2 Bildschirme Windows 7

Zwei Bildschirme Windows 7

Der obere Teil enthält die von Windows erkannten Monitore. Interaktive Begleiter: Zwei Bildschirme sind unter Windows 7 ganz leicht! Das ist hilfreich, wenn die Darstellung während der Präsentationen mit einem an den Computer angeschlossenen Beamer geändert werden muss...

.. Um mehrere Bildschirme in Windows 7 einzurichten, haben Sie zwei Möglichkeiten: Schließen Sie die externe Bildschirme an Ihren Computer an. Das Bildschirmfoto für diesen Arbeitsschritt ist nachfolgend aufgeführt).

Dropdown-Liste für mehrere Bildschirme und dann auswählen, um diese Bildschirme zu erweitern oder zu verdoppeln. Anmerkung Wenn Sie weitere Bildschirme aufgelistet bekommen, tippen Sie auf Detec. Falls es nicht funktionierte, starte den Rechner und führe die Schritte 1 bis 2 noch einmal aus. Das Bildschirmfoto für diesen Arbeitsschritt ist nachfolgend aufgeführt).

Perfekter Einsatz mehrerer Bildschirme - so funktioniert es

Die Verwendung mehrerer Bildschirme hat viele Vorzüge! Vergrössern Verschiedene Untersuchungen haben ergeben, dass mehrere Bildschirme die Arbeitsproduktivität erhöhen. Ein größerer Bildschirmbereich gibt Ihnen mehr Raum und mehr Möglichkeiten: Komfortabler und in der Regel auch billiger ist eine Struktur aus Einzelbildern: Die Multi-Monitor-Konfiguration kann aus kleinen und größeren Monitoren oder einem PC-Monitor und einem Notebook-Display bestehen. In diesem Fall ist es möglich, dass die Installation von mehreren Monitoren erfolgt.

Ein wichtiger Aspekt ist die Vergrößerung des Bildschirmraums: Ein Screen kann den Mail-Client darstellen, während der andere mit dem Webbrowser oder Office-Dokumenten arbeitet, ohne zwischen den einzelnen Reports umzuschalten. Die drei Bildschirme bieten ein intensives Spielerlebnis. Aber auch wenn nur ein einziger Zusatzbildschirm auf dem Schreibtisch steht, können hier Chat- oder Voice-Programme gespeichert werden, um auch in der Hitze des Gefechts in Verbindung zu sein.

Korrekt gesetzt, bildet sie einen zusammenhängenden Bildbereich, auf dem der Mousezeiger wie auf einem einzelnen, großen Display von oben nach unten bzw. von oben nach oben bewegt werden kann. Auf diese Weise können Sie mehrere Vorlagen Seite an Seite oder große Vorlagen wie z. B. Bilder im ursprünglichen Format betrachten. Mit der Multimonitorstruktur speichern Programmer die Software-Dokumentation auf einem Bild und bearbeiten den Programmcode auf dem anderen, ohne mit der Alt-Tab-Taste zwischen den offenen Programmen wechseln zu müssen.

Im Allgemeinen ist eine Struktur aus mehreren Modulen für jeden geeignet, der nicht nur an einem einzigen Beleg arbeitet: Mit der Foto- oder Videoschnitt und -wiedergabe können Sie alle Ihre Fotos auf einem Bildschirm betrachten, während Sie die Menüschaltfläche auf die zweite Anzeige verschieben. Drei Bildschirme bieten den Spielern ein echtes Vergnügen: Das mittlere Model ist das Hauptdisplay, während es von zwei weiteren Screens umrahmt wird.

Vor dem Kauf weiterer Bildschirme sollten Sie prüfen, ob und wie viele Bildschirme an Ihren Computer angeschlossen werden können. Auf einem Computer mit eingebauter Prozessor-Grafik (iGPU) findest du die entsprechenden Verbindungen im Interface-Feld im oberen Teil. In der Regel sieht man bei PC mit einer weiteren Graphikkarte deren Verbindungen im Unterbereich der Rückseite des Gehäuses.

Computer mit iGPUs wie Intel HD Graphics oder AMD Radeon können in der Praxis zwei Bildschirme ohne Probleme gleichzeitig steuern. Wenn Sie eine Graphikkarte in Ihrem Computer haben, sind weitere Video-Schnittstellen verfügbar. Es ist jedoch nicht möglich, an jede Steckdose einen Bildschirm anzuschließen. Ältere oder sehr preiswerte Grafikkarten von Nvidia können z. B. nur zwei Bildschirme bedienen, obwohl sie über drei Ports verfügen.

