Hd Anbieter Sat

Losanbieter Sat

Provider under Kabel Deutschland TV and Kabel Deutschland HDTV. Die M7 lanciert die neue Satelliten-TV-Plattform Diveo: Wettbewerb für HDplus

Die M7-Gruppe, Anbieter von TV-Entertainment für Kabel- und IP-Netze, hat die neue Hybrid-Plattform Diveo in Deutschland via Satelliten (Astra 19,2 Ost) und über das Medium Web aufgesetzt. Das neue System kombiniert lineare Satelliten-TV und Internetinhalte über eine Set-Top-Box oder eine CI+-Lösung. Diveo ist die einzige Methode für Astra Sat-Haushalte, um die großen, privat genutzten TV-Kanäle in HD zu erhalten.

Im Basispaket Diveo "Experience" sollen für 7,90 EUR pro Monat mehr als 50 HD-Kanäle zur Verfügung stehen. Außerdem können mit dem Package "Entdecker" drei von über 20 Premium-Stationen für 11,90 EUR ausgewählt werden. Die Wahl dieser Kanäle kann einmal im Monat über das Einstellungsmenü verändert werden. Das gesamte Angebot von über 20 Premium-Kanälen wie AXN HD, FOX HD, Sony Entertainment HD, Universal Channel HD, Syfy HD und Planeten HD und damit über 70 Kanäle in HD stehen den Diveo-Kunden bei Reservierung des "Variety"-Pakets zu einem monatlichen Mietpreis von 16,90 EUR zur Verfügung.

Der Inhalt der neuen Platform kann über die Diveo App auch auf dem Smartphone und Tablett genutzt werden. Mit Diveo können auch Übertragungen in der Wolke aufgezeichnet werden, eine Harddisk ist nicht erforderlich. Die Pakete beinhalten 10 Std. Aufnahmezeit. Zusätzlicher Speicherplatz ist gegen Gebühr erhältlich: 100 Std. Aufzeichnung für 2 EUR pro Tag, 250 Std. Aufzeichnung für 5 EUR pro Tag und 500 Std. Aufzeichnung für 8 EUR pro Jahr.

Darüber hinaus verfügt Diveo über eine eingebaute Metamediathek, die eine große Anzahl von bisherigen Übertragungen aus rund 30 Medienbibliotheken auf einen Blick wiedergibt. Um Diveo zu empfangen, benötigt man sowohl die von M7 entwickelten hybriden Diveo-Boxen als auch eine Verbindung zum Home-Satellitensystem sowie einen Internet-Zugang mit einer Download-Bandbreite von mind. 10 Mbit/s.

Die Set-Top-Box wird über die HDMI-Schnittstelle an den TV angeschlossen, die Diveo-Box über das beiliegende Netzwerk. Diveo kann auch über ein CI+ Modul an einem TV-Gerät verwendet werden. Das Paket mit einer Mindestlaufzeit von zwölf Monate kann für einen Zeitraum von dreißig Tagen kostenfrei getestet und bis zum Ablauf des Monats März im Zuge der Einführung für Early Bookers kostenfrei eingesetzt werden.

Das Set-Top-Box Diveo Box ist bis Ende Mai zum Einstiegspreis von 79 EUR verfügbar, ein CI+ Modul in der Anfangsphase 49 EUR. Der Diveo kann im Diveo Online Shop unter bestellt werden, ist aber vermutlich ab Mitte Mai im Fachhandel zu haben.

Mehr zum Thema