Dvbt Anschluss

Dvbt-Verbindung

Die ideale Position der Innenantenne Ähnlich wie bei einem Handy hängt die Übertragungsqualität beim Fernseher von der Position der Mobilfunkantenne und den Merkmalen der Mobilfunkantenne selbst ab. Führe zunächst den Empfangs-Check auf www.freenet.tv/empfangscheck durch, um festzustellen, welche Antennenart du brauchst und welche Sendungen du in deiner Nähe empfängst. Nachdem Sie den DVB-T2 HD-Receiver in Betrieb genommen haben, sollten Sie die Position der Antennen optimal einstellen.

Verändern Sie die Lage der Antennen, bis alle Kanäle ohne Bildstörung auftauchen. In der Regel ist der Empfangsbetrieb am besten, wenn die Antenna in der NÃ??he von Fenster aufgestellt wird. Bei Bedarf sind mehrere Anläufe erforderlich, um die richtige Lage der Innenantenne zu ergründen. In manchen Fällen kann es auch nützlich sein, die Antennen zu rotieren und horizontal zu positionieren, um den Empfangskomfort zu erhöhen.

Danach die Kanalsuche beginnen und die ermittelten Kanäle abspeichern. Wenn nach der Optimalisierung des Antennenstandortes die Güte nicht annähernd 100 prozentig auf allen Sendern liegt, sollten Sie das Motorkabel um eine weitere Verlängerungskabel erweitern, um weitere Positionierungsmöglichkeiten der Antennen zu erreichen.

Reicht die Sendeleistung jedoch nicht aus, brauchen Sie eine Aktivantenne.

Wie schließt man einen DVB-T-Receiver an?

Das DVB-T-Empfänger ist die Verbindung zwischen der Antenna und dem Fernsehgerät. Beim digitalen Fernsehgerät müssen qualitativ hochstehende Leitungen verwendet werden; die Auswahl der Antennen richtet sich nach der jeweiligen Lebensumständ. Ob Terrestrik (DVB-T), über Satellit (DVB-S) oder über das Internet (DVB-C). Du empfängst das Terrestriksignal über eine Antenna. Dies kann eine unkomplizierte Innenantenne oder eine qualitativ hochstehende Aktiv-Richtfunkantenne sein.

Dieser wird über ein Verbindungskabel mit dem DVB-T-Receiver und dieser mit dem Fernsehgerät gekoppelt. Antenne und DVB-T-Empfänger werden über das antennenseitige Verbindungskabel aufgesetzt. Mit einer aktiven DVB-T-Antenne können bei großem Abstand zwischen Antenne und Empfänger Verlusten ausgeglichen werden. Bei der ersten Gerätegeneration der DVB-T-Receiver wird das Video-Signal in normaler VGA-Qualität übertragen, die dem Analog-TV-Signal ähnlich ist.

Das SCART-Kabel ist für die Übertragung zwischen diesem Empfänger und dem Fernseher geeignet. In HD-Qualität sind DVB-T-Receiver heute der Maßstab. Obwohl die meisten dieser Vorrichtungen noch über einen optional erhältlichen SCART-Anschluss verfügt, kann die Anbindung an den Full HD-Flachbildfernseher mit einem HDMI-Kabel hergestellt werden. Wird der DVB-T Empfänger an die Antennen und das TV-Gerät angeschlossen - und der Netzanschluss ist gesteckt - erfolgt die Inbetriebsetzung.

Befolgen Sie dann die Installationsschritte in der Bedienungsanleitung: Das Setup durchsucht in der Standardeinstellung vollautomatisch alle vorhandenen TV- und Radiostationen und sichert sie. Der Empfänger ist dann betriebsbereit. DVB-T-Empfänger mit eingebauter Harddisk sind sinnvoll. Falls Sie nicht erst eine externe Antenne installieren müssen, kann der DVB-T-Empfänger in wenigen Sekunden angeschlossen werden.

Mehr zum Thema