Fernseher für PS4 Pro

TV für PS4 Pro

Bei der PS4 Pro und Xbox One X benötigen Sie einen geeigneten 4K Fernseher oder Monitor, um die Vorteile der hohen Auflösung und Bildqualität zu nutzen. Der beste 4k Fernseher für PS4 Pro und XBox One X - Buying Guide UHD TV Jul 2018

Bei den Playstationen 4 Pro und Xbox One X wächst der Bedarf an einem UHD/4K-Fernseher für Spiele, der auch die Vorteile der bisherigen Mischpulte auf den Fernseher zaubern kann. Welches 4K-Fernsehgerät ist das Richtige für PS4 Pro und XBox one X? von Dennis Xiesecke, für einen neuen 4K-Fernseher haben die Player andere Anforderungen - die Eingangsverzögerung ist z.B. für reines TV und Film nicht von Bedeutung.

Welcher ist der am besten geeignete 4K-Fernseher für PS4 Pro oder XBox One X? Unsere Anleitung zeigt die besten UHD-TVs für PS4 Pro und XBox One X in unterschiedlichen Preiskategorien - 4K-TV bis 500 EUR, unter 1000 EUR und über 1000 EUR inklusive OLED-Fernseher.

Fernsehgeräte mit einer Bildschirmauflösung von 3.840x2. 160 Bildpunkte werden unter dem Namen UHD-TV, oft auch 4K-TV bezeichnet. Bis 4K/UHD sich wirklich am Markt etablieren konnte, reichte lange Zeit die Full HD-Auflösung (1.920x1.080 Pixel) aus, da Player 4 (Slim) und Xbox 1 (S) ohnehin nur die Games in Full-HD ausrechnen und per Upscaling auch auf einem 4K-TV ohne Probleme arbeiten, wenn auch nicht mit so einem scharfen Foto.

Zwar ist die hochauflösende Darstellung nur bei großen Bilddiagonalen oder kleinen Platzabständen zum Fernseher von großem Nutzen, doch die meisten aktuellen UHD Fernseher haben ein weiteres Kaufargument: HDR oder High Dynamic Range. High Dynamic Range ist die Möglichkeit des TV-Gerätes, besonders kontrastreiche Aufnahmen darzustellen. Etwas unspektakulär wirkt, kann vor allem bei Spielen - und das auch bei den Modellen für Player 4 und Xbox 1 S, denn HDR ist kaum Stromkosten verursachend.

Wenn der Fernseher nur zum Spielen verwendet wird, muss nicht unbedingt der Dolby View in höherer Qualität an Board sein - die entsprechenden Fernseher sind in der Regel deutlich teuerer als die reinen HDR10-Modelle, haben aber dennoch einen Vorteil im Gegenzug.

Hochgeschwindigkeits-Dynamikbereich, hoher Kontrast für weitere Abstufungen. Sie hängt auch von der maximalen Lichtstärke ab, weshalb nicht alle HDR-Fernseher gut für HDR sind. Bis jetzt haben die meisten Fernseher nur 256 Helligkeitsstufen (8 Bit) unterschieden; im Gegensatz zu HDR wird dies LDR (Low Dynamic Range) genannt.

Dieser HDR-Modus wird von Sonys Sony Player 4 (Slim) und Sony Player 4 Pro sowie von Microsoft's Xbox One S und Xbox one X unterstützt. Ein Fernseher mit Dolby-Sicht kann Helligkeiten in 12 Bits, d.h. mit 4096 Grad anzeigen. Für die Nutzung von DolbyVision benötigen Sie einen geeigneten Fernseher und einen (UHD-)Blu-ray-Player mit passendem Medium.

UHDPremium - Einige Fernseher sind mit dem Ultra-HD-Premium-Logo versehen. Diese müssen einige Voraussetzungen für eine qualitativ hochstehende HDR-Wiedergabe erfüllen: Weil OLEDs keine Hinterleuchtung wie herkömmliche LC-Displays erfordern (selbst ein LED-Fernseher ist nur ein LC-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung), produzieren die entsprechenden Fernseher zum Beispiel ein wirklich schwarzes Bild - bei OLEDs wird ein dunkel leuchtendes Pixel abgeschaltet, während bei LC-Displays nur ein Dunkelfilter über die Hinterleuchtung gesetzt wird.

Das Gleiche trifft auf das befürchtete Ausbluten der Hintergrundbeleuchtung zu, bei dem die Flüssigkeitskristalle an Orten durchgelassen werden, an denen es nicht wünschenswert ist, d.h. in abgedunkelten Filmszenen oder Spielfilmen. Allerdings ist die Eingangsschicht vieler Fernseher bei der Auslieferung kaum auf die Bedürfnisse von Konsolenspielern abgestimmt. Bildoptimierungsfunktionen des entsprechenden Fernsehgerätes lassen das Fernsehbild zwar manchmal schöner erscheinen, aber auch die Bildwiedergabe des Mischpultes und damit zum Teil eine merkliche Verzögerung der Reglereingänge (genannt: "Input Lag").

Seit der ersten Ausgabe hat sich viel getan, für UHD mit HDR sollte es zumindest für den Betrieb mit High Definition Standard 1.0 sein.

Mehr zum Thema