Samsung Android tv

Android Fernseher von Samsung

Die Betriebssysteme Tizen vs. Android TV im Vergleich. Zehn: Das Samsung Smart TV Betriebssystems für Smart TVs

Von Stefan Tappert, 01.12.2016. Wenn ich jetzt einen neuen Smartfernseher ersteigere, will ich keine weiteren Abstriche machen. Es sollte gut klingeln und ich will nicht an der Universität studieren müssen, um das Instrument zu betreiben. Auch wenn sie sich in ihrer Gestalt ähneln, gibt es erhebliche Unterschiede zwischen den Betriebssystemen im Innern.

Also sind die beiden großen System - die beiden großen System - Samsung und Google - die anderen. Gerade hier beginnt der erste große Unterscheid bei den Betriebssystemen von Intelligenten TV-Systemen. WÃ?hrend Bizen den so genannten Intelligenten Hub, die Toolbar fÃ?r das intelligente Fernsehen, verwendet, um FunktionalitÃ?ten wie Anwendungen, TV-KanÃ?le, EintrÃ??ge und Quelltexte in der FuÃ?zeile zu platzieren, wird beim Android TV gleich ein Ã?berlagerndes HauptmenÃ? gestartet.

Dabei werden bei Teen die Symbolik für die einzelnen Anwendungen einzeln arrangiert, bei Android TV auch vom Nutzer selbst bestimmt. Genau das haben sich die Tizener Hersteller selbst gesagt, und so kann ich meine Lieblingspositionen einzeln archivieren und anbringen. Der Android TV nutzt den großen Google Play Store, hat aber eine Beschränkung im TV-Bereich: Alle Anwendungen, die nicht für die Verwendung auf TV-Geräten ausgelegt sind, werden unterdrückt.

Die Besonderheit eines intelligenten Fernsehers besteht darin, dass er in der Lage ist, Content aus verschiedenen Medien anzuzeigen und zu bearbeiten. Dies ist mit Android und natürlich auch mit dem Tizen-Betriebssystem möglich. Aber auch in die andere Himmelsrichtung, vom intelligenten Fernsehen zum Mobiltelefon oder Tablett, damit ich zum Beispiel eine Show im Fernsehen sehen kann, aber meine Ehefrau kann ihre Lieblingssendung auf dem Tablett neben an auf dem Balkons laufen genießen.

Ich kann diese Funktionalität auf Samsung-Mobilgeräten mit der Schnellverbindungsfunktion ausprobieren. Soll der TV-Gerät Mehrbildschirm, d.h. zwei Einzelbilder auf einem Monitor darstellen, dann haben beide Anlagen kein Nachteil. Im Hinblick auf die Kontrolle, Samsung Tizen-Applikationen und Google Android-Applikationen nicht viel brauchen. Basis ist bei beiden eine TV-Fernbedienung, bei Samsung ist diese mit der Smart Fernbedienung kleiner geworden, klarer und schneller über den Smart Hub zu steuern.

Darüber hinaus können beide Anlagen über Sprachbefehle gesteuert werden.

Mehr zum Thema