Samsung tv 50 Zoll test

50-Zoll-Test von Samsung TV

Wenn ein Fernseher 50 Zoll hat, hat er eine Diagonale von 127 cm. OLED Display und Geräte zwischen 49 und 50 Zoll, die alle mit LCD-Displays ausgestattet sind. Derzeit besteht das Gerät aus dem 50-Zoll PS50B850 und dem 8-Zoll größeren PS58B850. Herzlich Willkommen zu unserem Samsung Tv 50 Zoll Test. 50-Zoll-Fernseher Samsung Überprüfung.

Plasma-Fernseher mit 50 Zoll, 3D-Display und allen Extras: Samsung PS50C7790

Der 50-Zoll Plasma-TV mit HD-Tuner für DVB-T, DVB-C und DVB-S, der auch Time-Shift- und hochaufgelöste Aufzeichnungen auf USB-Festplatten ermöglicht, spielt fast jedes beliebige Datenformat ab, strömt über das Netz und greift auf das Intranet zu. Aber Samsungs PSP50C7790 ist noch mehr für sein Geld: Es ist 3D-fähig.

Samsung UE50HU6900: Modernes Ultra-HD-TV mit 50 Zoll zum Schnäppchenpreis - PRAD ProAdviser GmbH & Co. KOMMANDITGESELLSCHAFT

Wichtig: Für die obige Pressemeldung ist ausschließlich der jeweilige Verlag (siehe Unternehmensinformationen) zuständig. unn/UNITED NEWS NETWORK kann keine Gewähr für die Richtigkeit und Aktualität der angezeigten Nachrichten übernehmen. Erkundigen Sie sich vor der weiteren Verwendung bei dem genannten Verlag. Zu Beginn der Pressemeldung steht Ihnen ein QR-Code zur Verfügung, mit dem Sie rasch und unkompliziert zur entsprechenden Detailseite der Pressemeldung zurückkehren können.

Unter allen Einzelheiten einschließlich Softwareempfehlungen für Ihr Handy/Smartphone nachlesen! unn| UNITED NEWS NETWORK 2006 - 2018, Alle Rechte sind geschützt.

TEST: Samsung Ultra HD-Flachbildschirm im 50 Zoll -Format JU6850

Samsung holt mit dem JU6850 die in den Premium-SUHD-Geräten verwendete Nano-Crystal-Color-Technologie in die Mittellinie. Nano Crystal Colour wird durch UHD Dimming ergänzt: Wie gewohnt bietet das Betriebsystem die Möglichkeit zum Dimmen. Auch bei Samsung ist im mittleren Bereich standardmäßig die Verwendung von HDCP 2.2 und die Verwendung von HEVC Standard.

Die JU6850 in 50 Zoll kosten 1,549 EUR laut UVP. Laut Samsung wird kein 3-D Bild erzeugt, was unserer Meinung nach kein Problem ist. Wesentlich bedeutender ist, dass die Nano-Kristallfarbe nun ihren Weg in menschenwürdige Preislagen findet, von der mehr Helligkeit und Farbpracht des Bildes kann man im täglichen Leben wesentlich mehr profitieren als von der bereits wenig genutzten 3-D-Funktion.

Anders als die teueren Samsung-Modelle ist die Rückwand herkömmlich gestaltet und in mattschwarzem Kunststoff ausgeführt. Es ist lobenswert, dass Samsung im Unterschied zu anderen Wettbewerbern an den vier HDMI-Eingängen klebt. An der Seite befinden sich auch die Verbindungen für Satelliten-LNB und Verbindungskabel. Zusätzlich sind ein Ethernet-Slot und ein Input für ein CI+ Modul eingebaut.

Da die Verbindungen dicht sind, müssen auch keine weiteren Adaptoren eingesetzt werden - nur die CVBS-Verbindung wird mit der Baugruppe mitbenutzt. Wird eine Festplatte über USB angeschlossen, bietet der Pioneer JU6850 auch die Möglichkeit der persönlichen Videoaufzeichnung (PVR). Das Gerät ist mit Dolby Digital Plus und DTS Studio Ton sowie DTS Premiumsound 5.1 kompatibel Die RMS Ausgangsleistung wird vom Anwender mit 20 W angegeben.

