Damit nähert sich Samsung dem OLED-Wettbewerb, der dem japanischen Produzenten im vergangenen Jahr einige Anteile am Markt einbrachte.

Sie müssen keine OLED-Fernsehgeräte bauen, um wettbewerbsfähig zu sein, sagte Samsungs Marketingdirektor Mike Henkelmann gegenüber c't. Zur IFA werden im kommenden Jahr die ersten Samsung-Geräte der ersten Serien mit Mikro-LED und 8K-Auflösung zu bewundern sein. Die Mikro-LED-Anzeige "The Wall" aus dem CES misst in der Diagonale 3,71 m und besteht aus etwa 20 20 x 20 Einzel-LED-Kacheln, die auf dem Großbildschirm fugenlos aneinandergereiht werden.

Samsung hat nun auch den erstmalig in The Wall angezeigten Modus, bei dem der Bild-Inhalt an den Hintergrundbild des TV-Gerätes angepaßt wird, auf seine QLED-Fernseher übertragen. Zur Begrenzung des Stromflusses wandelt Samsung die Stromspannung vor der Datenübertragung auf 350 V um. Samsung bringt in diesem Jahr gleich vier QLED-Serien auf den Markt, von denen nur eine mit geschwungenen Anzeigen (Q8CN, "C" steht für geschwungen), die auch als Flachversion mit der Bezeichnung Q1FN ("F" steht für geschwungen) erhältlich ist, und zwei Premium-UHD-Fernsehserien.

Sämtliche LED's unterstützten die HDR10+-Technologie von Samsung, die HDR10-Signale mit dynamischen Detaildaten ausstattet. Bisher strahlt Amazon 13 Stück in HDR10+, aber Samsung -Fernseher zeigen nicht, dass anstelle von HDR10 das Dynamic HDR10+ Format jetzt geströmt wird - es gibt immer noch kein eigenes Firmenlogo. Die Spieler werden sich für den neuen Spielmodus interessieren, der von einigen der Samsung-Fernseher unterstützt wird:

Sie sieht Latenzzeiten von nur 15 statt der sonst bei Samsung-Fernsehern üblich 24 Millisekunden vor. Samsung bietet mit VRR auch die Möglichkeit der variablen Bildwiederholrate, eine FreeSync-ähnliche Methode zur Synchronisierung der Bildschirmausgabe mit den Daten der Player und der XBox. Laut Samsung erzielen die spielfertigen Fernseher einen VRR von 6,8 Millisekunden.

Die populäre 6000er-Reihe, die 2018 in die 7000er-Reihe integriert werden soll, hat der Produzent aus dem Programm genommen und ist als NU74/75 und im Diagonalenbereich von 40 bis 75 Zoll als NU71/73 erhältlich. Lediglich in der 5000er Serie hat Samsung noch Geräte mit Full-HD-Auflösung im Angebot, d.h. sowohl Full-HD-Fernseher als auch LG sind weitestgehend aussortiert.

Mehr zum Thema