Da es aber viele verschiedene grafische Modelle gibt, insbesondere für komplette PCs, sollten Sie Ihre grafische Lösung mit dem kostenlosen Tool GPU-Z überprüfen und sich im Netz informieren, wie viele Bildschirme angeschlossen werden können. In einer zweiten wichtigen Vorbereitungsarbeit untersuchen Sie die maximal mögliche Bildschirm-Auflösung, die die grafische Lösung auf dem Computer darstellen kann - dies ist auch in den Pflichtenheften zu sehen.

Dies ist insofern von Bedeutung, als Sie die angeschlossene Anzeige mit der höchsten Bildauflösung für die bestmögliche Bild-Qualität verwenden sollten. Mit einem MST-Hub können mehrere Bildschirme über einen einzigen Display-Port gesteuert werden - als wären sie unmittelbar mit dem Gesamtsystem verbunden. Im Regelfall stellen die Produzenten jedoch nur einen zusätzlichen Screen zur Verfügung.

Dadurch stehen zusätzliche Videoverbindungen zur Verfügung, um mehr als zwei Bildschirme auf dem Notebook zu verwenden. Das Interface unterstützt ab V1. 2. die "Multi Stream Transport"-Technologie (MST), die es zwei Varianten ermöglicht, mehrere Bildschirme an einem einzigen Sockel parallel zu bedienen. Mit der so genannten "Daisy-Chaining" schließt man die Bildschirme in einer Reihe hintereinander.

Dazu benötigen Sie passende Displays: Diese Bildschirme haben einen Display-Port Ein- und Ausgänge. Das erste Monitorsystem ist unmittelbar mit dem Notebook oder PC verbunden, das zweite Monitorsystem ist mit dem Eingang des ersten Moduls verbunden. Ein zweiter Schirm kann auf die gleiche Art und Weise mit dem zweiten Schirm verbunden werden. Die MST ermöglicht es nun dem Computer, die weiteren Bildschirme als getrennte Bildschirme zu steuern.

Die weiteren Bildschirme können dann an den Hub selbst angeschlossen werden. Es ist nicht einmal notwendig, dass alle Displays über einen Display-Port verfügt, wenn Sie die passenden Karten zur Verfügung haben. Aber auch die Lösung der anderen Werbeanzeigen hat keine maßgebliche Bedeutung. Wie bei der ersten Projektierung können alle Displays individuell gesteuert werden, als wären sie unmittelbar mit dem Gesamtsystem verbunden.

Dreifacher Bildschirmbereich vergrößern: Eine Multi-Monitor-Struktur gibt einen vollständigen Einblick in Langtexte und Tische oder Panorama-Ansicht in der Spiele. Wenn Sie weitere Bildschirme für den Multi-Screen-Betrieb benötigen, stellen Sie sicher, dass die Bildschirme über die Videoeingaben verfügen, die zu Ihrem Computer passen, wenn Sie sie kaufen. Am besten sind identische Bildschirme zu empfehlen: Die Displaykanten der Einheiten sind dann gleich groß und die Ausführungen können gerade ausgerichtet werden.

Die Bildschirme haben eine sehr enge Lünette des Paneels, die den Anschein eines großen und ununterbrochenen Bildschirms erweckt, wenn sie Seite an Seite aufgestellt werden. Das Anschließen des Bildschirms an den Computer ist nur der erste Arbeitsschritt. Nur mit den entsprechenden Einstellmöglichkeiten unter Windows können die einzelnen Bildschirme bestmöglich genutzt werden. Der obere Teil enthält die von Windows anerkannten Monitor.

Es müssen hier alle verbundenen Anzeigen erscheinen. Wenn ein Schirm ausbleibt, ist etwas mit dem Stecker nicht in Ordnung: Überprüfen Sie, ob die Leitungen oder Stecker richtig eingesetzt sind. Windows selbst erweitern stellt Ihnen nur die Grundoptionen zur Verfügung, um mehrere Bildschirme zu bearbeiten. Windows weist jedem Fenster eine Nummer zu. Aber da das Betriebsystem nicht genau weiss, wie die Bildschirme eigentlich aufgebaut sind, müssen Sie es tun.

Dazu klickst du auf "Identifizieren" - das Meldesystem zeigt die zugeordnete Nummer auf den entsprechenden Bildschirmbildern an. Wenn Windows die Anzeigen z.B. anders nummeriert als sie angelegt sind, kann der Maustastenzeiger nur in eine bestimmte Bewegungsrichtung zwischen den Anzeigen bewegt werden. Wenn Sie jedoch Monitore mit einer Auflösung von mehr als 1920 x 1080 Pixeln anschließen, wie z. B. ein Ultra HD-Modell (3840 x 2160 Pixel), ist diese Einstellung sinnvoll.

