Breite 40 Zoll Fernseher

40 Zoll breites Fernsehgerät

Dies soll es ermöglichen, einen möglichst kleinen 40-Zoll-Fernseher zur Verfügung zu stellen (so die Mitarbeiter von Expert und Media Markt). Bislang habe ich nur Breiten von ca. 100cm gefunden. Das Samsung UE55KU6079UXZG, LED-TV, 138 cm (55 Zoll), 2160p (4K Ultra HD), Smart TV für 739,99?.

Der Platz ist für einen Fernseher mit mehr als einem Meter Breite verfügbar. auf den größeren Bildschirmen ab 40 Zoll, dagegen oft verpixelt.

80 cm auf max. 97 cm möglich?

Sicher gibt es noch andere Modelle/Hersteller mit ähnlicher Kantenschärfe, die Toshiba war mir gerade erst vertraut, weil ich selbst einen solchen im Sinn hatte (etwas kleiner, aber eine 32). Auch wenn die Fahrwerke zum größten Teil sehr ähnelt aussahen, kann ich keine 40 Zoll von den Zeilen mit den Schmalseiten finden, so dass ich nicht weiss, ob es überhaupt eine gibt.

Hat es etwas gegen die Toshiba? Die DVB-S haben bedauerlicherweise nur sehr wenige (auch von anderen Herstellern), sondern DVB-T und teilweise noch DVB-C. Deshalb würde ich diese Funktion bei der Auswahl und dem Kauf eines günstigen DVB-S-Receivers lieber ignorieren. Dabei sind die Boxen des Toshiba nicht am Rande (wo auch immer) zu lesen, sondern auf der Rückseite, wie auch auf der Amazon-Seite von oben (Slim Speaker System).

Mit TV-Lautsprechern selbst wäre ich aber ohnehin lange Zeit nicht mehr zurechtkommen, im Vergleich zu einem sinnvollen Lautsprecher-System ist es beinahe so, als würde man wieder Schwarz-Weiß-Fernsehen schauen. Die 84cm habe ich nicht mit Pythagoras, sondern mit Trickmessung gerechnet, aber es sollte eigentlich so sein.

Letztendlich ist es aber unwichtig, die technische Beschreibung sagt bereits, dass die 94cm hineinpassen würden -> also ist es auf jeden Falle möglich und es gibt solche Fernseher. Noch einmal zum Spaß über Pythagoras berechnet, ich bekomme ~88,9cm. Der Toshiba hat eine Kante von ca. 2-3cm, dann ist die Breite von 93,4cm passend.

Kleiner Fernseher gewünscht

Ich suche einen Fernseher, der nicht zu weit ist, aber dennoch eine möglichst große Bilddiagonale hat. Weil ich bedauerlicherweise einen Oberschrank habe, der eine maximale Breite von 89 cm erlaubt, ist das auch meine Limit. Ich habe den 37SL8000 von LG entdeckt, dieser hat eine Breite von 88,7 cm und paßt hervorragend.

Existieren noch andere Fernseher oder vielleicht auch 40 Zoll? Was bekommt man, wenn es größer ist? Die Seitenverhältnisse sind immer gleich, so dass Sie bei gleichbleibender Breite keine grössere Bilddiagonale haben. BEARBEITEN: Das von Ihnen empfohlene Fahrwerk hat fast keine linken und rechten Kanten, so dass das Bedienfeld den ganzen Zimmer optimal ausfüllt.

Sonst schaue dir deine Lieblingsfernseher an und sieh, wie weit sie sind. Was bringen sie dir, wenn sie größer sind? Das wird mit max. 89 cm Breite schwer bis ziemlich unmögliche 40" sein. Die Diagonal hat nichts mit der Breite des Panels zu tun! Die Diagonal hat nichts mit der Breite des Panels zu tun! Die Diagonale kann oder will sie haben.... und was hat genau die Breite der Diagonal mit der Breite des Gerätes zu tun?

Es ist nur, dass 37 Zoll in etwa 4,5 Metern Entfernung zur Liege zu wenig für mich sind. Die Vorstellung ist meiner Meinung nach nicht so gut, die Maximalbreite des Oberschranks zu nutzen. In diesem Fall sollte 37" das Maximum sein. Wenn der Fernseher also einen sehr schmalen Rand hat und die Boxen sich an der Unterseite befinden, ist noch etwas möglich.

Da die Diagonalform aufgrund des Seitenverhältnisses einen bestimmten Gradienten haben muss, ändern sich auch die Größe und die Diagonallänge, wenn Sie die Breite ändern. Da die Bildfläche aufgrund des Seitenverhältnisses eine gewisse Neigung haben muss, ändern sich auch die Bildhöhe und die Bildfeldlänge beim Ändern der Bildfläche. Aber auch hier gilt: Nur weil die Bildfläche 101 cm lang ist, ist das Geraet nicht so weit! meole's Antwortschreiben mit "40"=101 cm ist daher wahrscheinlich "nichts" verkehrt - sonst würden die 37" des TEs nicht in die Konstruktion einpassen!

Daraus folgt, dass es natürlich einen Verbindung zwischen Diagonal und Breite gibt, aber dass dies nicht unbedingt bedeutet, dass der Fernseher nicht von der Breite her paßt, nur weil die Diagonallänge größer ist als der verfügbare Raum auf der Seite des Gerätes! Die Vorstellung ist meiner Meinung nach nicht so gut, die Maximalbreite des Oberschranks zu nutzen.

In diesem Fall sollte 37" das Maximum sein. Die " 40 " paßt nicht, ich habe zu keinem Moment eine Position eingenommen. Natürlich paßt ein größeres LC-Display in die Schaltschrankwand, aber nur mit einem geringeren "Seitenverhältnisverhältnis", z.B. 4:3. Aber ich würde ein solches für heutige TV-Sendungen nicht weiterempfehlen. http://www.abload.de/image.php? http://www.abload.de/image.php? img=unbenannt3zv9.png EDIT: @6shop Mein Ausdruck im ersten Beitrag war wahrscheinlich ein wenig inkonsequent.

Ich weiß natürlich, dass man aus der Diagonalen allein nicht die Breite des TFTs ableiten kann, sondern auch die Breite des Panels. Dabei ist das Fahrwerk fast so groß wie das Paneel.... wie wäre es, wenn Sie ein Telefon kaufen oder den Fernseher in die Seite des Gehäuses stellen, sofern er zum Winkel von der Liege paßt.

Der Oberschrank steht exakt vor der Liege, damit kann man nichts umdrehen. Mein Oberschrank ähnelt in etwa diesem: einfach modern.

Mehr zum Thema