Wird der Samsung TV in Betrieb genommen? Wenn das Samsung zum ersten Mal in Betrieb genommen wird, werden dem neuen Besitzer kaum Ansprüche gestellt. Das Samsung wird mit dem Betriebsystem "Tizen" ausgeliefert. Neben Benutzerfreundlichkeit und Klarheit nennt Samsung auch die kurzen Antwortzeiten als Plus.

Die CPU zeigt trotz eines leistungsstarken Quad-Core-Prozessors, dass hier viel Power zur Verfügung steht, z.B. beim Hochskalieren von BD' s auf die Ultra-HD-Auflösung - die Antwortzeiten des Gerätes sind nicht die besten. Zwar laufen die Betriebsabläufe bereits reibungslos, aber im Direktvergleich scheint das Firefox-Betriebssystem der Smart Viera TVs 2015 von Panasonic schneller zu sein.

Unglücklicherweise hat der JU6850 nur die Version ohne Licht am Anfang, was ein wirklicher Manko ist. Weil viele Knöpfe in der Farbe rot sind und sich im Dunkeln nur sehr dezent vom Schwarzkörper der Fernsteuerung absetzen, macht die Betätigung keinen Spaß. Wenn Sie das Gerät lieber mit dem Handy steuern möchten, laden Sie die passende Anwendung herunter.

Es ist auch möglich, das Live-TV-Programm in der Anwendung mit kurzer Zeitverzögerung anzusehen, und es ist auch kein Hindernis, multimediale Inhalte wie z. B. Bilder vom Smartphone auf den Bildschirm des Gerätes aufzubringen. Das Samsung Modell vom Typ Samsung bietet gute Eigenschaften, hochwertige Technologie und zuverlässige Apps. Nachteilig sind die unbeleuchteten Fernsteuerungen und das nicht so schnelle Bediensystem, wie man es sich wünscht, die sehr gut verarbeitete und sehr attraktive Version 50-JU6850.

Das Bildfeld ist für uns mit den gängigen Samsung-Geräten recht einfach zu wählen. Hauptsächlich deshalb, weil nur vier unterschiedliche Betriebsarten zur Verfügung stehen: "Dynamic", "Standard", "Natural" und "Movie". Die drei erstgenannten sind auf den ersten Blick zu kalt, nur der "Film"-Modus erscheint ganz natürlich.

Innerhalb dieser Voreinstellung wird auch der Überscan ausgeschaltet und eine punktgenaue Anzeige des Filmmaterials ist möglich. Anschließend übernehmen wir die Einstellung der Helligkeit und können anhand des "Black Level Test Pattern" von Burosch leicht feststellen, dass Sie von Einstellungen Abstand halten können, wenn Sie den Samsung Fernseher bei schwachem bis keinem Fremdlicht während des Filmbetriebs verwenden.

Das Messergebnis des Samsung Modells vom Typ Samsung ist zum großen Teil vorzüglich. Auch die Gamutleuchtdichte, d.h. die Helligkeit der Farbe im Verhältnis zum Referenzweiß, ist exzellent, die Nebenfarben liegen alle unter einer Toleranz von fünf. Das Gammabild ist gut, aber ohne unseren Einsatz auf 2,2 und nicht auf 2,4 oder 2,35 reduziert.

Auch die RGB-Bilanz und die Temperatur der Farben zeigen ausgezeichnete Ergebnisse, ein solches Out-of-the-Box-Ergebnis, das dem Optimum nahe kommt, ist zweifellos über dem Durchschnitt und stimmt nicht mit dem heutigen Stand der Technik überein. Mit 160 Pixel Bildauflösung gibt sich der JU6850 keine Nacktheit. Auf dem Samsung haben wir das Bildmaterial von TV TOP/Florian Friedrich, das in den Maßen 840 x 2.160 Pixel und damit genau in der ursprünglichen Bildschirmauflösung verfügbar ist, aufbereitet.

Es ist in H.264 verfügbar, in der Verpackung im Format 4 MP, und wird von Samsung problemlos abspielbar. Bunt, mit tiefblauer See, Sandstrand, typischen Gebäuden, stahlblauer Sternenhimmel, aber auch mit hügeligem, teilweise grünem, teilweise etwas spärlichem Bewuchs im Hinterland: Der JU6850 kann hier sein ganzes Können ausspielen. Die brillante, satte, aber nicht übersättigte Wiedergabe im "Film"-Modus überzeugte auf ganzer Länge.

