Kostenlos tv Sehen

Gratis Fernsehen

Sie können das Spiel also im Free-TV sehen. Weltmeisterschaftsspiele heute live: Sie können alle Spiele kostenlos per Live-Stream oder TV verfolgen

Zur Fußballweltmeisterschaft 2018 waren die vergangenen Tage für die Gruppen C und D vorgesehen. Nachfolgend finden Sie eine Gesamtübersicht aller Games des jeweiligen Tags und wo Sie die Games kostenlos im Live-Stream oder TV anschauen können. Die Gruppen C und D waren die beiden Finalspiele der Vorrunde.

Die Peruaner gewannen ihr erstes Weltmeisterschaftsspiel gegen Australien im vergangenen Gruppenkampf (2:0), waren aber bereits vor dem Match ausgeschieden. Um sich für die Runde der 16 zu qualifizierten, hätte Australien neben Frankreich einen Gewinn benötigt. Die Franzosen hatten bereits die Runde der 16 erreicht und haben die Gruppe am vergangenen Tag perfektioniert.

Die Dänen erreichen auch die Runde der 16. Die Kroatinnen haben sich in der Runde D bereits vor dem vergangenen Tag für das 16. Aber auch im vergangenen Spiel gewann die Kroatennationalmannschaft mit 2:1 gegen Island. Damit belegte Island den vierten Rang in der Weltmeisterschaft der Klasse D.

Wenn Sie sich einen Eindruck davon machen wollen, welche Mannschaften in der Runde der 16 aufeinandertreffen werden, ist dieser Beitrag der richtige Ort für Sie.

Despite Sky: So können Sie das Finale von Wimbledon mit Kern im Free-TV verfolgen.

Tennisbegeisterte können sich auf ein Tennis-Highlight im Free-TV freuen: Das Finale in Wimbledon mit der Tennispielerin Angelique Kerber wird nicht nur im Sky, sondern auch im ZDF mitgesendet. Das vorangegangene Grand-Slam-Turnier in Wimbledon wurde von Sky ausgestrahlt. Die Pay-TV-Sender hatten sich die Rechte für Wimbledon-Sendungen in Deutschland sichern können.

Der Kieler trifft am Sonnabend in der neuen Ausgabe des Endspiels 2016 auf die Kielerinnen. Und wo ist das Angelique Kerbers gegen Schwester Williams Ende? "Wir freuen uns, dass alle Tennis-Fans in Deutschland am Sonnabend einen eventuellen Wimbledonsieg von Angelique Kerber im Free-TV mitverfolgen können ", sagt DTB-Präsident Ulrich Klaus.

Mehr zum Thema