Rtl2 Gestern Film

RTL 2 Gesterner Film

"The Recruits " - RTL2 sendet Werbespots für die Wehrmacht. In Kürze wird die Werbesendung "Die Rekruten" der Bw. sein. Mit 44 Mio. Zuschauern haben die Fernsehstationen aufgestanden und auf sich aufmerksam gemacht.

Die TV-Rechte hat sich RTL2 sicherstellt. Die erste YouTube-Serie "The Recruits" schafft es ins Fernseher. Die Rechte hat sich RTL2 sicherstellt. Auf YouTube startete die Wehrmacht ihre Anzeigenkampagne mit dem Ziel, die Wehrmacht für Jugendliche wieder attraktiver zu machen.

Fast drei Monaten lang präsentierte sie in einer Reality-Seife tägliche wackelige Video-Tagebücher der Rekruten: zwölf Jugendliche aus Deutschland. Arbeitgebermarke für die Deutsche Wehrmacht? Nach dem Ende der allgemeinen Bundeswehrzeit war es schwer geworden, Nachkommen für die Wehrmacht zu haben.

"Deshalb wurde ein Generalstabsplan erstellt - der Terminus wurde wohl kaum besser verwendet als hier -, um eine Anziehungsoffensive zu starten. Das bedeutet, dass der Auftraggeber sich im bestmöglichen Lichte zu präsentieren sucht, um leistungsfähige Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu gewinnen", erläuterte die Medienpublizistin Brigitte Baetz in einem Interview mit Sebastian Wellendorf.

20 Prozentpunkte mehr Anträge als bisher erhielt die Bw. Der YouTube-Kanal "Die Rekruten" wurde zwei Woche nach dem Beginn der Reihe im Monat Oktober bereits von 200.000 Menschen genutzt. Zum Auftakt der über 90-teiligen Reihe auf YouTube am I. Oktober 2016 gab die Wehrmacht 1,7 Mio. EUR für die Herstellung, für Radiokampagnen und für Plakate auf den Nettokosten der Wehrmacht weitere 6,2 Mio. EUR aus.

Darüber hinaus konnte die Wehrmacht eine Milliarde EUR an Werbungskosten sparen, die sie eigentlich für Social Media-Kampagnen aufwenden wollte. "â??Mit der Reihe â??The Recruitsâ?? Ã?ber die Grundschulung auf YouTube haben wir offensichtlich einen MÃ??he gefunden. Weil die Wehrmacht mit ihrem verfassungsmäßigen Mandat Teil dieser Gemeinschaft ist", wird Ursula von der Leyen in der Presseerklärung des Verteidigungsministeriums erwähnt.

Mit über 44 Mio. Aufrufen und 270.000 Teilnehmern war "Die Rekruten" ein großer Hit für die Wehrmacht. Die " einmalige Zusammenarbeit ", wie die Wehrmacht die Anbindung an RTL2 nennt, könnte ein Themenschwerpunkt für die staatlichen Medienbehörden sein. "Wenn es in der Wehrmacht passieren würde, wie dort zu sehen ist, hätte der Beauftragte für die Streitkräfte nicht viel zu tun.

Mehr zum Thema