4K-Fernseher

4K Fernsehen

Beeindruckende Bildqualität: 4K-Fernseher zeigen unübertroffene Schärfe mit viermal mehr Pixeln als Full HD. Mietkauf von 4k Fernsehern & UHD-Fernsehern möglich Mit dem neuen 4K-Fernseher in Ihrem Wohnraum können Sie Videos, Reihen, Dokumentationen, Musikvideos und andere Shows in einem ganz neuen Glanz erstrahlen sehen. Glänzende Aufnahmen von über acht Mio. Einzelbildern machen Ihren Lieblingsdarsteller so lebendig, als ob er Sie zu Haus besuchen würde, während Naturfotos beinahe so aussehen, als wären Sie selbst dabei.

Dieser Leitfaden zeigt Ihnen, was einen 4 K Fernseher auszeichnet und welches das richtige ist. Der Hauptunterschied zwischen 4K-Fernsehern und konventionellen Fernsehern ist ihr Bildschirm - das "Panel". Eine 4K-Platte kann jedes einzelne Foto aus 3.840 x 2.160 Bildpunkten zusammensetzen, was ein Gesamtbild von etwa 8,3 Mio. Bildpunkten ergibt.

Der Begriff "4K" steht für 4000 und bezeichnet die korrespondierende Zahl der Pixel, die waagerecht nebeneinanderstehen. Ein 4K-Fernseher zeigt sich in einem schärferen und natürlicheren Erscheinungsbild und ist durch intensive, scharfe Farbtöne und sehr kontrastreich. Der lästige Treppeneffekt, der bei einem 4K-Fernseher oft die Ränder von Motiven ausfranst, entfällt.

Sie können auch mit einem 4K-Fernseher in die Champions League einsteigen: Fussball, Golf, Tennis, Boxtraining, Olympia, Darts, Wintersport und Rennsport haben eine differenziertere Wirkung auf acht Mio. Pixel. Sie können auch Youtube-Videos genießen, im Internet surfen, über Skype und twittern, auf Anwendungen, Online-Spiele, Webradiosender und auf PCs und NAS-Laufwerken gespeicherte Daten zugreifen.

Durch ein gutes Smart TV ist auch die Fernbedienung des Fernsehgerätes über ein Handy und ein Tablett möglich. 4K Fernseher mit 3D-Display verbinden gestochen scharfe Bildschärfe mit der Fähigkeit, dreidimensional wirkende Spielfilme wie im Film abzuspielen. Was auf dem Monitor passiert, sieht also nicht platt aus, sondern raumgreifend - als würde es in Ihrem Wohnraum ablaufen.

Bei den meisten 4K-Fernsehern kommt eine energiesparende LED-Hintergrundbeleuchtung zum Einsatz. Wenn Sie sich für Ihren neuen 4K-Fernseher entscheiden, sollten Sie sich vor allem auf die folgenden Punkte konzentrieren. Wenn es um die Grösse des 4K-Fernsehers geht, gilt das Motto: Was zulässig ist, ist was Freude macht. 4K-Fernsehgeräte sind ab einer Bildschirmdiagonale von 40 Inch ("102 cm") erhältlich. Die 4K-Bildqualität kommt ab ca. 55 Inch ( "138 cm") voll zur Geltung. 2.

Wenn Sie Ihr Home-Cinema mit einem 4K-Bildschirm ausrüsten wollen, können Sie zwischen größeren Bilddiagonalen von 65 Inch ("163 cm") bis 86 Inch ("217 cm") wählen. Welche und wie viele Endgeräte Sie an das TV-Gerät anschließen können, hängt von der Zahl und der Art der verfügbaren Verbindungen am 4K-Fernseher ab. Wenn Sie nicht nur 4K-Filme über Netflix und andere Services übertragen, sondern auch von Ultra-HD Blu-ray Discs wiedergeben wollen, sollte Ihr neues Fernsehgerät den HDCP-Kopierschutzstandard in der 2.2-Version bereitstellen.

Für nur 400 bis 500 Euro bekommen Sie einen vollen 4K-Fernseher mit Bilddiagonalen zwischen 40 und 49 Inch. Schon ab ca. 500 gibt es 4K-Geräte mit 55 inch Bildschirmdiagonale. Besonders gut fügen sie sich in mittlere Wohnräume ein und schaffen durch ihren geringen Mindestabstand von ca. 2 Metern einen filmischen Akzent in Ihrem Zuhause.

Im exquisit ausgestatteten Wohnraum ist ein geschwungener Fernseher mit leicht geschwungener Leinwand formschön - erschwingliche "geschwungene Fernseher" mit 4K-Auflösung sind ab ca. 550 Euro erhältlich. Mit einer Bildschirmdiagonale von 65 Inch und mehr wird Ihr Wohnraum zum Home-Cinema für wahre Kinofans. Der neue 4K-Fernseher ist sowohl auf dem Schrank als auch an der Mauer zu Hause.

Durch die störenden Leitungen verschwindet sie unscheinbar in einem Kabelschacht. Wer neben dem aussergewöhnlichen Klangbild auch noch Spitzenqualität erleben will, dem genügen die Mini-Lautsprecher in den engen Gehäuse von 4K-Fernsehern zumeist nicht. Eine hochwertige Surroundanlage oder Klangleiste liefert in diesem Falle einen umfangreichen und raumfüllenden Klang, der beeindruckend mit der hohen Abbildungsqualität harmonisiert.

Diese Einstiegsgeräte ermöglichen hochauflösendes TV-Vergnügen für wenig Geld zwischen 400 und 500 Euro bei mittleren Bildschirmdiagonalen von 40 bis 49 Inch. 55-Zoller sind mit einer Diagonalen von knapp 1,4 Metern schon jetzt erfreulich groß und haben sich in dieser Klasse zum festen Bestandteil entwickelt, was nicht zuletzt auf den niedrigen Eintrittspreis von rund 500 Euro zurückzuführen ist.

4K-TVs mit 65 Inch zeigen das Foto auf einer Diagonale von beeindruckenden 1,6 Metern und schaffen eine wirkliche Kinoatmosphäre im Wohnraum ab rund 1000 Euro. Extra große 4K-Fernseher mit Bildschirmdiagonalen von knapp 2 Metern (75 Zoll) oder mehr (80 bis 88 Zoll) ersetzten eine Beamer/Leinwand-Kombination und bewegen sich im Preissegment zwischen 3000 und 9000 Euro.

Mehr zum Thema