Colibri Bilder

Bilder von Colibri

Holen Sie sich Kolibri-Bilder und lizenzfreie Bilder von iStock. Beeindruckende kostenlose Bilder über den Download von Kolibris. Unteroffiziere: Trochilidae - Album mit Bildern, Videos und Audiodateien.

Wählen Sie einen Abschnitt aus, um nur in diesem Abschnitt zu durchsuchen.

Wählt einen Abschnitt aus, um nur in diesem Abschnitt zu durchsuchen. Verwenden Sie Abschnittsnamen, Schlüsselwörter, Standorte, Bezeichnungen und eventuelle Titelnamen, um Ihre Suchergebnisse zu optimieren. Sie können zwischen den populärsten Bildern der vergangenen 15 Jahre, den populärsten Bildern der vergangenen Woche (aufstrebend), den neusten und den kommentierten aussuchen.

Probieren Sie die Suchfilter aus, um die passenden Bilder noch rascher zu find. Sie können zwischen unseren Gallerien, Bildorientierungen, Lizenzierungen und Fristen auswählen. Möchten Sie lieber nach Mitarbeitern durchsuchen?

mw-headline" id="Merkmale">Merkmale [Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten]

La nachtigallesaeger (Campylopterus curvipennis) ist eine Vogelspezies aus der Kolibrisfamilie (Trochilidae). Die Nightingale Hummingbird erreichen eine Körpergröße von etwa 12 bis 13,5 Zentimetern. Die Bezeichnung Nachtigall Kolibri kommt von dem auffallenden Lied des Kolibris. Dieses Lied stammt von der Nachtigall. Christoph Helm, London 2010, ISBN 978-1-4081-2501-4. Wilhelm Deppe: Preisliste der Säugetiere, Vögel, Amphibien, Fische und Krabben, die von den Firmen Heiner und Schied in Mexiko und beim unterzeichnenden Beauftragten in Berlin gegen Pauschalzahlung in Preußen abgeholt wurden.

Privater print Ferdinand Deppe, Berlin 1830. Wilhelm Deppe: Lichtenstein's price list of Mexican birds etc (reprint of the original). Jahrgang 11, Nr. 1, 1863, S. 54-60 (online[abgerufen am 16. Januar 2014]). Jahrgang 56, Nr. 2, 1954, S. 86-92 (online (PDF; 553 kB)[abgerufen am 23. Oktober 2014]). Informationsblatt zu den Arten - Spinytail Campylopter (Campylopterus curvipennis).

Aufruf am 16. Januar 2014. Nachtigall Kolibri (Campylopterus curvipennis) auf der Avi-Base; Aufruf am 16. Januar 2014. Campylopterus curvipennis im Integrierten Taxonomischen Informationssystem (ITIS). Zurückgeholt am 16. Januar 2014.

Taubenschwänze: Die Kolibris, die ein Tagfalter sind.

Der Taubenschwanz gehört zwar zur Familie der Nachtfalter, aber auch am Tag steht er zu Blumen mit großem Blütenkelch, wo er den Vorzug seines gut drei cm langen, saugenden Stammes gegenüber kurznasigen Tieren optimal nutzen kann. Vor einer Blume flog er mit einem blitzschnellen Flügelschlagen, lutschte den Stillstand ein und zischte - er war wieder weg.

Er ist ein Taubenschwanz und summt wie ein Kolibri von Blume zu Blume. Es sind wandernde Falter, die immer wieder aus dem mediterranen Raum zu uns kommen und den Winter in immer größerer Anzahl auch bei uns verbringen. Der Taubenschwanz - naturwissenschaftlich Makroglossum Stellatarum - zählt zu den Schwärmen, einer Reihe von nachtaktiven Schmetterlingen.

Der Taubenschwanz flog aber auch zu Blumen mit einem großen Blütenkelch am Tag, denn er kann den Vorzug seines gut drei cm langen, saugenden Stammes gegenüber kurznasigen Tieren optimal nutzen. Der Taubenschwanz kommt gern in den Garten, wo er sich mit Nektar aus Pelargonien, leichten Nelken, Phloxen und Sommerfliegen füllt. Der Taubenschwanz ist auch bei Niederschlag im Vergleich zu vielen anderen Tieren aktiver.

Der Taubenschwanz vermeidet an besonders heissen Tagen den Mittag und flog vor allem am Morgen und in den Nachtstunden in die Stadt. Der Taubenschwanz wirkt eigentlich wie ein Kolibris, weil er sehr flink und agil ist. Sie stoppt vor jeder Blume kurz in einem leicht summenden Wirbelflug und geht dann zur nÃ??chsten Blume Ã?ber.

Der Taubenschwanz kann mehr als hundert Blumen in fünf Min. aufsuchen. Weil immer ein ausreichender Abstand zwischen Tier und Blume besteht, ist der Taubenschwanz gut vor verschleierten Raubtieren wie der Krabbespinne abgesichert. Bei den sichtbaren Gefiedern handelt es sich jedoch um ausgedehnte Skalen, mit deren Hilfe Taubenschwänze beim Vorbeifliegen vor den Blumen hervorragend lenken können.

Man kann den Taubenschwanz kaum mit dem genauen Aussehen vermischen. Ähnlich sind die Gamma-Eule - da sie auch im Fluge lutscht, sich aber mit ihren Beinen an die Blumen schmiegt - und der Hummelbienenfalke, der im Gegensatz zum Taubenschwanz transparente Schwingen hat. Aufgrund ihrer ausgezeichneten Fliegeigenschaften können Taubenschwänze bis zu 2000 Kilometer wandern und damit Skandinavien erreichen.

Als ausgereifte Tagfalter - als einziger Liebhaber - halten die Lebewesen Winterschlaf, tolerieren aber keinen Kälte. In jüngster Zeit überwintert der Taubenschwanz auch in einigen milderen Gebieten in Süddeutschland, so dass Sie jeden Tag im Jahr einzelne Exemplare treffen können. Der Winterschläfer legt seine Eggs im Marsch auf Laborkräuter, von denen sich die Larven später nähren.

Mehr zum Thema