Fernseher mit Dvb T Hd

TV mit Dvb T Hd

HD-Receiver DVB-T2| Metz Elektronik Probleme beim Empfang von DVB-T2? Aber nicht mit den Metzern! Damit Ihr Fernseher nicht dunkel wird, haben wir eine passende Antwort für Sie! In den Ballungsräumen startet im Frühling 2017 die Einführung des neuen Übertragungsstandards (DVB-T2). Um Ihre Fernsehsendungen weiter wie bisher genießen zu können, stellen wir Ihnen unseren DVB-T2 HD-Receiver von uns als Komplettlösung zur Verfügung.

Mit unserem Metz-Receiver können alle Fernseher ohne T2-Tuner den neuen DVB-T2-Standard ausstrahlen. Der Clou: Sie brauchen keine weitere Fernsteuerung, wenn Sie einen Fernseher der Modellreihe Ch. 610-14 haben.

Das Programm

Ständer: 07.11. 2017 10:44 Uhr - Lesezeit: ca. 3 Minuten Bildvergrößerung Die mit diesem Zeichen versehenen Devices sind für den neuen DVB-T2 HD-Standard ausgelegt. Der neue terrestrische Fernseher DVB-T2 HD ist da. Im norddeutschen Ballungsraum werden die scharfen Aufnahmen seit Ende MÃ? Die Abkürzung steht für die Weiterentwicklung des früheren digital-terrestrischen Fernsehens DVB-T.

Das Programm wird in besserer HD-Qualität übertragen und es gibt mehr Sender. Bisherige DVB-T-Receiver müssen durch neue Endgeräte ausgetauscht werden und gewerbliche Angebote sind nur gegen Bezahlung erhältlich. In den nördlichen Regionen Kiel, Lübeck, Rostock, Schwerin, Hamburg, Bremen/Bremerhaven, Hannover/Braunschweig und weiteren Regionen werden seit MÃ?

Die DVB-T-Übertragung war kostenlos und wurde aus dem Radiobeitrag finanzier. Bei DVB-T2 HD ist dies nicht mehr ohne Einschränkung möglich. Lediglich die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten kommen nach wie vor ohne zusätzliche Kosten ins Gebäude. Wenn Sie Werbekanäle wie RTL oder SAT1 anschauen wollen, müssen Sie 5,75 EUR pro Kalendermonat an den Operator Freenet TV zahlen.

Um DVB-T2 HD zu erhalten, benötigen Sie ein zusätzliches Gerät - eine so genannte Set-Top-Box oder einen Receiver - oder ein Neugerät, das die passende Technologie bereits installiert hat. In der Regel trägt ein solches Gerät ein grün hinterlegtes Firmenlogo mit der Bezeichnung "DVB-T2 HD". Sie gewährleistet, dass sie nach der Methode H.265 (Codec) funktionieren und damit die Voraussetzungen für den DVB-T2 HD-Empfang mitbringen.

Welches Gerät soll ich mir zulegen? Weil DVB-T2 HD-Geräte anders ausgerüstet sind, müssen Sie sich vor dem Erwerb von HD-Kanälen umdenken. - Mit den einfachsten Geräten, ob Box oder Fernseher, können nur die unverschlüsselten Kanäle übertragen werden - keine handelsüblichen Kanäle in HD. Sie erhalten keine oder nur in begrenztem Umfang zusätzliche Dienste wie Videotext, UT, EPG oder Audiobeschreibung.

  • Produkte mit dem grünem Schriftzug sind auch für die erwähnten Zusatzleistungen ausgestattet. Um kommerzielle Programme in HD zu erhalten, benötigt man ein zusätzliches Modul der frei empfangbaren TV-Plattform, ein sogenanntes Chipkarten- oder CI+-Modul, das rund 80 EUR kosten wird. - Das Zusatzmodul ist bereits in Set-Top-Boxen mit dem grünem frei empfangbaren TV-Logo installiert und kann gegen eine Schutzgebühr von 69 EUR pro Jahr alle zur Verfügung stehenden Kanäle in HD-Qualität erhalten.

Wenn Sie bereits DVB-T erhalten haben, benötigen Sie keine neue DVB-T-Funkantenne. Nach wie vor ist ein guter Funkempfang von einer gut gerichteten Sendeantenne abhängig. Im Ballungsraum genügt in der Regel eine Innenantenne, im ländlichen Raum wird eine Außen- oder Deckenantenne gefordert. Privathaushalte, die das TV-Programm über Kabel oder Satellit erhalten, sind von den Veränderungen nicht berührt.

Nähere Infos finden Sie auf der Webseite des DVB-T2 HD-Büros.

Mehr zum Thema