Aldi Süd tv

Eldi South tv

die mit den Fernsehern und Radios von den Verkäufern nicht geöffnet werden würden. Die Aldi South holt die Backöfen raus: Dass Aldi einen kleinen Stein abbricht. In einem neuen Werbefilm zeigt die Marke Aldi Süd und Aldi North einen kleinen Knaben, der auf einem Kinderspielplatz einen unvergesslichen Auftakt gibt. Beide Konzerne nutzen den Platz für die Promotion der neuen Kinderkollektion, die ab dem kommenden Wochenende im Angebot sein wird. Das 30-sekündige Video ist Teil der von Ogilvy entwickelten TV-Kampagne, die seit Jänner jeden Monat auf auflagenstarken Kanälen und gesellschaftlichen Medien wie YouTube und Twitter gezeigt wird.

Auf allen wichtigen Kanälen ist nun der aktuelle TV-Spot zu sehen. Für alle wichtigen Kanäle.

Im Fernsehen fördern Aldi Süd und Süd zusammen die Bereiche QualitÃ?t, Frischhaltung und Bio-Lebensmittel.

Die Unternehmen Aldi West und Süd knüpfen mit dieser Werbebotschaft an ihre Kooperation in der TV-Werbung an. An dieser Stelle hat beispielsweise das vor kurzem mit einem Preis der Südtiroler Kulturstiftung ausgezeichnetes Unternehmen einen großen Auftakt. Doch der Ort ist der Wirklichkeit viel ähnlicher als das Raumthema oder der vielbeachtete Zeuss-Auftritt.

Die Aldi North und South verlassen sich auf Preise und Zertifizierungen. Wir wollen unseren Kundinnen und Verbrauchern beweisen, dass Aldi nicht nur die besten Qualitäten zum besten Verkaufspreis anbietet, sondern auch oft frische, zertifizierte und biologische Produkte", sagt Kay Rüschoff, Managing Director für den Bereich Pharma. Konstant auf dem Weg weg von "Billigheimer". Aldie beweist mit diesem Platz einmal mehr, dass billiges allein heute nicht mehr ausreich.

Auch im Billigsegment sind die Verbraucher deutlich qualitätsbewusster und bioaffiner geworden. Die beiden Aldi North und South beweisen souverän, dass sie den Schuss schon einmal erlebt haben und an vorderster Front stehen wollen. Wird dieser Weg kontinuierlich fortgesetzt, müssen die Egdekas und Rewes dieser Erde noch mehr Anstrengungen unternehmen, um sich auch in Zukunft für die Konsumenten erkennbaren Weise von den Billiganbietern zu unterscheiden.

Bei Aldi wird sein Bild weiter intensiv geschliffen. Wie findest du das?

Auf Wiedersehen Kittel-Schürze - jetzt mit schicken Uniformen

Bei Aldi ist alles neu: Die etwas modrigen Geschäfte werden überholt. Während Aldi einmal heimlich nach Innovationen suchte, informiert der Mann aus Billigheim nun alle, was vorhat. Genau wie letzten Samstag, als Aldi Süd eine Modenschau mit Laufsteg, viel Glitter und Prunk organisierte. Allerdings wurde dort nicht eine neue Sammlung präsentiert, die der Discountkunde dann in den Geschäften einkaufen kann - sondern die neuen Uniformen für die Beschäftigten.

Erst mussten die übrigen modrigen Äste es begreifen. Neugestaltung, bunter, luftiger macht - die bisherige Grundstrategie "Wo es günstig ist, muss es günstig aussehen" ist endlich vom Markt verschwunden. Aber das allein genügt Aldi nicht. Aldi Süd hat die Schüler der AMD Academy Mode & Design in München für das neue Kleid der Angestellten eingestellt.

Sie gestalteten funktionelle und elegante Uniformen - unter dem fachkundigen Blickwinkel des Modedesigners Thomas Rath. Das Statement ist klar: Junge Designer und ein namhafter Player der Industrie sorgen für das äußere Erscheinungsbild der Mitwirkenden. "Wir wollen, dass sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der neuen Bekleidung wohl fühlen. Von 2019 an werden die Mitarbeitenden die alten hellen blauen Shirts und Smokings gegen die neuen Uniformen austauschen.

Auf diese Weise können sie anhand ihrer Kleidung sehen, wer ein Lehrling, Angestellter oder Niederlassungsleiter ist.

Mehr zum Thema