Loewe Fernseher test

Fernsehtests von Loewe

TV wie den Grundig Fernseher oder Loewe Fernseher. OLED-TV-Test Loewe PICTURE 3.55 Noch mehr Wahlmöglichkeiten bei eBay: Entdecke jetzt OLED-TVs bei der E-Bay! Noch mehr Wahlmöglichkeiten bei eBay: Entdecke jetzt OLED-TVs bei der E-Bay! Sichern Sie sich Ihre Bestellung für 2.

490,00 ? bei Amazon! Noch mehr Wahlmöglichkeiten bei eBay: Entdecke jetzt OLED-TVs bei der E-Bay! Masse: Energieklasse: Display-Technologie: Display-Auflösung:: Max. Display-Auflösung:: SMART TV: 3-D geeignet.

Geeignet für alle, die einen unkomplizierten Fernseher wünschen. Zur Übersicht: OLED TV Test 2018OLED Fernsehen jetzt bei Amazon! Noch mehr Wahlmöglichkeiten bei eBay: Entdecke jetzt OLED-TVs bei der E-Bay!

Das Loewe Foto 7.65: 8 Prüfungen & Info 2018

"Das Loewe Foto 7,65 ist ein außergewöhnlicher Fernseher: außerordentlich schick, extrem vielfältig und auch wirklich gut. Loewe baut sich mit einem einzigen Wort an die erste Stelle unserer Bestenliste im UHD-TV auf." "Das Loewe Foto 7,65 erreichte am Ende unseres Testes das Wunschergebnis von 96,1 Prozentpunkten, was ihm die Höchstnote "sehr gut" einbrachte und Foto 7 zu einem der besten Fernseher macht, die wir je in unserem Prüflabor auf den Prüfstand stellten.

"Schön in hochwertiger Optik verfeinert Loewe seine Feature-Liste mit den besten Fernsehpanels der Welt." "Das Loewe Bauwerk 7 ist ein opulenter Fernseher für alle, die nach Stil und Leistung verlangen." Abhängig davon, ob Sie das Geld in die Finger bekommen, bietet der OLED-Einsteiger von Loewe eine Bauqualität, ein Design und eine Klangqualität, die bemerkenswert genug ist, um zu beeindrucken."

"Das Loewe Foto 7,65 ist ein Ausnahmefernseher. Ungewöhnlich schick, ungeheuer vielfältig und auch wirklich gut. Loewe baut sich mit einem einzigen Wort an die erste Stelle unserer Bestenliste im UHD-TV auf." "Der Artikel Abbildung 7.65 ist nun, da einer von ihnen endlich auf meinen Prüfständen angekommen ist, neben einem derzeit recht begrenzten intelligenten Akt, so gut, wie ich es mir erhofft habe."

Das Loewe Bild 5.65 OLED-Set (Test)

Loewe Fernseher sind schon immer etwas ganz besonderes gewesen. Traditionell kultiviert der Produzent auch mit seinen ersten OLED-Modellen wie Figur 5. 65. Loewe ist mit seiner jetzigen Bildserie im TV-Bereich so gut positioniert wie nie zuvor: Es gibt mehr als 20 Varianten, darunter nicht nur OLED-Fernseher.

Die kleinen Gebrüder in Abb. 6. 65 OLED - Figuren 6. 32, 6. 40 und 6. 48 - funktionieren nach dem Flüssigkristallprinzip, während der 55-Zoller sowohl mit organischer als auch mit LC-Display erhältlich ist. Beide OLED-Fernseher sind auch als Komplettset in "Piano Black" erhältlich, was gegenüber der Einzelkonfiguration gut 100 EUR einspart.

Fernsehgeräte sind heute nicht mehr nur Fernseher. Mit seinen modular aufgebauten Bildmodellen setzen wir Maßstäbe. Beispielsweise kann der Kunde bei OLED 5 zwischen den Farbkombinationen "Silver Oak" und "Black Piano" auswählen - die Variante wirkt sich jedoch nur auf einen schmalen Streifen unterhalb des Bildschirms oder des Rahmens der Soundleiste aus. Letzteres ist freiwillig und kosten 450 EUR.