Die Blende ist äußerst geräuscharm und weist zudem nahezu keine störenden Geräuschmuster auf, wenn sie direkt vor dem Fernseher steht. Da der Fernseher mit 50-Zoll-Bildschirmdiagonale nach heutigem Standard an der Untergrenze liegt, wirkt die große Ultra-HD-Auflösung besonders eindrucksvoll, weil die Bildpunkte so dicht beisammenliegend sind.

Um die Vitrine zu beladen, benötigt der JU6850 am Anfang etwas, beeindruckt aber auch durch seine plastische und schichtweise Differenzierung im Erscheinungsbild. Trotz der Qualität des Modells gibt es hier noch zwei Faktoren: Direkte LED-LCD-TVs, bei denen sich die LED für die Hintergrundbeleuchtung nicht in den Fernsehecken befinden (Edge-LEC-LCD), sondern flach hinter dem Bildschirm, erzielen eine noch höhere Leistung bei Schwarzpegel und Kontrast im Detail.

Das Samsung beeindruckt hier mit sehr feinen Farbunterschieden in Panorama-Landschaftsaufnahmen und Großaufnahmen von Tierarten (z.B. Frösche oder Schlangen). In den Panorama-Aufnahmen kann man jedes noch so kleine Stück von Pflanze und Baum sehen, die Froschhaut kommt sehr echt heraus und auch die Zunge mit den bedrohlichen Blicken ist sehr realitätsnah.

Das Samsung sorgt für eine stabile Bildposition und gute Kontrast-Dynamik, es weist auch in den rückwärtigen Bild-Ebenen keinen Schärfeverlust auf. Wenn Sie sich diesen Anhänger genauer ansehen, werden Sie kleine Lärmartefakte finden, die das Samsung sehr gut, wenn auch nicht ganz einwandfrei, mit verschiedenen Lärmfiltern verbergen kann. Materialien vom Heimserver in 1.920 x 816 Pixel, Anhänger "The Bourne Ultimatum" Hier hat das Samsung keine Nachteile.

Jason Bournes Gesichtsausdruck in Nahaufnahme stellt die Oberfläche der Haut sehr gut dar. Das Samsung weist viele Eigenschaften auf, nur eines ist eindeutig ärgerlich: Am Beginn, wenn weisse Schriftarten auf dem Bildschirm zu erkennen sind, merkt man klar, dass es sich um einen LCD-Fernseher der Marke LED Rand handel. Andernfalls besticht der JU6850 durch seine exzellente Skalierung von BD Full HD Auflösung auf die nativen Ultra HD Auflösung des Displays.

Zumal es sich um ein eher kleines 50-Zoll-Gerät handelte, sah das bereits leistungsstarke Gerät nahezu wie richtiges Ultra-HD-Material aus. Die verärgerte Deckard hat das ganze Spital zerstört, und Sie können auch hier in der hervorragenden Detailtreue des Modells sehen, wie umfangreich er das gemacht hat. Sehr gut dargestellt sind die Kostüme der Angehörigen der Spezialeinheit, die Deckard auch eliminierte oder außer Betrieb setzte, einschließlich der Handgranaten, die er einem Angehörigen gibt.

Bei der Fahrt von Dome und Letty mit dem Muskelauto auf der verlassenen Wüstenstraße zum Rennen der Viertelmeilen des Rennens kommt der JU6850 sehr gut zurecht, um die unendliche Ausdehnung im Bilde festzuhalten. Auch die Erdfarben werden hervorragend wiedergegeben. Bei der Ankunft von Tom und Letty in den Rennkämpfen zeigen die Modelle der Serie JU6850 das bunte Getümmel in vielen Bereichen.

Er reproduziert die Motocross-Maschinen, die rein durch die Lüfte fliegen, und auch die Nackthaut der leicht gekleideten Mädchen erscheint real. Wenn Letty dann im Muskelauto gegen den asiatischen im Audi R8 antreten muss, wird dieses Rennen vom Samsung sehr lebhaft dargestellt, der Qualm, wenn der Antrieb im Audi durch Überdrehzahl des Piloten zerspringt, schaut auch den Qualm und nicht wie Bildgeräusche aus.

