Bester 4k Fernseher

Der beste 4k Fernseher

Wir zeigen Ihnen, welche 4K-Fernseher das sind. Vierfache Größe, vierfache Schärfe - so lassen sich die Vorteile von ultrahochauflösenden 4K-Fernsehern in einem Gerät zusammenfassen. Das beste 4K-Fernsehgerät für Sie hängt von verschiedenen Faktoren ab. Auch im "4K-Modell" sollten Sie einen geeigneten Gaming-Fernseher wählen. VierK liefert Bilder mit viel höherer Auflösung, aber das kann ein Verlust an Bandbreite sein.

4K-Fernseher im Jahr 2018

Forbes hat jetzt eine Auflistung der Top 5 Ultra HD TVs für 2018. Hier wollen wir einen Einblick in die Highlights der Veranstaltung gewinnen. Der beste 4K LED-Fernseher war der Samsung FN Q9 FN, der mit 55, 65 und 75 inch Bildschirmen erhältlich ist.

Der Preis liegt zwischen 2.999 und 6.399 EUR. Jeder, der so viel in einen Fernseher steckt, sollte auch höchste Qualität haben. Das Sony X900E, das zwischen 49 und 75 Zentimeter als Bildschirmdiagonale bietet, wurde als besonders preisgünstig beschrieben. Auch der TCL R617, der - bedauerlicherweise nicht in Deutschland - mit 55" und 65" Displays erhältlich ist, wurde im Hinblick auf ein geringeres Etat erwähnt.

Die Auflistung ist natürlich spannend, sollte aber keine Entscheidungshilfe für Sie sein. Besonders zu erwähnen sind das eigene Geld, die Ideen des Fernsehers, das angestrebte Einsatzgebiet und natürlich auch der eigene Vorgeschmack.

Wo kann man das Optimum aus seinem Ultra HD 4K Fernseher herausholen?

In punkto Schärfe hat 4K große Vorteile: eine Horizontalauflösung von 3840 Pixel und eine Vertikalauflösung von 2160 Pixel. 4K erlaubt eine wesentlich höher aufgelöste Bildreproduktion, so dass auch für das Streaming eine wesentlich größere Übertragungsbandbreite benötigt wird. Für ein reibungsloses Streaming benötigen Sie eine Breitband-Verbindung von Ihrem ISP zu Ihrem Routers, die diese Aufgaben übernimmt.

Auch Netflix und Amazon verwenden jetzt Ultra High Definition und Videos auf YouTube haben eine immer bessere Auflösungen. Damit Sie genügend Breitband für 4K haben, benötigen Sie eine Breitband-Internetverbindung über Glasfaserkabel. Falls Ihr Hausrat die durchschnittliche Familie mit einem Internetanschluss ist, haben Sie vermutlich acht oder mehr Endgeräte zur gleichen Zeit mit dem Netzanschluss.

Die WLAN-Übertragung erfolgt über Frequenzbereiche. Bei älteren Routern gibt es in der Regel nur ein einziges Tape für die Übertragung der Daten. In einem 2,4-GHz-Frequenzband nutzen alle Endgeräte in der Umwelt die verfügbare Bandbreite: Routers, Bluetooth-Unterstützer, Haushaltsgeräte und auch Babymonitore. Darüber hinaus unterstützt sie fortschrittlichere Technologien wie das AC-WLAN der neuesten Generationen, auch bekannt als MU-MIMO, das eine rasche Datenübermittlung erlaubt, und eine Signalverstärkungstechnologie namens Beamforming.

Jedoch ist Tri-Band die optimale Wahl, wenn Sie viele Zimmer oder eine große Anzahl von jungen Leuten haben, die immer mit ihrem Handy zu tun haben, um sicherzustellen, dass das drahtlose Erlebnis des Einzelnen nicht gefährdet wird, wenn andere sich mit dem Netz verbinden. Bei einem 4K Fernseher ist ein Anschluss mit Multi-User, Multiple Input und Multiple Output (MUMIMO) das Richtige für Sie.

Nachfolgend ein kurzer Überblick: Traditionelle Routers versenden und erhalten Daten von immer nur einem Endgerät. Es treten zwar nur Bruchstellen von wenigen Tausendstelsekunden auf, aber Puffer, die beim Streaming sehr auffällig sind. Durch die gleichzeitige Kommunikation von mehreren Routern mit mehreren Endgeräten wird eine stabile Anbindung erreicht. Bei Tätigkeiten, die eine große Bandbreitenauslastung benötigen, wie zum Beispiel Ultra-HD-Streaming, ist ein AC-WLAN-Router der neuesten Generation das Richtige für Sie.

Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass die Netflix-Serie nicht mit einer geringeren als 4K aufgelöst wird, wenn Ihre Kleinen im nächsten Raum League of Legends spielt.

Mehr zum Thema