Kaum eine Tatsache: Der Basispreis für das Loewe Bild macht die OLED zu einem Preis von 490 (55 Zoll) oder 490 EUR (65 Zoll). Die Füße sind noch teurer: Während der übliche Tischfuß (TS Plate) für 150 EUR auf der Speisekarte steht, kostet die 1,4 m große Ausführung (FS Plate) 500 EUR; beide sind um 20 Winkel nach oben und unten schwenkbar, sie können nicht gekippt werden.

Wie beim Autokauf: Das Foto 5 OLED kann auf der Loewe Website einzeln konfiguriert werden. Die Fernseher und das dazugehörige Equipment sind nicht billig. Dies ist nur in Zusammenhang mit der anfangs genannten Soundleiste möglich, die den nicht ganz kleinen Wert von 1000 EUR um 450 EUR nach oben drückt.

Mit dem Bodenstativ für EUR 1000 (plus EUR 450 für die Soundleiste) ist das Loewe Picture 5. 65 OLED ein modernes Design. Der Fernseher kann auch an der Wandmontage montiert werden. Der Neigungswinkel der Montage beträgt 60 EUR, der feste 70 EUR. Das kleine Bruderbild 5. 55 OLED ist auch mit einer in alle Himmelsrichtungen verschiebbaren Wandbefestigung erhältlich (470 Euro).

Loewe verwendet keine Vesa-Garne zugunsten des eigenen Zugs. Wahlweise erhältlich: Wenn Ihnen die Sound-Bar nicht gefällt, bietet Loewe auch Vollautsprecher und Tieftöner für ein noch schöneres Klangbild an. Bei dem von uns geprüften Set können wir beide es problemlos aufstellen: Die Klangleiste und der Schirm sind bereits angeschlossen, so dass nur noch das Stativ ("TS-Platte") aufzuschrauben ist.

Die 70 x 30 cm große massive Metallfußplatte ist dreh- und bedienerfreundlich und unterstreicht die Eleganz von Fig. 5. 65. Natürlich darf das Loewe Warenzeichen nicht übersehen werden - die abgerundete Statusanzeige am Untergehäuse. Wenn das Setup-Menü sehr stark mit Text belastet ist, wirkt die Startseite viel attraktiver.

Unglücklicherweise bleiben die Programmierer auch bei der Menünavigation, woran man sich gewöhnen muss. Zudem benötigt der Start etwa 20 s, was recht lang ist, und das System verfügt nur über wenige Einstellungsmöglichkeiten in Hinblick auf das jeweilige Vorbild. Die Auswahl des 3D-Formats im Erweiterungsbildmenü empfinden wir als seltsam, zumal der Loewe-OLED - wie alle anderen gängigen Geräte auch - keine Verschlusstechnik oder Polarisationsfilterscheibe hat.

Oberflächen: Wie beim Foto sind die Möglichkeiten der Akustik-Einstellung begrenzt. Nichtsdestotrotz versteht es die im Lieferumfang des Sets integrierte Soundleiste, zu erfreuen. Das OLED Fernsehgerät Bildformat 5. 65 hat als eines der wenigen auf dem heutigen Stand eine integrierte Harddisk mit einer Speicherkapazität von 1000 Riesen. Edles Erscheinungsbild: Da die Interfaces verdeckt sind und die Leitungen dezent am Stand entlang geführt werden können, wirkt das 5. OLED auch von der Rückseite gut.

Auf einem kleinen Klipp am rechten Oberrand des Displays hat sich Loewe unsterblich gemacht. Mit der Loewe App für Android (ab 5.0) und der Loewe App für Android (ab 8.0) und der Loewe App für iPhone (ab 8.0) lassen sich die wesentlichen Funktionen auch über Smart-phone oder Tablett steuern. Während sich die Auswahlmöglichkeiten bisher mehr oder weniger auf die Bereiche Maximaldome und YouTube beschränkten, können die beiden Marktleader Amazon und Netflix nun auch als Downloads genutzt werden.