Ein paar Bilder weiter wird Tokio aus der Luft dargestellt, die beeindruckende Silhouette bei Dunkelheit weist einen reizvollen, wenn auch nicht standardmäßigen Ausschnitt auf. Verglichen mit den Midrange-Modellen der Mitbewerber kann sich das Samsung jedoch dank Nano Crystal Colour sehr gut abheben. Niemand kann hier verzaubern, im Bereich der Einsatzmöglichkeiten des Samsung gibt es ein farbbalanciertes Gesamtbild.

Abgesehen von diesen einzelnen Fällen funktioniert die Bildinterpolation, die über zwei Betriebsarten (Glättung und Standard) und einen individuellen Einstellmodus (benutzerdefiniert mit der Einstellung für die Ruckdämpfung und LCD Bewegungplus ein-/ausschalten) verfügt, im " Standard"-Modus sehr gut und ermöglicht eine ruckelfreie Bildwiedergabe, ohne dass das Motiv zu künstlich wirkt. Für die Kanäle der Baureihe 720p ist der Einsatz des neuen Modells nicht zu verantworten.

Auch beim Sitzen in der Nähe des Gerätes gibt es kaum störende Geräusche.

Auch im " Movie " Modus sieht das Fernsehbild sehr ausgeglichen aus. Bei den anderen Betriebsarten ist die Farbwiedergabe in Bezug auf die Temperatur nicht ganz so ausgeglichen wie bei "Film" bei nahezu jeder Helligkeit. Der Modus "Film" kann in vielerlei Hinsicht hinsichtlich der optischen Echtheit sehr erfreulich sein, wie bereits oben in den Grafiken im Basic -Check-Display zu erkennen ist.

Das Samsung zeigt hier eine wesentlich höhere Leistung als von uns angenommen. Es stehen Ihnen diverse Soundprogramme wie "Musik" und "Film" zur Verfügung, und wenn Sie diese nach dem Ausgangsmaterial auswählen, sind die Klangergebnisse wirklich nicht schlecht. Sie können sogar über der viel beschworenen Raumlautstärke mithören, ohne dass Ihnen der JU6850 peinlich ist.

Allerdings sorgt der JU6850 für ein ansprechendes Ergebnis bei Preisklassen und Gerätetypen. Das Samsung Modell Samsung hat ein " sauberes ", attraktives und zeitloses Äußeres und besticht auf Anhieb. Auch das brilliante, sehr lebendige Farbbild hat uns im Test begeistert. Das Modell JU6850 repräsentiert ursprüngliches UHD Material in exzellenter Qualität, die Skalierung von Full HD Material auf die ursprüngliche Panel-Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln ist hervorragend.

Das Skalierungsrauschen ist ein fremdes Wort für das Samsung, und das Bedienfeld selbst ist nahezu geräuschlos. Nicht zu unterschätzen ist auch der breite waagerechte Blickwinkel des Senders. Das Samsung verfügt auch über einen sauberen Stimmer, der ein exzellentes Klangbild liefert, insbesondere bei den öffentlichen HD-Kanälen in 720p. Beim Abspielen von 576i SD-Kanälen liegt das Samsung qualitativ im obersten Mittenbereich.

Allerdings sind diese beiden Wettbewerber bei der Temperatur nicht erfolgreich - wie auch das Basic-Check-Display anzeigt, verfügt das Samsung über eine einheitlich korrekte Temperatur in allen Helligkeitsbereichen. Der Video-EQ ist nicht allzu reichhaltig, aber laut Samsung ist das die Absichtserklärung.

Bei nur vier voreingestellten Bild-Modi ist das Samsung auch hier recht eng bestückt. Die Schwarzwerte des Modells sind gut für die Preislage, in absoluten Zahlen in Ordnung, stellen aber keinen Maßstab dar. Verhältnismäßig stabil und mit einem klaren Sound kann sich der Pioneer JU6850 inszenieren. Alles in allem ist das Samsung mit viel Technologie und einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis ausgerüstet und daher eine Empfehlung für alle, die auf der Suche nach bezahlbarer High-Tech wie Nano Crystal Colour Technologie in einer attraktiven und eleganten Aufmachung sind.

Mehr zum Thema