Interdiscount Fernseher

Zwischenverkaufte Fernseher

Einzelhandelsflyer unter der Vergrößerungslupe - Teil 19 Dieses Mal im Fokus: OLED- und QLED-Fernseher im Programm von Fernost, Interdiscount und Melectronics. Für Fernseher ist es sinnvoll, die Preise in der Broschüre und im Internet zu vergleichen, wie in den vorherigen Beiträgen dieser Reihe gezeigt. Deshalb hat die Fachredaktion in den aktualisierten Broschüren von Frust, Interdiscount und Melectronics nach Offerten für OLED- und QLED-Fernseher gesucht und ist an den großformatigen Modellen interessier.

Die aktuelle 24-seitige Broschüre (gültig bis einschließlich 28. August 2018) von Frust enthält 18 Fernseher auf 3 Unterseiten - zwei davon OLED und eine QLED. Mit dem 55-Zoll-Modell ALED55B7V offeriert die Firma E. Braun das Modell zu einem Sonderpreis von etwas weniger als CHF 1700 statt rund CHF 2300. Das gleiche Produkt vertrieb die Firma im Jänner zum Sonderpreis von fast 1900 Francs.

Das macht 200 Francs billiger, aber nicht den billigsten Service. Wie der Online-Preisvergleich verdeutlicht, bietet Media Market das gleiche Model für 1586 Francs an und ist damit über 100 Francs billiger als die Firma Fus. In der 65-Zoll-Version ALED65B7V vertreibt das Unternehmen die 65-Zoll-Version für rund CHF 2600 statt CHF 2800. Anfang des Jahres war der Sonderpreis um 200 Francs teurer als beim 55-Zoller.

Die Preisvergleiche im Internet zeigen, dass die Firma Fusz der billigste ist. Die zweitgünstigsten Angebote kommen von Microspot und sind 340 Francs mehr. Bei dem QLED TV QE65Q8F von Samsung berechnet die Firma E. P. E. H. E. H. E. S. E. F. E. F. E. E. E. E. E. F. F. E. F. F. F. F. F. F. F. F. F. F. F. F. F. F. Und wie der Online-Preisvergleich gezeigt hat, ist das Produkt im Internet noch billiger. Die Siroop Handelsgesellschaft offeriert den Fernseher zum Sonderpreis von CHF 2560 und ist damit um CHF 140 billiger als die Firma Fus.

Interdiscount-Listen in der jeweils 40-seitigen Broschüre (gültig bis einschließlich 28. August 2018) 11 Fernseher auf 3 S., jeweils von Samsung und 6 mit QLED-Panel. Auf alle Samsung Fernseher ab 55' Bildschirmdiagonale gewährt Interdiscount 15 Prozentpunkte Ermäßigung. Interdiscount vertreibt die QE75Q8CAMTXZG QLED zu einem Sonderpreis von ca. 5100 statt 6000 Francs.

Und mit diesem Vorschlag, Hände weg! Der Online-Preisvergleich verdeutlicht, dass das TV-Gerät an anderer Stelle viel billiger ist. Die Siroop Handelsgruppe vertreibt es bereits für fast CHF 4370 und ist damit über CHF 800 billiger als Interdiscount. Die zweite 75-Zoll-Variante mit der Benennung QE75Q7FAMTXZG QLED wird von Interdiscount für rund 4500 Francs vertrieben. Aber auch dieses Übernahmeangebot ist alles andere als ein gutes Geschäft.

Auch hier ist es im Online-Preisvergleich viel billiger mit einem Kaufpreis von nahezu 3700 Francs, was 800 Francs weniger als Interdiscount ist. 17 Fernseher auf 4 Blatt, davon je 2 QLED- und OLED-Fernseher. Die Melectronics vertreibt es zu einem Sonderpreis von rund 2500 statt bisher rund 5000 Francs. Der Online-Preisvergleich verdeutlicht, dass Melectronics der billigste Lieferant ist.

Mit dem zweitklassigen Digitalisierungsangebot von Digitec ist der Fernseher bereits 100 Francs teurer. Die Melectronics ist mit ihrer Kampagne der billigste Lieferant auf dem Papier. Fust macht auch das billigste Preisangebot, aber im Vergleich zum zweiten Fernseher ist Fust knapp CHF 100 über dem billigsten Anbieten. Die " Handlungen " von Interdiscount wirken beinahe unverschämt.

Interdiscount sollte nicht nur Werbeaktionen für Samsung Fernseher in seine Broschüre aufnehmen. Aber auch das sollten echte Angebote sein und nicht jeder rund 800 Francs mehr kosten als das billigste angeboten. Auffällig ist auch, dass alle Fernseher im Kostenvergleich die Vorjahresmodelle sind. Wie sich die Kurse verhalten werden, wenn die heurigen Fernseher zu einem Sonderpreis angeboten werden, wird sich spannend zeigen.

Mehr zum Thema