1und1 Fernsehen

1and1 Fernsehen

Erleben Sie die ganze Welt des digitalen Fernsehens mit 1&1 Digital TV. Fernseher mit 1&1 DSL - I&1 Blog

"Digitales Fernsehen - provided by Telekom" steht ab sofort sowohl Neu- als auch Stammkunden als Alternative zur Doppelwohnung 100.000 und Doppelwohnung 50.000 VDSL-Laufzeittarife für 5 EUR pro Kalendermonat zur Verfügung. Die Grundausstattung von "1&1 Digitales Fernsehen - provided by Telekom" besteht aus rund 100 digitalen Kanälen, davon über 20 in HD-Qualität.

Sie haben die Wahl zwischen zusätzlichen HD-Programmen (ab 6,95 EUR pro Monat), verschiedenen Special-Interest-Sendern - zum Beispiel für Jugendliche oder für gewisse Sparten (ab 4,95 EUR pro Monat) oder fremdsprachigen Programmen (ab 2,95 EUR pro Monat). Komfortable Funktionen wie ein digitales Programmheft und ein zeitversetzter Fernseher sind Standard an Board. Das bedeutet, dass Übertragungen an jeder Position unterbrochen und die Wiedergabefunktion zu einem späteren Zeitpunkt an derselben Position wieder aufgenommen werden kann.

Kernstück des neuen Unterhaltungsangebots ist das leistungsstarke 1&1 IP-TV Media Center. Der Preis für die Überlassung des 1&1 IP-TV Media Centers für 4,99 EUR pro Monat wird über den Tarif preis des DSL-Vertrages inklusive Hardware berechnet. 1&1 offeriert den 1&1 IP-TV-Receiver zum einmaligen Preis von 89,99 EUR für den IP-TV-Empfang auf weiteren TV-Geräten im Haus.

1&1 IP-TV-Geräte können neben dem reinem IP-TV-Empfang auch für Video-on-Demand und andere Dienste eingesetzt werden. Tipp: Das neue TV-Angebot kann bei der Buchung von 1&1 DSL gleich im Internet bestellt werden.

Mit der 1&1 TV-Box auf allen Endgeräten ist IPTV möglich.

1&1 TV-Box gestartet, die 1&1 ein eigenes TV-Gerät aufbaut. Mit der Box können aktuell 90 Kanäle im Free-TV gesehen werden. Im vergangenen Mai wurde bekannt gegeben, dass 1&1 mit dem MX1 eine Kooperation für die Signalverarbeitung eingegangen ist, um neun weitere Kanäle anzubieten. Dies ermöglicht das hochauflösende Fernsehen über das Intranet. Wofür steht denn nun das Thema IPTV?

Einfach ausgedrückt ist der Begriff für das Fernsehen über das Netz das Zeichen für das Fernsehen. Die Datenübermittlung zur TV-Box findet über den 1&1 Home Server statt. Sie können zwischen einer WLAN- und einer Netzwerkverbindung wählen. Der TV-Box ist die Verbindungsstelle zwischen dem TV-Gerät und dem DSL-Anschluss, um am TV-Gerät Digitalfernsehen empfangen zu können.

Danach muss am Fernseher unter Quelle die zugehörige HDMI-Verbindung ausgewählt werden. Die Steuerung des TV-Gerätes erfolgt über den EPG (Electronic Program Guide) mit der beiliegenden Fernsteuerung der Verpackung. Zusätzlich zum HDMI-Anschluss hat die Fernsehbox die folgenden Anschlüsse: Durch die Nachholfunktion können individuelle Programme bis zu sieben Tage nach ihrer Ausstrahlung angesehen werden.

Gegenwärtig können 90 Kanäle im Free-TV empfangbar sein. Mehr als 30 Kanäle werden bereits in High Definition übertragen. Ebenfalls erst im vergangenen Monate wurde bekannt gegeben, dass 1&1 in Zusammenarbeit mit dem Media-Dienstleister X1 eine Signalverarbeitung durchgeführt hat, so dass neun weitere Kanäle den Weg in das IPTV-Angebot fanden. So können Sie individuelle Programme erneut aufrufen und bis zu sieben Tage nach der eingestellten Sendezeit abspielen.

Es ist auch möglich, Programme aufzuzeichnen. Für den Empfang von 1&1 TV benötigen Sie einen Fernseher mit einer HDMI-Verbindung, eine DSL-Internetverbindung und die 1&1 TV-Box. 1&1-Kunden, die bereits über einen 1&1 DSL 50 oder 1&1 DSL 100-Anschluss verfügen, können ganz unkompliziert Cloud-basiertes Fernsehen hinzufügen. Wie viel kosten Fernsehen über das Internet?

Die TV-Box und das Standard-Sendepaket können für 9,99 EUR pro Tag auf 1und1. de/fernsehen zusätzlich zum bisherigen 1&1 DSL-Tarif gebucht werden.

Mehr zum Thema