Notebook 21 Zoll Display

Notizbuch 21 Zoll Display

Raubtier 21X: Acer's monströse Gaming-Notebook-Kurven Über einen Notebook oder ein Notebook zu reden, kommt mir bei Acer's Predator 21X etwas komisch vor. Auch als Desktop-Ersatz bezeichnet, wird dem Endgerät nur eingeschränkt Rechnung getragen, da einige stationäre Computer mit vergleichbarer Hardwareausstattung kaum grösser sind. Das 8 kg schwere 21 Zoll Notebook ist keine Feasibility-Studie, sondern wird ab Beginn des Jahres 2017 in kleinen Stückzahlen angeboten.

Die Anzeige ist leicht gewölbt, das IPS Panel hat eine Auflösung von 2.560 x 1080 Pixel, die wir von preiswerten Ultra-Widescreen-Displays mit 24 bis 27 Zoll her gewohnt sind. Die Anzeige hat eine Taktfrequenz von 60 Hertz und arbeitet mit Nvidia's G-Sync. In geschlossenem Zustand ist das Sieb nicht flächenbündig mit dem Gerät, weshalb es eingepresst werden kann - Acer sollte dies nachprüfen.

Der untere Displayrahmen ist ein eye-tracker von Tobii, der nun von verschiedenen Games wie Assassin's Creed Rogue und The Division getragen wird. Der Klassiker Unity Demo von Tobii funktioniert wie gewohnt auf dem neuen Modell 21X von Acronis. Ein kleiner Nachteil: Wenn wir mit der Hand arbeiten, verschwindet die Benutzung des Curved Panel, da wir dann nicht mehr mittig vor dem Instrument stehen.

Innerhalb des Predators 21X gibt es zwei GTX 1080 und einen Kaby-Lake Prozessor. Auf der linken und rechten Seite hat er zwei USB 3.0-Anschlüsse sowie einen SD-Kartenleser. An der Geräterückseite befindet sich ein HDMI, Gigabit Ethernet, zwei Display-Ports und ein Thunderbolt 3-Anschluss. Die Kühlung des Räubers 21X erfolgt durch eine Vielzahl von Kupferheizkörpern und Wärmerohren sowie fünf Ventilatoren.

In der hohen Lautstärke wird Acer für vier Boxen und zwei Tieftöner eingesetzt. Egal ob und wann das Notebook hier in Deutschland steht und was es kosten wird, Acer hat es offen gelassen.

Extremes Spiel: Ein monströses Notebook mit 21-Zoll-Display für 10.000 Euros.

Der Acer hat den Raubtier 21 X, einen massiven Gaming-Laptop mit einem gewölbten 21 Zoll Display, zwei Stromsteckdosen und fünf Ventilatoren zum Verkauf bereit gestellt. Hört sich völlig irre an - und könnte bei manchen Spielern zugleich das ganze Leben lang im Mund sein. Warum sollten Spieler also keine Maschinen kaufen, die keine Kompromisse zulassen?

Genau wie es beim Azimut 21 X der Fall ist. Immer wieder wird darauf hingewiesen, dass dies mit der mitgelieferten Steuersoftware übertaktet werden kann. Der Ziffernblock kann umgedreht und als Tastfeld verwendet werden. Das Metallpanel über der Folientastatur öffnet sich wie eine Lasche, um Zugriff auf RAM und Festplatten zu erhalten.

Acers Raubtier 21 X war aus meiner Sicht nur an einem einzigen Punkt geizig: der Kamera. Das Gerät darf hinsichtlich seiner Abmessungen und seines Gewichts nicht besonders portabel sein. Acer präsentierte den Raubtier auf der IFA 2016 in Berlin Ende September zum ersten Mal.

Mehr zum Thema