Hd über Dvb T

Dvb T Hd über Dvb T

Die DVB-T-Antenne für digitales Gesamtfernsehen. DVB-T Antenne Viele TV-Geräte sind bereits mit einem digitalen Tuner ausgestattet und können DVB-T senden. Als Grunddienstleistung sendet die SRG SSR die Sendungen der entsprechenden Regionen und der ersten beiden anderen Sprachen. Die Rezeption ist frei und verschlüsselt. Bei der terrestrischen Verteilung von HD-Qualität über Antenne ist dies möglich, erfordert aber viel Bandbreiten für eine relativ kleine Benutzergruppe und ist daher nicht kostengünstig.

Die Sendungen werden in Standardqualität über das DVB-T-Netz wiedergegeben. Um das HDTV-Programm der SRG zu erhalten, ist entweder Satelliten- oder Kabelfernsehen vonnöten. Hauptziel von DVB-T ist deshalb nach wie vor die grundsätzliche Bereitstellung von TV-Programmen in der Schweiz, wie sie im Mandat des Bundesrats an die SRG vorgesehen ist. Welche Sendungen Sie wo erhalten können, finden Sie hier.

Um das DVB-T-Signal zu empfangen, können unterschiedliche Empfangsantennen (Dach- oder Außenantennen) eingesetzt werden. In der Kernzone des Sendebereichs genügt bereits eine kleine Stangenantenne für einen perfekten Funkempfang. Schließen Sie den Fernseher oder die Set-Top-Box und die Sendeantenne gemäß den Anweisungen des Herstellers an. Bei Innenantennen: Der schlimmste Ort für einen optimalen Funkempfang ist zwischen der Rückwand des Fernsehers und der Raumwand - niemals hinter dem Fernseher.

Aufgrund von Störungen sollte die Sendeantenne auch nicht in der unmittelbaren Umgebung der Feststation eines Funktelefones oder einer kabellosen Internetverbindung aufgestellt werden. Sie können die Programminstallation über die Fernsteuerung kontrollieren; mit der Suchfunktion sucht Ihr Endgerät alle TV-Kanäle, die über die Funkantenne empfangen werden können. Sie können die Sendungen nach erfolgreichem Abschluss der Suche in den jeweiligen Speicherplätzen beliebig speichern.

Die Lage und Orientierung einer Sendeantenne kann einen wesentlichen Einfluß auf die Qualität des Empfangs haben. Bewegen Sie die Sonde, bis der Füllstand und die Signalgüte so hoch wie möglich sind - die Anzeige sollte nahezu 100-prozentig sein. Sobald der richtige Ort ermittelt wurde, belassen Sie die Sonde in dieser Position. Achten Sie darauf, dass die Antennen auf den entsprechenden DVB-T-Senderstandort ausgerichtet sind.

Wenn möglich, sollte die Sendeantenne auf der dem Transmitter zugekehrten Hausseite angebracht werden. In den seltensten Fällen erhalten Sie ein besseres Signal durch Reflektionen auf der dem Transmitter gegenüberliegenden Flanke. Die Erfahrungen nach dem schnellen Ausbau des Digitalsendernetzes haben gezeigt, dass die Übertragungsleistung in vielen Regionen der Schweiz ohne Qualitätsverluste reduziert werden kann. Und das ganz simpel durch eine verbesserte Abstimmung der Einflussfaktoren wie Übertragungsleistung, Übertragungsfrequenz, Übertragungsstabilität (Fehlerschutz) und den gekonnten Einsatz von Reflektionen aus der Topografie.

Dabei wiegen die Optimierungseffekte bei Weitem auf: Der Stromverbrauch, die Exposition gegenüber nichtionisierender Strahlung (NIR) und die Verbreitungskosten der Projekte werden reduziert. Das ist DVB-T? Was sind die Vorzüge von DVB-T? Der Empfang von DVB-T ist kostenlos, es fallen keine laufenden Gebühren an und kann schweizweit eingesetzt werden. Was kann ich über die Antenne empfange?

Die DVB-T-Kanäle übertragen in jeder Sprachenregion die Sendungen der jeweiligen anderen zwei Sprachen. Wie kann ich DVB-T empfangen? Neben einer Sendeantenne wird für den Betrieb von DVB-T ein DVB-T-Empfänger vorausgesetzt. Bei den meisten Fernsehern ist bereits ein DVB-T-Receiver eingebaut.

Dabei werden die verdichteten Digitaldaten in einen einzelnen Datensatz aufgeteilt und in konventionelle Bild- und Ton-Signale umgewandelt. Was sind die empfohlenen Empfangsantennen für DVB-T? Für den Betrieb mit einer externen Dachantenne ist das Netzwerk ausrichtbar. Beim Programmempfang über DVB-T können bestehende UHF Dachantennen oder Haussysteme wiederverwendet werden.

Achten Sie auf die Polarisation (vertikal) und die Orientierung der externen Dachantenne. Kann man DVB-T mit einer Innenantenne ausstrahlen? Für den Betrieb mit einer externen Dachantenne ist das Netzwerk ausrichtbar. Die optimale Position der Innenantenne kann nicht vorhergesagt werden. Oft ist es sinnvoll, die Antennen an unterschiedlichen Stellen zu testen und die Antennen nur schleppend zu verschieben, in den meisten Fällen können dadurch verbesserte Resultate erzielt werden.

Kann man DVB-T portabel nutzen? Tragbarer Funkempfang ist möglich. Bitte beachte, dass das schweizerische DVB-T-Netz für eine externe Dachantenne ausgelegt ist. Es kann kein einwandfreier Betrieb mit einer Innen- oder Außenwandantenne gewährleistet werden. Ist es möglich, SRG-Programme auch in HD über DVB-T zu erhalten? Beabsichtigt die SRG, über DVB-T2 zu senden?

Eine Erweiterung des DVB-T-Netzes auf DVB-T2 ist derzeit nicht geplant. Kann ich SRG SSR-Radioprogramme auch über DVB-T empfang ? Nein. Für den Empfang von digitalem Radio wird ein DAB+ benötigt. Wie verhält es sich mit DVB-T mit Videotexten? Der Videotext wird von den meisten DVB-T-Empfängern wiedergegeben.

Bei den meisten Digitalreceivern besteht die Moeglichkeit, die Antennenausrichtung durch ein "On-Screen-Display" zu oeffne. Wenn Sie die Rezeption nicht selbst zur Verfügung stellen können, kontaktieren Sie Ihren Händler vor Ort. Unterschiedliche Einflussfaktoren bestimmen die Qualität der Digitalverteilung: Übertragungsleistung, Übertragungsfrequenz, Stabilität des Sendesignals ( "Fehlerschutz") und geschickter Einsatz von Reflektionen aus der Topografie.

Durch die rasante Entwicklung des Digitalsendernetzes konnten nun Erfahrungen gesammelt werden. Die Übertragungsleistung kann in vielen Regionen der Schweiz reduziert werden, wenn die oben genannten Punkte besser koordiniert werden. Dabei wiegen die Vorteile der Optimierungen bei weitem auf: Der Stromverbrauch, die Exposition gegenüber nichtionisierender Strahlung (NIR) und die Verbreitungskosten der Projekte werden reduziert.

TV-Konsumenten, die SRG-Programme über den DVB-T-Verbreitungskanal erhalten. Über die entsprechende Optimierungen werden die betreffenden Betrachter vorab per Ticker (Texteinblendungen) benachrichtigt. Im Einzelfall kann der Zugang jedoch beeinträchtigt sein.

Mehr zum Thema