Fernseher kleiner 32 Zoll

TV kleiner als 32

Die Top 10: Der beste zweite Fernseher bis 32 Zoll Da Fernseher in großen Formaten ganz selbstverständlich geworden sind, dürfte sich kaum jemand für kleine Bildformate interessier. Kleine Fernseher bis 32 Zoll sind aufregend, ob als zweites Gerät, für kleine Haushalte oder für kleine Appartements. Ein 22-Zoller sieht auch gegen einige Röhren viel mehr aus. Auch Fernseher, die nicht viel grösser als ein PC-Monitor sind, können problemlos eingesetzt werden.

Und wer will schon einen zweiten Fernseher mit diagonalem Bildschirm in sein Zimmer einbauen? Also lassen Sie uns einen Blick auf unsere Lieblings-TVs bis zu 32 Zoll werfen. Ein Fernseher wird von LG für unter 200 EUR angeboten. Wenigstens ist das LG 22LD320 in 22 Zoll da. LG hat die Stereolautsprecher in dem sehr kleinen Gerät verborgen, und der Fernseher ermöglicht auch eine flüssige 24p-Filmwiedergabe.

Es hat nur HD-ready Auflösung, aber mit der Bildschirmdiagonale ist das kein Problem. Toshiba 22DV733G: Wo verbirgt sich der DVD-Player? Toshiba hat uns mit dem 22DV733G ein ganz anderes Platzangebot gemacht: Hier wird nicht nur für DVB-T und DVB-C Tuner gespart. Ein DVD-Player ist ebenfalls auf der Seite des Gerätes verborgen.

Dieser Toshiba Combo-TV verfügt zudem nur über eine Bildschirmdiagonale von 22" und eine HD-fähige Auflösung. Schließlich hat der Fernseher Raum für zwei HDMI-Anschlüsse. Außerdem darf der PFL3805H nur 22 Zoll in der Diagonalen abmessen. Obwohl die Stereolautsprecher wie bei anderen Fernsehgeräten dieser Größenordnung eher zurückhaltend sind, sollen sie mit Virtual Surroundsound überrascht und die Lautsprecher lauter werden.

Der Fernseher verbirgt den DVD-Player, den DVB-T-Tuner und den CI-Steckplatz in einem kleinen Etui. Der LE26C450 von Samsung hat mit 26 Zoll oder 66 Zentimeter Bildschirmdiagonale bereits eine Grösse erreicht, die einst als gross erachtet wurde. Wenn man nicht vor dem Fernseher bleibt, ist auch die HD-fähige Auflösung kein echter Mangel. Aber das Fernsehen hat einiges zu bieten, und zwar fast unter der 300-Euro-Marke.

Der Fernseher gibt auch Videos in vielen verschiedenen Dateiformaten wieder. HD-taugliche Auflösung, DVB-T-Tuner und nur ein HDMI-Anschluss sind nicht die besten Werte, aber der Philips Fernseher ist auch für rund 300? zu haben. Auch der 26LE5500 LED-TV von LG ist nur 26 Zoll groß. Der Fernseher gibt Divx-Videos von USB-Medien wieder.

Der CI-Plus Steckplatz befindet sich an der Seite des Gehäuses. Das Sony KDL-26EX320 ist auf den ersten Blick kein Angebot für weit über 400 Euros. Doch er hat viele schöne Überaschungen auf Lager: Er verfügt über die ausgefeilten Internet-Funktionen von Sony. USB-Media-Player mit Videoaufnahme, LED-Hintergrundbeleuchtung und einem sehr schicken Gehäusedesign machen den Fernseher aufregend.

Wenn es ein HD-Tripletuner sein muss, wird der KDL-26EX325 ihn noch kostspieliger machen. Überraschend ist vor allem der Kurs von weit unter 350 EUR. Es ist stromsparend, hat einen HD-Tuner für Kabel-TV und einen CI-Plus-Steckplatz, klingt mit doppelter 10 W Leistung und gibt viele Datenformate über den USB-Anschluss wieder.

Ab sofort ist die 5000er-Serie von Philips für rund 400? zu haben. Jeder, der rund 550 EUR für einen zweiten Fernseher investieren kann, muss tatsächlich keine Einwände haben. Mittlerweile ist der LED-Fernseher ein vielfacher Test-Sieger und besticht durch hervorragende Bild-Qualität, 100 Hertz Bildrate und guten Klang. Ein HD Tripletuner befindet sich ebenfalls im schickem Etui.

Der USB-Media-Player unterstützt viele verschiedene Medien. So gibt es keinen triftigen Anlass, Küchen, Kinderzimmer und Schlafräume nicht mit Kompaktfernsehern auszustatten. Wenigstens kann man die Preise oder die Leistungsfähigkeit der Fernseher kaum steigern.

Mehr zum Thema