Wenn Ihnen der angezeigte Inhalt zu gering ist, können Sie ihn durch Skalieren vergrößern. Nur nach einer neuen Windows-Anmeldung läuft die Skala durch das gesamte Jahr. Die Aufteilung des Bildschirmbereichs auf die einzelnen Darstellungen wird über "Mehrere Darstellungen" gesteuert: "Diese Darstellung erweitern" ist die Voreinstellung. Dadurch werden alle Bildschirme zu einer großen Displayfläche.

"Die Option Dieses Display duplizieren" zeigt den selben Inhalt auf beiden Bildschirmen an - dies ist z.B. nützlich, wenn Sie eine Präsentation wiedergeben. Natürlich müssen Sie zuerst im obigen Abschnitt den richtigen Screen auswählen. Bei " Nur auf X zeigen ", worin X die Nummer des verbundenen Bildschirms darstellt, können Sie die Darstellung auf den ausgewählten Bildschirmmonitor einschränken.

Bei einem weiteren Eingabe, "Diese Darstellung als Hauptdarstellung verwenden", wählen Sie den ausgewählten Monat als Hauptbildschirm aus: Vergrössern Sie Ihr kostenloses Multimonitortool, das Sie über offene Bereiche informiert und Ihnen zusätzliche Optionen wie z. B. eine Voransicht der Auswirkungen von geänderten Einstellwerten gibt. In Windows gibt es nur die grundlegenden Features zur Verwaltung mehrerer Bildschirme. Schon in der Gratisversion können Sie mit der Anwendung für jeden Einzelbildschirm unterschiedliche Hintergründe erstellen, z.B. um den Hintergrundbild über alle Bildschirme zu verteilen oder um von Online-Diensten wie z. B. der Firma Beflickr zu erhalten.

Darüber hinaus gibt es viele weitere Möglichkeiten, die sich nicht nur auf die visuelle Darstellung beziehen, wie z.B. genauere Konfigurationsoptionen, frei definierbare Tastaturkombinationen für gewisse Aktionen oder zusätzliche Funktionen - oder die Option, die Windows-Taskleiste in ihrem gesamten Funktionsspektrum auf jeder Darstellung anzuzeigen. Es geht bei diesem Projekt nicht um schöne Zusammenhänge, sondern um gute Informationsinhalte.

Windows kann auch auf die anderen Bildschirme verschoben werden, indem man auf sie im unteren Teil klickt und die gewünschte Variante in der obersten Kommandozeile auswählt. Darüber hinaus können die einzelnen Bildschirme deaktiviert und die Hauptdarstellung mit einem Mausklick rasch angepasst werden. Die Vergrößerung von tatsächlichen Mehrfachmonitoren stellt eine ähnliche Funktionalität wie das Multi-Monitor-Tool bereit, kann aber auch die Anzeige in mehrere Abschnitte aufteilen.

Es übernimmt die Steuerung von Hintergrundbildern und Screensavern auf mehreren Bildschirmen, stellt die Windows-Taskleiste auf jeden Bildschirm und ergänzt die geöffneten Bildschirme um weitere Funktionen, z.B. um sie per Mouseklick an einen anderen Bildschirm zu senden. Mehrfache Bildschirme benötigen mehr Energie und beanspruchen mehr Schreibtischfläche.

Wer hingegen auf einen sehr großen Bildschirm oder gar einen TV als PC-Display setzt, kann den großen Bildschirm nicht sehen, ohne den Kopf ständig zu bewegen. Aus diesem Grund werden von immer mehr Herstellern gebogene Monitore als Kompromiß zwischen ergonomischer Gestaltung und großer Bildschirmoberfläche angeboten. Aufgrund ihres gebogenen Displays verfügen diese Geräte über ein viel größeres Aufnahmeformat mit einem Bildseitenverhältnis von 21:9, so dass mehr Inhalt Seite an Seite dargestellt werden kann als auf einem einzigen, traditionellen Büro-Flachbildschirm.

Zudem ist das geschwungene Design von Vorteil, weil es in Bezug auf den Bilderindruck dem Menschen entspricht - denn unser Sichtfeld ist tatsächlich für große Sichtfelder konzipiert. Vergrössern Aufgrund des Bildformats ist ein gekrümmter Monitor eine gute Wahl gegenüber einer Multi-Monitor-Einstellung. Darüber hinaus gibt es für den Zuschauer bessere Ergonomiefunktionen: Man muss den Blick nicht so sehr hin und her bewegen, um die unterschiedlichen Informa-tionen der offenen Scheiben auf einem gewölbten Schirm zu erhalten, da die Kanten des gewölbten Schirms zu einem geneigt sind.

Der MST-Hub zum Anschließen mehrerer Bildschirme an den Computer befindet sich hier im Kostenvergleich.

Mehr zum Thema