Flachfernseher test

Flatscreen-TV-Test

Danach führen wir für Sie einen Flat-TV-Test durch und analysieren die besten Produkte in der Reihenfolge ihrer Beliebtheit. Digital-TV-Antenne HD Flat Design High Gain HD TV DTV Box Video Receiver LUFA. Digital-TV-Antenne HD Flat Design High Gain HD TV DTV Box Video Receiver LUFA.

Prüfung Fernsehen - Metz Novum 65 OLED twinR - sehr gut

Nach langem Alleinvertrieb von OLED-Fernsehern durch LG und Panasonic lanciert der Traditionshersteller Metz nun mit der Novum-Familie eigene OLED-Fernseher in 55 und 65 inch Bildschirmdiagonale. Die Marke Metz steht für qualitativ hochstehende Waren. Bereits bei der Auspackung unseres Testgeräts wurde klar, dass Metz an seiner Marken-Philosophie festhielt, die sich auch bei den neusten OLED-Fernsehern durch hohe Qualitätsstandards auszeichnet.

Das TV-Gehäuse besteht aus hochwertigen Werkstoffen wie z. B. Alu und Massivholz, der Metalltischfuß hat einen unsichtbaren Drehmechanismus. Im Vergleich zu anderen OLED-Fernsehern auf dem Weltmarkt überzeugt der Pioneer Fernseher mit Funktionen, die Sie sonst nirgends finden werden. Ausgestattet ist der Nowum 65 mit zwei HDTV-Tunern für Kabelanschluss, Satelliten- und Antennen-Empfang sowie zwei CI Plus-Schnittstellen.

Anders als andere Fernseher, die nur USB-Aufnahmen über eine zusätzliche externe Platte bieten, ist der Pioneer Fernseher mit einem eingebauten Festplattenrecorder (mit 1 TB Speicherkapazität) ausgestattet. Der Scart-Anschluss ist als Mini-Scart erhältlich, der über einen beiliegenden Netzadapter genutzt werden kann, und zusätzlich zum Kopfhörer-Ausgang verfügt die Firma über einen eigenen Stereo-Ausgang für die Lautsprecher.

Zusätzlich stehen WLAN und Bluetooths als kabellose Verbindungstechnologien zur Verfügung, so dass Sie z.B. ein Bluetooth-Headset mit der Neuheit verwenden können. In Heimnetzwerken kann der Pioneer Mobile Media Server auf die digitalen Mediadateien zurückgreifen und auch als Media-Server für andere Endgeräte dienen. Ein weiteres besonderes Merkmal ist, dass der Movie TV mit zwei OLED Displays ausgestattet ist: Unter dem großen 4K OLED Display ist ein kleines OLED Klartextdisplay, das den Namen des Senders oder die gerade aktivierte Funktionalität wiedergibt.

Der DreamScreen im Test: Nachrüstung für jeden einzelnen Apparat - ohne viel herumbasteln

Abhängig von der Grösse Ihres Geräts hat jede dieser Seiten eine unterschiedliche Anzahl von LEDs: 2 x 4 LED für die Grössen von 32 bis 45 Inch, 3 x 6 LED für Geräte zwischen 45 und 65 Inch und 4 x 8 LED für alles bis zu 80 Inch. Legen Sie die Streifen als Muster auf, ohne die Folie zu entfernen, dann können Sie sich einen ungefähren Eindruck davon machen, wo Sie beginnen sollten und welche Entfernungen Sie einhalten sollten, damit Sie einmal herumkommen und die LED gleichmässig aufteilen.

Der Verbindungsaufbau zwischen Applikation und Chip geschieht über die Schnittstelle via USB via USB Schnittstelle (Bluetooth 4.0), die eigentliche Verbindungsherstellung findet also nicht über die Systemeinstellung von iPhone oder Android statt. Tip: Wenn die Leitung nicht funktioniert, immer wieder abbricht oder der Abstand zu kurz ist, überprüfen Sie, wo Sie den Stock haben.

Bei den Videoeinstellungen können Sie beispielsweise die Farbsättigung einstellen. Mit dem " Fade Rate"-Regler können Sie einstellen, in welcher Drehzahl die LED's aktuell sind oder ob sie sich relativ schnell "einblenden" oder ob sie sich etwas ruckhaft verändern sollen. Es ist Geschmackssache, aber ich ziehe es vor, den Schieber nahezu vollständig nach unten herauszuziehen - das bedeutet ein langsameres Ausbleichen der Farbe, was schlichtweg natürlich erscheint.

Mit dem Schieberegler "Luminosity" wird die Mindesthelligkeit der LED definiert. Aber nicht für den Laufbetrieb, sondern als "Standby-Helligkeit", falls der DreamScreen-Stick ein Wiedergabesignal nicht mehr erkennen kann. Bei den Audio-Einstellungen können Sie die Farbe für die Audio-Visualisierung im Musik-Modus einstellen. Der Stock hat drei Tasten, die wie folgend zuweisen sind: 1:

Über die Taste auf dem untenstehenden Foto können Sie die Leuchtstärke der LED's verändern, die Taste unten selektiert die zu beleuchtende TV-Seite und schaltet zwischen den einzelnen Farbtönen für die reine Gegenlichtbeleuchtung um. Ein bisschen schade: Die LED am Stock kann nicht deaktiviert werden, so dass sie immer recht helle aufleuchtet - was besonders ärgerlich ist, wenn man den Stock nicht so "versteckt" erhält, dass man die LED nicht sehen kann.

In dem zweifellos am meisten verwendeten Videomodus reproduzieren die LED die dominanten Bildfarben am Seitenkantenrand. Die LED's sind auf jeder der Seiten in drei bis vier Bereiche unterteilt (oder sogar weniger oder mehr, je nach Ausführung und Grösse des gewählten Fernsehers), so dass die Farbe flüssig ist.

Das Synchronisieren und der Farbwechsel ist sanft und präzise, selbst bei Verwendung der PS 2/3 und der Wii konnte ich keine größeren Verspätungen mitbekommen. Die LED können bis zu 24 bit Farbtiefe verarbeiten und bis zu 60 Frames pro Sek. verarbeiten. Einzig zu bemerken ist, dass die Farbe "in echt" etwas anders aussieht und zur Seite hin kräftiger leuchtet - aber das konnte ich nicht ganz erfassen.

Musikmodus ist mein "heimlicher" Lieblingsmodus geworden. In der Musikbetriebsart werden die LED zu einem kleinen Entzerrer - je lautstärker und kraftvoller die Hintergrundmusik, desto mehr Bewegungen in den Dioden. Wenn es sich im Prinzip um den einfachsten Mode handelt, wäre es nett gewesen, wenn der Ambilight Mode automatisiert aktiviert werden könnte, wenn der DreamScreen-Stick kein Video-Signal mehr aufnimmt.

Standardmäßig speichert der Stift Ihre letzte Betriebsart: Wenn Sie ihn das letzte Mal im Videomodus betreiben, schaltet sich die LED vollständig ab, wenn es kein Zeichen gibt - sobald ein anderes Zeichen empfangen wird, leuchten die LED automatisch wieder auf. Wenn Sie regelmässig 4K-Inhalte abspielen, werden Sie Schwierigkeiten haben, da der mitgelieferte Verteiler, wie der Stock selbst, höchstens die Unterstützung von High Definition (HDMI 1.4) hat und daher eine Verkleinerung auf 1080p durchführt.

Es gibt auch aktuelle Schwierigkeiten bei der 3D-Wiedergabe, die LED's oder die angezeigten Farbtöne sind nicht synchron.

Mehr zum Thema