Fernseher 82 cm

Kabelfernsehen 82 cm

Das 82-Zoll (!) LED-TV UE82MU7009 ist ein Samsung-Gerät. Das 82-Zoll (!) LED-TV UE82MU7009 ist ein Samsung-Gerät.

MU7009 207 cm (82 Zoll) Fernseher (Ultra HD, Twin Tuner, HDR 1000, Smart TV)

Sehr geehrte Damen und Herren, nach dem nun eingängigen Einsatz des Samsung MU7009 123 cm Fernsehers (Ultra HD, Twin Tuner, HDR 1000, Smart TV) möchte ich Ihnen meine Bewertung geben. Das Fernsehgerät ist sehr ansprechend und verschönert auch den Wohnraum in optischer Hinsicht. Inbetriebsetzung: Der Fernseher und seine Füße sind rasch installiert.

Links (wenn man den Fernseher von vorn betrachtet) befindet sich der Kabelsatz, der nur das Netzkabel und das Verbindungskabel zum 1:1 Mini enthält. Die Zuleitung ist unglücklicherweise viel zu kurz, so dass man den Fernseher mit viel Erfolg so aufstellen kann, dass er noch ausreichend ist oder aber man mit einem weiteren Anschlusskabel auskommt.

Im Grunde ist die Idee natürlich lobenswert und macht einen ordentlichen Eindruck, wenn sie lang genug gewesen wäre, aber das ist natürlich von Wohnraum zu Wohnraum unterschiedlich. Auch die HDMI-Kabel sind im Gerät untergebracht, sofern Sie 4 HDMI-Ausgänge verarbeiten können. Mein Sternbild: Der Nintendo Switch, die WiiU, die PSP4 und die Xbox Eins werden dann über den Sony-Receiver ablaufen.

In mehreren Fachforen listen Experten die entsprechenden Fernseher für optimale Einstellung auf.

Abhängig von Ihrem persönlichen Geschmacksempfinden können Sie mit dem einen oder anderen Betrag spielen, aber alles in allem hat das meinen eigenen Stil sehr gut berührt. Kanäle, die nur in SD gesendet werden, wirken etwas gemein, aber sobald man wenigstens HD-Material sieht, funktioniert es wirklich. Da kommt es wenigstens mit meinem Fernseher zu keinen Streifen oder Pullern.

Das TV-Gerät verfügt über eine HDR-Unterstützung (High Dynamic Range), die dem TV-Gerät vor allem in Gebieten mit großen Helligkeitsdifferenzen mehr Detailreichtum verleiht. Das ist auch ein Pluspunkt für die Player der Serie 4 Pro, da sie HDR-fähig sind. Ich kann hier nur von exakt 5 Min. sprechen...das waren die Min., bis mein Sony-Receiver an den Fernseher angeschlossen wurde und mein 10 Jahre alter Teufel in Gang kam.

Anwendungen: Viele Anwendungen sind bereits installiert und können nicht gelöscht, sondern nur von der Favoriten-Seite entfernt werden. Meiner Ansicht nach ist es etwas fragwürdig, aber für den Fernsehgerätehersteller verständlich. Da sich die Produzenten der Anwendungen auf den Bildschirmen präsentieren wollen, ist es aus ihrer Perspektive verständlich.

Doch so ist es nun mal. Sie können die Anwendungen sehr rasch aufrufen und problemlos verwenden. Wenigstens ist das bei mir mit einer 150mbit/Linie der Fall. Du weißt schon. Warum ärgert mich der Fernseher? Mit einer Folientastatur möchte ich die Kanäle verhältnismäßig rasch wechseln (meine Favoriten-Liste im Sky +pro-Receiver hat nur 65 Kanäle).

Das mag eine Frage des Geschmacks und der Angewohnheit sein, aber meine Harmonie hat wenigstens eine Klaviatur auf dem LCD. Der Schwarzpegel ist bisher in Ordnung, jedenfalls wenn man den Fernseher anschaut (ich bin an ein Plasma gewöhnt und weiß nur ein sehr gutes Schwarz!). Der Fernseher hat nur ein Bedienfeld mit 8-Bit-Farbtiefe (mindestens der 49-Zoll-Fernseher), während die großen Geräte ein Bedienfeld mit 10-Bit-Farbtiefe haben.

Der Fernseher stützt das, was ich selber verkraften kann, nicht, weil ich es sowieso nicht handhaben kann oder nicht kann. Kurzum: Ich bin bisher mit dem Fernseher völlig einverstanden. Die nicht vollkommene Schwarzwertigkeit (was bei LED-Fernsehern bedauerlicherweise immer der Fall ist) ist technisch bedingt, aber wenn man einmal an ein Plasmabild gewöhnt war, ist dies unglücklicherweise ein kleiner Zwischenschritt.

Ich weiss nicht, warum die etwas grösseren Modelle mit 10-bit Farbintensität ausgestattet sind, aber es ist auf jeden Falle bedauerlich. Alles in allem gebe ich dem Fernseher gute 4 Stars. Meiner Ansicht nach ist es nicht genug für den fünften Star, denn obwohl er in der Zusammenfassung wenig Unrecht tut, ist er kein "perfekter" Fernseher.

Wenn natürlich die Treibersoftware weiter spielt und die Kurse weiter fallen, wird dies bald ein Ende haben, jedenfalls was die Bildtechnik im OLED-Bereich betrifft. Wie sieht es mit Käufern aus, die nicht alle 2 Jahre einen neuen Fernseher im Wohnraum haben wollen? Natürlich gibt es keine generelle Antwort auf diese Fragen, aber wenn Sie etwas mit Ihrem Fernseher aushalten können, würde ich auf erschwingliche OLED-Fernseher wetten.

Ist das Gerät auch auf der Softwareseite gut implementiert, sollte dem Realen mit "perfektem" Schwarz-Wert nichts im Weg sein.

Mehr zum Thema