Curved tv Sinnvoll

Gebogener Fernseher Aussagekräftig

darüber streiten, ob Fernseher mit gekrümmten Displays sinnvoll sind. Gebogene TVs - deshalb sind einige TVs schief. Mehr und mehr Fernsehgeräte haben ein gekrümmtes Anzeige. Hier können Sie herausfinden, welche Vor- und Nachteile gebogene-TVs haben. Fachleute diskutieren darüber, ob Fernsehgeräte mit gekrümmten Displays sinnvoll sind.

Gebogene Geräte sind bereits ein wahrer Blickfang aus gestalterischer Sicht. Darüber hinaus erscheinen die Aufnahmen auf einem gekrümmten Bildschirm durch das vergrößerte Blickfeld in der objektiven Wahrnehmbarkeit etwas vergrößert und kontrastreicher. Daraus folgt, dass die Aufnahmen in der Regel etwas kürzer sind.

Dennoch sind einige Fachleute von gebogenen Geräten nicht gerade begeistert, betrachten die Kurve als Marketing-Trick und rücken die Benachteiligungen in den Vordergrund: Wenn man nicht in der Mitte des Gerätes steht, was vor allem bei mehreren Betrachtern der Fall ist, fallen die oben genannten guten Charakteristika kaum oder gar nicht auf.

Zur letztjährigen IFA waren kurvengängige Modelle zu sehen, deren Krümmungsgrad je nach Betrachtungssituation motorisch per Funkfernbedienung gesteuert werden kann. Wenn viele Personen vor dem Messgerät Platz nehmen, können Sie sie auf diese Art und Weise vollständig "ausrichten". Allerdings ist noch keiner dieser flexiblen Fernsehgeräte auf dem Mark.

Bisher waren Curved TVs nur mit einer fixen Wölbung zu haben. Der neueste Trick, mit dem Fernsehgerätehersteller die Kundschaft anziehen wollen, sind heute flexible Fernsehgeräte. Zur IFA 2014 präsentierten viele Aussteller Fernsehgeräte, deren Krümmungsgrad der Anzeige der Nutzer auf Tastendruck vorgeben kann.

Gebogener Fernseher: Die gebogenen TV-Geräte bieten wirklich das.

Zusätzlich zu Fernsehern mit 4K-Auflösung sind gekrümmte Fernseher längst der letzte Schrei der Technik. Mit den geschwungenen Anzeigen soll das Fernseherlebnis auch ohne 3D-Brille geräumiger werden und den Betrachter in das Geschehen hineinziehen. Das ist gekrümmtes Fernsehen? Was sind die Vorzüge gebogener Anzeigen? Ist sich der Erwerb eines geschwungenen Fernsehers lohnenswert? Das ist gekrümmtes Fernsehen?

Bereits 1952 wurde in New York der erste gebogene TV der Welt gezeigt. Samsung und LG waren unter den ersten Anbietern, die gekrümmte Fernsehgeräte mit OLED-Technologie boten. Insbesondere bei hochpreisigen Fernsehern gibt es auch flexible Anzeigen, bei denen der Anwender den Krümmungsgrad selbst festlegen kann.

Was sind die Vorzüge gebogener Anzeigen? Gebogene Fernseher sollten gegenüber herkömmlichen Flachbildschirmen mehrere Vorzüge bieten. Auf der einen Seite verspricht der Produzent ein raumgreifenderes und lebendigeres TV-Erlebnis, das einen tieferen und intensiveren Gesamteindruck vermittelt. Darüber hinaus sollten die gewölbten konkaven Bildschirme auch Kontrast- und Farbabweichungen an den Kanten des Fernsehgeräts auf ein Minimum reduzieren.

Mit einem vergrößerten Blickfeld bewerben die TV-Hersteller, was den gekrümmten Bildschirm optisch vergrößern soll, als er tatsächlich ist. Mit dem Curved-Gerät hat der Fernseher das Gefühl, in einem kleinen Film zu sein, das Fernseherlebnis wird viel spannender. Darüber hinaus verfügen alle Curved TVs über eine ultra HD-Auflösung, die das Vierfache an Pixeln gegenüber Vollbild ausmacht.

Gebogene Fernseher haben nur in der zentralen Position die zugesagte Dreidimensionalität. Wenn Sie dagegen meist allein aussehen, können Sie alle Vorzüge eines gebogenen Bildschirms auskosten. Weiteres Manko: Gebogene Fernseher sind aufgrund ihrer Krümmung oft schwierig an der Wandfläche zu befestigen. Bei einem gebogenen Fernseher sollte daher immer genügend Raum auf dem TV-Schrank vorgesehen werden.

Ist sich der Erwerb eines geschwungenen Fernsehers lohnenswert? Gebogene Fernseher sind in der Praxis meist teuerer als Flachdisplaygeräte mit den selben Leistungsmerkmalen. Inwiefern Sie sich jetzt einen gebogenen Bildschirm wünschen, ist vor allem von Ihrer Brieftasche abhängig. Auch wenn viele Testpersonen mit gebogenen Geräten eine bessere Raumwirkung fanden, ist die Foundation Warmentest zum Beispiel recht zögerlich.

Ernüchterndes Fazit: Der geschwungene Look ist jedenfalls aktuell "eine pure Stilfrage". Testgewinner war jedoch immer noch ein gekrümmter Fernseher: der Samsung UE55H8090. Nichtsdestotrotz haben die großen TV-Hersteller 2018 das gebogene Format weitgehend aufgegeben. Vielmehr verlassen sich LG, Samsung und Co. mehr auf Technologien wie OLED, QLED und HDR, um dem Zuschauer ein verbessertes Fernseherlebnis zu ermöglichen.

Kurz gesagt: Gebogene Fernseher sind im Grunde so gut wie Tote, die Technik hat das selbe Los wie die 3D-Technik. Während gekrümmte Bildschirme in Zukunft wahrscheinlich nur noch in Bildschirmen zu sehen sein werden, sind es vor allem Gaming-Displays. Wenn Sie dennoch einen Curved TV erwerben wollen, sollten Sie sich daher an ihn halten. Die Stimmung ist nach wie vor gespalten über gekrümmte Fernseher: Die einen haben klare Vorzüge, für die anderen ist es nur eine "Stilfrage" Beim Erwerb eines neuen Geräts ist nicht nur die Technologiefrage von Bedeutung.

Gebogene Fernseher werden ebenfalls immer wichtig. Bei ambitionierten Heimkinofans rechnet sich der Erwerb eines 3D-Fernsehers. Aktuelle Beiträge zum Thema'Tech

Mehr zum Thema