Dvb Minifernseher

Mini-Fernseher Dvb

Technik DigitMobil 3: Kurztest eines tragbaren LCD-TVs mit DVB-T 09.04.2008, 12:00 Der Technisat DigitMobil 3 ist ein kleiner LCD-Fernseher mit Batteriebetrieb und eingebauter Antenne für für Die Antenne des Technisat DigitMobil 3 ist ein kleiner LCD-Fernseher. Der Bildschirm ist 4:3 und damit mehr für das alte "Fernsehformat gemacht. Wenn das nicht genug ist, können Sie die Antennensteckdose über in ein größeres Gerät stecken.

Zur Vermeidung von Umwelteinflüssen können Sie einige Ohrstöpsel an die Kopfhörerbuchse anschließen.

Der Technisat hat neben Fernsehempfänger auch ein Funkgerät installiert. Es gibt korrespondierende Transmitter über DVB-T jedoch in Deutschland bisher nur in Berlin. Das Netzgerät funktioniert über das Steckernetzteil oder über der integrierte Akkublock. In dem kurzen Check dauerte der Technisat dreieinhalb Autostunden mit einer Ladezyklus. Zu den im Lieferprogramm befindlichen Kopfhörern, Netzteilen, Autoadaptern für gehören die Zigarettenanzünder, Funkfernbedienung, anschließbare Außenantenne, Bild- und Tonbandkabel sowie eine Tragetasche.

Die Stationen waren nach der Suche noch nicht aussagekräftig geordnet. Für Technologie-Laien können ein Hindernis darstellen. Das Lautstärke und das Pro-gramm können Sie beide auf Gehäuse und über, die Fernsteuerung ändern. Ein Bildformatschalter sollte auf der Fernsteuerung obligatorisch sein! Zusätzlich hat den Technisat Videotext integriert. Vorläufiges ErgebnisMit dem Kurzcheck hat sich das Technisat DigitMobil 3 als praktische Ergänzung erwiesen: Zu einem Gesamtpreis von etwas mehr als 100 EUR können Sie damit sowohl auf der grünen Liegewiese als auch im heimischen Fernseher sehen.

Auf Bildqualität gab es wenig zu enthüllen, auch der Tonton über wurde der eingebaute Aktivlautsprecher in der Größe der Geräts in Auftrag gegeben.

Endergebnis

Mit Technisat kommt ein ausgereiftes DVB-T-Mini-Fernsehgerät auf den europäischen Straßen. Dennoch beeindruckt der kleine Technisat auf Anhieb mit seinem scharfen, kontrastreichen digitalen Fernsehbild. Der 115 x 77 x 21 mm kleine Mini-TV ist danach funktional recht elementar, aber benutzerfreundlich. Technisat ist als Radioprogrammanbieter natürlich offen für den Rundfunk und verfügt über viele wesentliche Grundfunktionen für das Einstellen und Abspielen.

Allerdings ist die Stationsauswahl aus neun Minifenstern auch mit der verblüffend scharfen Werbung ein Gag. Schlussfolgerung: Der Mini-TV besticht in allen Zonen. Mit dem kleinen Technisat steht ein ausgereifter tragbarer DVB-T-Fernseher für die Tasche zur Verfügung, der eine beeindruckende Bildwiedergabe erbringt. Worin besteht der Hintergrund von DVB-T, DVB-C, DVB-S? DVD-T, DVD-C, DVD-S-S?

Mehr zum Thema