Wenn Sie sich nicht für das Gerät entscheiden, können Sie die Soundleiste - wie in der Box auf der vorherigen Website beschrieben - für ca. 450 EUR bestellen. Vor allem TV-Fans werden von der hervorragenden Sprachverständlichkeit und dem kräftigen Truhenklang angetan sein; man hat fast das Gefuehl, dass der Nachrichtensprecher unmittelbar im Saal steht.

Im Soundmenü von Abbildung 6. 65 OLED gibt es zwei Surround-Modi zur Wahl, aber wir können keinen passenden Sound in Filmen sehen. Darüber hinaus ermöglicht der eingebaute Multikanal-Decoder den Anschluß und die Steuerung eines kompletten Lautsprechersets inklusive des Subwoofers - Loewe liefert geeignete Vorrichtungen. Kein Wunder, dass die Anzeigen der gängigen OLED-Fernseher - darunter auch Loewe - von LG stammen.

Exakt hier zeigt das Foto 5. 65 OLED einige Besonderheiten. Während der Montage sind nur die Betriebsmodi "Home", "Premium" und "Shop" verfügbar, die mit 9.600 bis 14.700 Kilvin zu kalt sind. Beim Vergleich der Szenen auf S. 34 punkten die Astronauten jedoch vorzüglich.

Der begrenzte Farbraum BT.709 ist für einen Bio-Fernseher und einen Mangel des "Kinomodus" sehr unüblich, zumal der Loewe das wesentlich breitere Spektrum von DCI-P3 im HDR-Modus abfängt. Trotz der umfassenden HDR-Formatunterstützung von Loewe waren wir zunächst von ernsthaften Zweifeln überwältigt. In HDR-Modus vervielfacht Abbildung 5. 65 OLED seine Helligkeit von etwas unter 315 (SDR) auf über 700 Grad Celsius - in allen drei Voreinstellungen.

Loewe verwendet neben LG nun auch das Dolby Vision Format, das sich durch die Nutzung von dynamischen Detaildaten vom HDR-10 unterscheidet. Von den 743 Candelas (zehn Prozentpunkte Weiß) des hellen und zugleich neutralen HDR-Bildmodus "Dunkel" in Vollweiß sind nur noch 158 Candelas übrig. Vor allem in düstereren Filmaufnahmen wie den Night Shots der ultra HD-Blu-ray "Planet Earth II", die dank satter Schwarzwerte und Kontrastverhältnisse von 076:1 (Hellraum) bis 279:1 (ANSI) eine ausgezeichnete Verformbarkeit und Tiefe erreichen, zeigt der Loewe seine Vorzüge.

Die hochglänzende Oberfläche fördert Spiegelungen, die das Motiv zum Teil wie ein Grauschleier bedecken. Neben dem leicht reduzierten Grünen bietet die Loewe-OLED eine sehr gute Abdeckung des DCI-P3-Spektrums als Standard, von dem nicht nur HDMI-Quellen, sondern auch HDR-Inhalte über USB, Netz und Internetzugang profitiert. Der farbenfrohe Ansatz von Loewe: Der OLED-Fernseher im Voreinstellung " HDR-10 Dark " erfasst den entscheidenden Farbraum DCI-P3 gut.

Abkühlung: Auch wenn das Seitenbild noch sehr gut aussieht, führt die zunehmende Farbtemperatur dazu, dass ein Blauflug in leuchtenden Schattierungen und Graustufen erfolgt. Aus einem Betrachtungswinkel von 40° betrügt jedoch ein leicht bläulicher Farbton ins Innere des Bildes, der sich besonders bei den Farben Weiss, Gelb und Cyan bemerkbar macht. Insgesamt ist das Gesamtbild 5. 65 O-LED farbneutral, verfehlt aber aufgrund der Abweichungen in den Farben Orangen, Blauen und Grauen die Gesamtpunktzahl.

Durch das Baukastensystem wird das Loewe Picture 5. 65 O-LED zu einem wahren TV-Highlight, auch wenn das Accessoire nicht gerade preiswert ist.

Mehr zum Thema