Flachbild 50 Zoll

50 Zoll Flachbildschirm

erschwingliche Flachbildfernseher in den Größen 32, 40, 48, 50, 55, 65, 75 Zoll. Gegenstand des Beitrags: 50 oder 55 Zoll Flachbildfernseher. Ausgestattet mit: OLC 321-B D4, 32 Zoll (81 cm) LCD-Fernseher, 50 Full HD-Display, HDMI-Anschluss, USB.

50- oder 55-Zoll-Flachbildfernseher - Seniorenliga

Mit Samsung, Panasonic und auch mit ausgewählten LG-Modellen kann man nicht viel ausrichten. Du musst nur eine Wahl fällen. Ein 32-Zoll-LCD von Samsung. Ich selbst empfinde die Fernbedienung bei Samsung als etwas zu mager. Es ist besser, die Sendelisten nicht über den TV einzugeben, da es sehr gute Samsung-Tools im Internet gibt.

Dort können Sie die Liste am Computer editieren und über USB an den TV zurücksenden. Väterchen hat einen 40-Zoll-Ständer von der Firma Pansonic im Wohnraum. Zusammen haben wir es im Netz gesucht und dann beim lokalen Fachhandel erstanden. Der Fachhandel hat die Serien leicht modifiziert, ob sie auch besser sind?

Jedenfalls war es die rechte Wahl, bei einem Händler zu bestellen, denn ein Mangel trat kurz vor Ablauf der Garantiezeit auf. Dann erhielt mein Väterchen einen neuen TV als Ersatzgerät, den er heute noch hat. Panasonic ist führend, wenn es um Fernsteuerung und Menünavigation geht. Der Modellreichtum bei den Lieferanten ist wirklich inflatorisch, beruht aber darauf, dass sie nicht so große Mengen pro Baureihe herstellen.

Weil die neuen Fernsehgeräte noch schlanker geworden sind als vor 5 Jahren, muss der Klang darunter leidtragen. Ich habe eine Soundleiste für meinen Senioren erworben, weil er Probleme hatte, die Dialoge in Kinofilmen akustisch zu verfolgen. Bei der Soundleiste ist alles vorbei. Boses Klangstab ist eine gute Idee.

80 cm wären für mich zu groß, besonders beim Empfang von Analogkabeln hätte ich meine Zweifel. Basierend auf meinen früheren Experimenten und Sehgewohnheiten würde ich heute einen Samsung LED-Fernseher und eine Boston Music Library erwerben, die den Klang im täglichen Geschäft aufwertet. Und dann haben Sie ein Satz zum Verkaufspreis einer Wandhalterung von Pansonic.

Flachbildschirm-TV: Der BUND gibt einen Überblick über den Energieverbrauch.

Ein Flachbildfernseher zu kaufen kann kostspieliger sein, als Sie denken. Nur bei den gemeinsamen Strompreisen wird deutlich, wie kostspielig das Fernsehvergnügen am Ende ist. Dass viele Fernsehgeräte noch zu viel Strom verbrauchen, geht aus einer Liste des Bundesverbandes für Umwelt auf. Problematisch ist, dass die Konsumwerte für Haushaltsgeräte in Kategorien unterteilt sind und leicht untereinander zu vergleichen sind, während es für Fernsehgeräte bisher noch nicht der Fall war.

Das hat sich aber verändert, denn seit dem I. Dez. 2011 müssen Fernsehgeräte auch ein obligatorisches Energie-Label tragen und damit die Elektrizitätskosten ihrer Plasma- und LCD-Fernsehgeräte angeben. Beispielsweise können große Fernsehgeräte mehr Elektrizität benötigen als kleinere, und Fernsehgeräte mit mehr eingebauten Empfängern unterliegen anderen Grenzwerten als solche mit schwächeren Geräten.

Der Grund dafür ist, dass ein zusätzlicher Anschluss eines Empfängers ebenso viel Energie benötigt. Das neue Zeichen sei aber bereits in die Diskussion gekommen, weil die höchste energetische Klasse "A" leicht zu erreichen sei, bemängelt der Bundesverband für naturschutzfachliche Deutschland (BUND). Viele Fernsehgeräte entsprechen bereits den Voraussetzungen für die bestmögliche Bewertung. Einige Typen entsprechen bereits den Voraussetzungen für "A+".

Für Fernsehgeräte hat der BUND eine Verbraucherübersicht, die eine wichtige Hilfestellung sein kann. Grundlage für die Angaben sind Herstellerinformationen, Messergebnisse aus Produkttests und eigene Untersuchungen des BUND. Von Bedeutung ist auch der Stand-by-Verbrauch, den der BUND in die Abrechnung aufnimmt. Fehlt ein unter realen Bedingungen gemessener Verschleißwert, ist der BUND auf Herstellerinformationen angewiesen.

Dadurch wird der Abgleich schwieriger - die Herstellerinformationen sind natürlich positiver. Aber die Strompreise werden sich in zehn Jahren zu dem noch größeren Wert von über 1400 zulegen. In zehn Jahren hat der BUND 1533 EUR zusätzliches Einkommen für den Stromlieferanten seines Eigentümers berechnet.

Mit einer Bildschirmdiagonale von 50 Zoll ist es nicht einmal einer der grössten Fernseher, und einige der 52-Zoll- oder sogar 60-Zoll-Fernseher benötigen nur einen kleinen Teil des LCD. Bei gleicher Technologie verbraucht ein großes Foto bei gleicher Technologie immer mehr Leistung.

Es ist jedoch nicht wahr, dass mit zunehmender Baugröße der Energieverbrauch bei allen Modellen immer weiter steigt. Bei vielen heutigen Fernsehern sind sie mit einem Sensor ausgestattet und verdunkeln das Motiv, wenn niemand davor steht, oder passen ihre Intensität an die Raumhelligkeit an. Die Strombilanz wird auch durch einen Hauptschalter beeinflußt - sofern der Betreiber diesen mitbenutzt.

Durch einen zusätzlichen Satellitenempfänger werden die zusätzlichen Energiekosten verschlungen, eine wegen des schlanken Sounds gekaufte Sound-Bar bezieht auch den Strom aus der Sockel.

Mehr zum Thema