Das neue Dvb T2

Der neue Dvb T2

Der neue digital-terrestrische Fernseher Der DVB-T2 ist ein direkter Abkömmling von DVB-T und verbindet die Entwicklung des DVB-T2-Standards mit dem hoch effizienten HEVC/H.265-Kompressionsverfahren. Um DVB-T2 High Definition zu empfangen, ist ein entsprechender Receiver erforderlich.

Dabei kann es sich entweder um einen Flachbildschirm der neusten Gerätegeneration mit eingebautem DVB-T2 HD-Empfänger oder um eine Set-Top-Box handeln. Für den Betrieb sind Endgeräte mit dem grünem "DVB-T2 High Definition Logo" vorgesehen. Der Umstieg von DVB-T auf DVB-T2 ist in mehreren Etappen vorgesehen, in denen jeweils verschiedene Gebiete auf DVB-T2HD umgestellt werden sollen.

Neuer Empfänger erforderlich

Der Wechsel startet am 23. April 2009 in der Region Traunstein, setzt sich am 24. Mai 2010 im Bereich Augsburg, Gelbelsee und in der Region Augsburg, über den Zeitraum von 15 Jahren fort und dauert bis zum 28. Mai 2010. Dies betrifft alle, die ihr TV-Programm über eine Sendeantenne erhalten. Wenn dort das DVB-T2 HD-Logo aufleuchtet, erhalten Sie sowohl die Sendungen der öffentlichen als auch der Privatsender in der besten HD-Qualität.

Nachdem Sie auf DVB-T2 umgestellt haben, müssen Sie nur noch den neuen Receiver durchsuchen. Nach der Konvertierung können 16 öffentliche Fernsehprogramme in hochauflösender Qualität wiedergegeben werden. Wenn Sie die Privatsender aber auch nachträglich in hochauflösender Form erhalten möchten, müssen Sie den Provider Freenet abonnieren. Wenn Sie einen DVB-T2 HD-Receiver (Set-Top-Box oder im TV-Gerät integriert) haben, der auch an das Netz angeschlossen werden kann, können Sie neben dem normalen Fernsehprogramm z.B. auch die umfangreiche Mediathek von ARD/ZDF abonnieren.

Der Umstieg auf den bereits in vielen Staaten Europas verwendeten DVB-T2-Standard ist erforderlich, da die deutsche Regierung beschlossen hat, das derzeit von DVB-T genutzte 700-MHz-Frequenzband für den Mobilfunk freizugeben. Aber auch Fernsehzuschauer in München und Süd-Bayern, die bereits DVB-T2 High Definition erhalten, sollten am Samstag, den 23. Mai ab 6 Uhr eine Suche durchführen:

Mehr zum Thema