Hisense Fernseher

Das Hisense Fernsehen

Vergleichen Sie jetzt eine große Auswahl an Fernsehern zu günstigen Preisen und sparen Sie! Der Hisense TV 2018 Was die Prüfungen besagen Die Merkmale der Hisense-Fernseher auf einen Blick: Und: Minus: Mit den Fernsehgeräten anderer Anbieter ist Hisense jetzt gut, wenn auch nicht ganz so gut wie der Markt. Unsere bewerteten Flachbildschirme hören sich nicht schlecht an, liegen aber im Vergleich zum Markt leicht hinter der Mitbewerberin. Im Gegenzug punktet Hisense mit seinen Einstellungen:

Fachleute und Konsumenten schätzen die umfangreichen Einstellmöglichkeiten für Bild und Ton, hier läßt der Produzent einige Konkurrenten hinter sich es reicht: Nahezu alle bewerteten Endgeräte verfügen über vier HDMI-Eingänge. Hier sind viele Produzenten in einer schlechteren Position, wie unser Abgleich aufzeigt. A propos Smart TV: Hisense verwendet nicht die Programme VIDAA Lite, VIDAA U oder Hisense Smart TV, sondern ein Smart-TV-Interface. Dies erlaubt keinen Abschluss des App-Angebots, hier ist Hisense mit Anwendungen für YouTube, Netflix, Amazon-Videos und andere populäre Services so umfangreich wie die des Mitbewerbs.

Hisense-Fernseher weisen keine nennenswerten Schwachstellen im Smart TV-Bereich auf. Für Hisense-Fernseher sind keine separaten TV-Empfänger erforderlich, da alle Typen über Antenne, Verbindungskabel und Satellitenempfang verfügen. In den seltensten Fällen werden solche mit so genannten Twin-Tunern oder Doppelempfängern verkauft, dank denen man einen Radiosender beobachten und einen anderen aufzeichnen kann.

Obwohl einfache Tuner nur das aktuelle oder vorher ausgewählte Hörprogramm aufzeichnen können, funktioniert dies laut Test und Anwendern problemlos. Bei der Inbetriebnahme sind Hisense-Fernseher nicht die schnellste, und manchmal ist etwas mehr Zeit für den Kanalwechsel erforderlich. Schließlich ist Hisense über dem Mittelwert aller bewerteten Vorrichtungen. Manche Produzenten sind daher in dieser Hinsicht besser dran, andere schlimmer oder wesentlich schlimmer.

Erstens, weil die Programmlisten der Hisense-Fernseher sauber vorbestimmt sind. Andere Anbieter bieten eine intelligente Fernsteuerung mit Mikrophon für Sprachsteuerung oder eine Volltastatur an, während Hisense nur die klassischen Pusher anbietet. Ganz im Gegenteil: Viele Anwender verstehen sich gut mit der "normalen" Fernsteuerung und beklagen die anzusprechenden Funktionalitäten nicht, was der klaren Tastenanordnung, dem in der Regel angenehmem Andruckpunkt und teilweise den Direktauswahltasten für Services wie Netflix oder YouTube zu verdanken ist.

Mehr zum Thema