Hisense Heimkino

Heimkino Hisense

Mit Subwoofern wird das Produkt zu einem All-in-One-Heimkino. Die Firma Hisense stellt neue UHD-TVs für die UEFA Europameisterschaft 2016 vor? Die beiden Hisense-Fernseher mit 4K UHD-Auflösung von 3840 x 2160 Pixel und HDR-Unterstützung bieten sehr detaillierte Aufnahmen. Krümmung für ein immer intensiveres SeherlebnisGekrümmte Fernseher werden immer beliebter, weil ihr geschwungenes Erscheinungsbild eine naturgetreue Schärfentiefe bereitstellt. Somit bietet der 55XT810 einen Vollpanoramaeffekt ohne Verzerrung und Farbvariationen in einer 4K UHD-Auflösung von 3840 x 2160 Pixel.

Vierkerntechnologie für hervorragende LeistungDie leistungsstarke 4×4-Technologie vonisense sorgt für beeindruckende 4K UHD-Bilder - glatt und glatt. Der 55XT810 hat einen leistungsfähigen Hauptrechner mit vier Prozessorkernen und einen weiteren FRCX-Prozessor. Die Hauptprozessoren ermöglichen eine schnelle Inbetriebnahmezeit, eine reibungslose Navigation durch die Bedienoberfläche und einen schnellen Wechsel zwischen unterschiedlichen Bildverarbeitungsquellen. Der FRCX-Prozessor hingegen ist insbesondere für die Bild-Optimierung zuständig.

Selbst Renn-, Action- oder Sportabläufe in der Auflösung von 4K-UHD werden stets gestochen scharfzeichne. Die FRCX-Prozessoren sind ebenfalls 4K-Upscaling kompatibel und verwenden eine von Hisense entwickeltes spezielles Upscaling-Verfahren. Mit dieser Technologie werden die ankommenden Full-HD-Videosignale auf die 4K-Auflösung von 3840 x 2160 Pixel extrapoliert. Die eingebaute HDMI 2. 0 Buchse des Geräts kann 4K Inhalte mit einer Aktualisierungsrate von 60Hz wiedergeben.

Über die intuitive und selbsterklärende Hisense VISION-Benutzeroberfläche sind auch alle Smart TV-Funktionen des TV-Gerätes leicht zugänglich. Die Hisense 55XT810 wird ab Mitte 2015 verfügbar sein. Mit dem chinesischen Riesen Hisense steigt man in ein neues Geschäftsfeld ein. Damit zielt Hisense offenbar vor allem auf den nordamerikanischen Teilmarkt.

Hisense hatte bereits auf der IFA mit einem Kurzstrecken-Laserprojektor für Furore gesorgt. Bei der IFA hatte Hisense bereits für Furore gesorgt. Der Laserprojektor war nicht mehr wegzudenken. Der VIDAA Max kann mit einer Reihe von Konnektivitätsoptionen wie z. B. USB, Component oder Composites und drahtlosen Übertragungsprotokollen wie Intel WiDi und Bluetooth Bild-Inhalte von einer Reihe von verschiedenen Anbietern reproduzieren, während der Ton drahtlos in Dolby Digital 5.1 Qualität an die Heimkino-Lautsprecher übermittelt wird.

Article it's Article Hisense Germany Group.

Das Modell LED78XT920X3DUC (kurz 78XT920X3DUC) ist mit einer Bildschirmdiagonale von knapp zwei Meter (198,1 cm, 78?) das grösste TV-Modell in der IFA-Linie von Hisense. Das geschwungene Display, die 4K UHD-Auflösung (3840 x 2160 Pixel), die 3D-Unterstützung, die qualitativ hochstehende Beschallungstechnik von dbx-TV und ein in der Höhe verstellbarer Monitor machen den 1978XT920 zu einer First-Class-Lösung für alle anspruchsvolleren Heimkinofans.

Der UHD Curved TV 76XT920 von Hisense bietet mit seinen überzeugenden Kennzahlen beste Bedingungen für Filmvorführungen in einer epischen Ausstrahlung. Allein die 198,1 cm (78?) Bildschirmdiagonale des Modells ermöglichen ein echtes " Heimkino " im eigentlichen Sinn des Wortes. Für den Einsatz in der Praxis. Dabei besticht der Panorama-Effekt des Hohlschirms (Krümmungsradius 4.000 mm) ebenso wie die wesentlich bessere Schärfentiefe, die es dem Zuschauer erlaubt, sich in Spielfilme und Videospiele einzutauchen.

Die 4K UHD-Auflösung von 3840 x 2160 Pixel (HEVC-unterstützt) leistet dazu ebenfalls einen Beitrag und hebt selbst kleinste Details auf dem großen Display hervor. Darüber hinaus bietet der 82XT920 eine überzeugende Kino-Klangleistung ohne den Einsatz externer Lautsprecher. Die qualitativ hochstehende Sound-Technologie des Emmy®-prämierten Audioexperten dbx-TV gewährleistet eine exakte, eindringliche Klangreproduktion mit reichhaltigeren Tiefen und weniger Distorsionen.

Inwiefern und wann der gekrümmte Fernseher UHD 76XT920 von Hisense in Europa verfügbar sein wird, ist noch nicht sicher.

Mehr zum Thema