Kopfstütze Auto Nachrüsten

Auto-Retrofit der Kopfstütze

Alte Autos sind wie Motorräder: Nachträglicher Einbau der hinteren Kopfstützen in den Rücksitz. Austausch oder Nachrüsten der Kopfstütze in einem Auto Selbst wenn man es nicht tun muss, empfiehlt es sich, eine verlorene Kopfstütze zu nachrüsten. Dies erhöht die Betriebssicherheit erheblich. Eine sehr wichtige Komponente des Kindersitzes ist die Kopfstütze: Sie kann im Falle eines Unfalls den Sitz der gesessenen Personen erheblich entlasten und schwerere Unfälle verhindern.

Daher sollte ein Auto immer mit einer Kopfstütze ausstattet werden. Das ist aber nicht immer der Fall: Bei alten Modellen kommt es vor, dass man einfach vergebens nach den Halterungen für den Kopfaufsatz such. Anders als heute war die Installation in der Vergangenheit nicht obligatorisch - und die Umrüstung wird nicht als obligatorisch angesehen.

Entsprechend müssen Sie selbst bestimmen, ob Sie die Kopfrasten in geeigneten Autos nachrüsten müssen oder nicht. Hinsichtlich der Optik oder Ursprünglichkeit dieser Modelle ist es natürlich nicht mehr so gut, wenn eine Kopfstütze nachgerüstet wird. Was das angebotene Wertpapier betrifft, so ist es natürlich das genaue Gegenteil - am Ende ist es so, dass die Sicherung erheblich erhöht werden kann.

Im Falle eines Unfalls oder eines Aufpralls kann es sein, dass auch die Kopfstütze richtig betroffen ist. Deshalb kann es gelegentlich sehr zu empfehlen sein, die Kopfschützer nach schwerwiegenderen Verletzungen auszutauschen. Beispielsweise müssen Luftsäcke und Gurte ausgetauscht werden, so dass es sinnvoll ist, die Kopfgurte in sehr ähnlicher Form zu verwenden - natürlich immer abhängig vom jeweiligen Anwendungsfall, und es ist am besten, wenn ein Experte entscheidet, wie vorzugehen ist.

Übrigens ist die Anschaffung einer neuen Kopfstütze nicht immer so leicht. Bei manchen Automodellen ist es verhältnismäßig leicht, Kopfschützer zu kaufen: Die Bestellung von Ersatzteilen ist über Kfz-Werkstätten oder autorisierte Werkstätten möglich. Es kann auch bei alten Autos passieren, dass man sich auf dem Second-Hand-Markt umzuschauen hat.

In manchen Fällen sind einfach keine neuen Teile verfügbar.

Mehr zum Thema